Auf Deutsch macht dieser Satz nicht so richtig viel Sinn, im Niederländischen inzwischen aber schon. Zumindest in der Gegend um Rotterdam hört man „een kapsalon, graag!“  ziemlich oft. Jetzt aber nicht beim Frisör, wie man vielleicht vermuten könnte (kapsalon = Frisörsalon). Nein, einen kapsalon bestellt man in einer Imbissstube.

Ich sehe schon die Fragezeichen um eure Köpfe schwirren, aber Aufklärung naht.

kapsalon

Ein kapsalon ist ein richtiges All-inklusive-Essen. Fleisch, Beilagen und Salat werden einfach aufeinander gestapelt und in einer formschönen Einweg-Aluminiumschale serviert. Sehr kalorienreich und im richtigen Etablissement bestellt, unglaublich lecker. Nicht immer, aber ab und zu muss es einfach sein.

 

Aber was ist jetzt drin in diesem kapsalon?

Wie schon gesagt, die Zutaten dieses ominösen Imbisses werden gestapelt. Unten in die Aluschale kommen fritierte Pommes Frites, darüber dann Döner Kebab oder Shoarma-Fleisch (ungefähr wie Kebab, aber nicht aus der Türkei, sondern dem mittleren Osten), Knoblauch Sauce und eine scharfe Sauce (Sambal). Danach wird alles kurz mit Käse überbacken und mit einem Salat obendrauf serviert. Und so sieht der kapsalon dann aus, wenn er serviert wird.

kapsalon1

Erfunden wurde der kapsalon 2003 in Rotterdam. Der Besitzer eines Frisörsalons hat sich das Gericht ausgedacht und in seiner Mittagspause öfters im Shoarma-Restaurant um die Ecke bestellt. Und da es so noch nicht bestand und auch keinen Namen hatte, wurde es kapsalon genannt, da es ja für den Besitzer des kapsalons war. Schnell fanden sich noch mehr Fans für diese Kalorienbombe und inzwischen ist es überall zu bekommen.
Es ist selbst so bekannt, das es über den kapsalon einen Artikel auf Wikipedia gibt und das nicht nur auf Niederländisch.

Also wenn ihr das nächste Mal in der Niederlande seit, wisst ihr was ihr unbedingt mal probieren müsst.

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Alltag in Holland

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Udo Weisner 2013-04-08 13:09
Das Gericht war mir bis gerade eben völlig unbekannt. Muss ich unbedingt probieren wenn ich im Mai beim TBU Kongress in Rotterdam bin.

Grüße vom Bodensee
Udo
Zitieren
#2 Simone 2013-04-09 07:35
Außerhalb von Rotterdam und näherer Umgebung hat es sich noch nicht so richtig durchgesetzt. In Rotterdam bekommt man es in jeder Ecke, in Den Haag muss man schon suchen. Es ist also eine (noch) ganz lokale Spezialität ;-)

Gruß ins schöne Friedrichshafen
Simone
Zitieren
#3 Gabber 2013-10-31 13:56
Hoi, meinen ersten Kapsalon hatte ich in Rockanje........war echt lekker!!!
Werde unseren Türken ma fragen ob er es auch einführt.
Zitieren
#4 Sven 2014-04-10 10:06
zitiere Simone:
Außerhalb von Rotterdam und näherer Umgebung hat es sich noch nicht so richtig durchgesetzt. In Rotterdam bekommt man es in jeder Ecke, in Den Haag muss man schon suchen.
Simone


Das stimmt nur bedingt. In Westland und im Wateringse Veld (von Den Haag annektiert) gibt es sie in jeder Dönerbude.
Gruß
Sven
Zitieren
#5 Simone 2014-04-16 11:06
Du hast recht Sven. Inzwischen findet man einen kapsalon beinahe überall. Ich habe sogar schon den ersten in Deutschland entdeckt :-)
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook