So perfekt ausgebaut wie in Holland, sind die Radwege in Berlin nicht. Aber es gibt welche und insgesamt finde ich den Straßenverkehr in der Stadt eigentlich ziemlich entspannt. Noch entspannter wird unsere Radtour in Berlin durch die Tatsache, dass wir nur hinterherfahren müssen. Sascha von Berlin on Bike führt unseren kleinen Trupp nämlich an.

Bike & Bite Food Tour nennt sich unsere kulinarische Radreise durch Berlin. Und schnell erkennen wir noch mehr Parallelen zwischen Holland und Berlin - überall gibt es nette kleine Cafés und Restaurants mit allerlei besonderen und internationalen Köstlichkeiten.

berlin radtourRadfahren kann man auch in Berlin

Traditionell ist die Berliner Küche, wie ja auch die Holländische, eher einseitig und wenig spannend. Aber die deutsche Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Mekka für Foodies entwickelt. Ein Phänomen, das man auch in Rotterdam sehr gut beobachten kann.

Wie auch in jeder niederländischen Stadt entdecken wir in Berlin an jeder Ecke Döner und Shoarma, das man dort Schawarma schreibt. Nur die Rotterdamer Erfindung Kapsalon konnte ich nirgends entdecken. Die in Holland überall vertretenen Spezialitäten aus Indonesien und Suriname werden in Berlin durch die vietnamesische und israelische Küche ersetzt.

Über 30.000 junge Israelis kamen in letzter Zeit nach Berlin, erzählt uns Sascha während unserer Tour. Kein Wunder, dass die Hummus-Restaurants wie Pilze aus dem Boden wachsen. Dieses schmackhafte Mus aus Kichererbsen ist im ganzen Mittleren Osten äußerst beliebt und man kann nur hoffen, dass sich Menschen aus Israel, Libanon, Syrien und den Palästinenser-Gebieten zumindest in Berlin friedlich in einem der Restaurants zum Essen treffen.

Das beste Hummus in Berlin gibt es laut unserem ortskundigen Führer bei Sababa, unserem ersten kulinarischen Stopp auf unserer Bike & Bite Tour. Und ja, ich kann bestätigen, es ist verdammt lecker. Gleich mehrere Varianten bekommen wir aufgetischt. Mit gerösteten Pinienkernen und mit Hackfleisch, das sehr lecker mit Zimt gewürzt ist. Und die Auberginen mit Couscous – einfach göttlich.

berlin radtour sababaIsraelische Spezialitäten gibt es im Sababa in Berlin

berlin radtour hummusYammie, sehr leckeres Hummus mit Pinienkernen

Klein und fein ist das Sababa mit einer großen und normalerweise immer vollen Terrasse auf dem sehr breiten Trottoir. Bei den frostigen Temperaturen heute ist aber an ein Draußensitzen nicht zu denken. Zurück aufs Rad geht es aber dennoch. Bei Berlin on Bike haben sie sogar an Handschuhe gedacht, für Leute, die keine Eigenen dabei haben.

Weiter geht es, vorbei am Weinberg-Park nach Berlin Mitte. Früher war der Park vor allem bei Drogendealern und ihren Kunden sehr beliebt, erzählt uns unser Guide. Eine Initiative von Anwohnern sorgte für eine Sanierung des Parks und mehr Polizei-Kontrollen, sodass heute der Park wieder gerne von Familien genutzt wird. Und die Terrasse des Schweizer Restaurants Nola im Park sei an einem Sonntagvormittag im Sommer einfach perfekt für einen ausgiebigen Brunch, weiß Sascha zu berichten.

berlin radtour weinberg-parkZwischenstopp im Weinberg-Park

Wir lassen die Schweizer Küche aus und machen uns auf den Weg zu Transit, einem ziemlich hippen Restaurant mit asiatischem Essen. Es gibt gleich zwei Filialen in Berlin. Wir probieren die Leckereien aus Thailand und Indonesien in der Rosenthalerstraße. Eine ganze Reihe an Schälchen wird vor uns aufgestellt und wir probieren leckere Frühlingsrollen, Papayasalat und knusprige Hühnerhaut mit Ananas und Wasserkastanien. Abgerechnet wird übrigens nach Schüssel. Eine gibt es für 3,- Euro und das ist ein sehr angenehmer Berliner Preis, von dem man in den Niederlanden nur träumen kann. Ideal für ein Essen mit einer Gruppe Freunden und vielen verschiedenen Schälchen zur Auswahl.

Noch mit einem leckeren Erdnuss-Geschmack von den Saté-Spießen auf den Lippen schwingen wir uns wieder aufs Rad. Zur Kälte ist jetzt noch leichter Regen dazu gekommen, aber wir sind ja einiges aus Holland gewöhnt und lassen uns dadurch nicht die Laune verderben.

berlin radtour transitSchummerbeleuchtung im Transit Berlin

berlin radtour essen transitEine kleine Auswahl der asiatischen Leckereien im Transit

Es geht mit einem kurzen Stopp im Nikolai-Viertel zurück Richtung Prenzlauer Berg. Rohkost steht dort auf dem Programm. Ins Rawtastic hätte ich mich ganz bestimmt nicht von alleine verirrt. Hier wird nicht gekocht, sondern höchstens angewärmt. 42 Grad ist die magische Grenze, erfahren wir, bei der Vitamine und Nährstoffe noch komplett erhalten bleiben. Streng vegan ist die Speisekarte, aber überraschend vielseitig. Wer, wie ich, nur Salat und ein bisschen rohes Gemüse erwartet wird eines besseren belehrt.

Lasagne-Röllchen aus Zucchini und Cremes aus Mandelmus. Knusprige Nudeln aus Algen und mir völlig unbekannten Zutaten. Überraschend würzig, überraschend lecker. Ein Engländer aus Manchester steht hinter Rawtastic, ein echter Selfmademan im Kulinarikbereich, der sein Ernährungskonzept nicht nur umsetzt, sondern wirklich auch lebt. Und nein, auf Genuss muss man hier nicht verzichten. Die Torten und Kuchen, die es hier gibt, haben wir zwar nicht probiert, sehen aber sehr nach Schlemmen aus.

berlin radtour nikolaiviertelNächster Halt - Nikolaiviertel

berlin radtour rawtasticDas Rawtastic - klein aber fein

berlin radtour essen rawtasticÜberraschend abwechslungsreiche und sehr leckere vegane Rohkost

Gleich um die Ecke, in der Kulturfabrik, beschließen wir unsere Bike & Bite Tour bei einer kleinen Bierprobe im Büro des Veranstalters Berlin on Bike. Sozusagen als Entschädigung, denn der eigentlich vorgesehene Besuch in der Konditorei mit größerem Schokoladenangebot war heute leider nicht möglich. So ganz festgezurrt ist das Programm dieser neuen Radtour sowieso nicht. Die Tour wird zumindest vorerst nur auf Anfrage gemacht, mit kleinen Gruppen von max. 8 bis 10 Personen. Individuelle Absprachen über die Kostproben unterwegs sind da jederzeit möglich.

Und wer lieber mehr radelt und weniger isst, der hat beim Programmangebot von Berlin on Bike genug Auswahl. Dass man kein Fahrrad mehr bekommt, braucht man übrigens nicht zu befürchten. Zu den schon 650 Vorhandenen, wurden gerade 200 neue Räder bestellt.

berlin radtour fahrraederHunderte Fahrräder bei Berlin on Bike in der Kulturfabrik

 

Reiseinfos Radtour Berlin

Berlin on Bike, Knaackstraße 97 (in der Kulturbrauerei) , Berlin

Geführte Radtouren, Fahrradverleih, Walking Touren
Radtouren in kleinen Gruppen ca. 3,5 Stunden; individuelle Touren für Gruppen und Schulklassen
Tolles Team und hervorragend organisiert (Bereitstellung von Regenponchos, Handschuhen und mehr)

Bike & Bite Tour
Dauer 3,5 Stunden; ca. 12 km; Termine auf Anfrage, Preis (inkl. Leihfahrrad und Essen) ca. 45,- Euro

 

Besuchte Restaurants

Sababa, Kastanienallee 50, Berlin
Israelische Küche - Hummus und mehr
Geöffnet von 11 bis 22 Uhr

Transit, Rosenthalerstraße 68, Berlin
Indonesische und thailändische Küche
Geöffnet von 11 bis 1 Uhr nachts

Rawtastic, Danzigerstrasse 16, Berlin
Bio, Rohveganes Restaurant
Geöffnet von 10 bis 22 Uhr, am Wochenende ab 12 Uhr

 

 

 

Hinweis: Ein herzliches Dankeschön an Visit Berlin und Berlin on Bike für die Einladung, es hat sehr viel Spaß gemacht!

 berlin radtour urban gardeningSascha zeigt uns ein Urban Gardening Projekt im Mauerpark Berlin

berlin radtour essen fertigFertig!

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Nach Holland auf Reisen.

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Seite von nach-holland.de weiterempfehlen und teilen

teile Seite auf Facebookteile Seite auf Google Plusteile Seite auf Twitterteile Seite auf LinkedIn Teile auf PinterestTeile auf WhatsAppTeile per E-Mail