logo blog

Geprüft und Getestet
im Nach Holland Blog

Zugegeben ich habe schon in komfortableren Hotels geschlafen. In Hotelzimmern, in denen man von beiden Seiten ans Bett kann. Worin es einen Schrank gibt und eine Minibar. In denen man nachts keine Geräusche aus dem Lüftungskanal nebenan hört und man zum Licht ausmachen nicht wieder zur Tür gehen und im Dunkeln zurück ins Bett tapsen muss.

Aber ich habe selten in einem Hotel geschlafen, das es schafft, einem immer wieder ein Grinsen aufs Gesicht zu zaubern. Das überrascht und mit Kreativität nur so um sich wirft. Das Charme hat und einfach nur Freude macht. Ganz nach dem Slogan des Hotels „SLEEP, EAT, DRINK IN-CREDIBLE!“

nijmegen-credible

Sich in frische weiße Laken kuscheln und durch die Nacht schaukeln. Am Morgen durch Kaffeeduft geweckt werden und den Tag mit einem köstlichen Frühstück beginnen, bevor man ausgeruht am Reiseziel ankommt.

Zu schön, um wahr zu sein? Ich habe den Nachtzug nach Holland mal getestet und werde euch verraten, wie es wirklich ist, um im City Night Line zu reisen und zu schlafen.

CNL Pollux

Ganz neu ist es und dazu im wohl meistbesprochenen Gebäude von Rotterdam. Zumindest im Moment. Denn auch 'De Rotterdam', das neue Hochhaus von OMA, dem Architekturbüro von Rem Koolhaas, ist gerade erst fertig geworden.

Unübersehbar steht es da am Ufer der Maas, gleich neben der Erasmusbrücke. Ein Komplex aus drei verspringenden Türmen, die stolze 150 m hoch sind. 160.000 qm Fläche verteilt auf 44 Stockwerke bietet dieser Riese, hauptsächlich für Wohnungen und Büros. Und eben auch für das nhow Hotel mit seinen 278 Zimmern.

nhow rotterdam

Wer als Stadt auf sich hält, bietet seinen Gästen eine Touristenkarte. Der Tourist soll schließlich etwas erleben und in seiner kurzen Urlaubszeit so viel wie möglich von der Stadt sehen. Auch Rotterdam macht da keine Ausnahme und Rotterdam hat ja auch ordentlich was zu bieten.

Ihr wisst das natürlich schon längst, denn ihr lest hier ja fleißig mit. Die New York Times weiß das jetzt auch und hat Rotterdam auf ihre Places-to-go-in-2014-Liste gesetzt. Ein guter Zeitpunkt also, die Rotterdam Welcome Card unter die Lupe zu nehmen und auf Herz und Nieren zu prüfen.

rotterdamcard1

Im warmen Wasser entspannen, sich treiben lassen oder in einem blubbernden Whirlpool sitzen - ich liebe es! Besonders jetzt im Winter, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, üben Thermalbäder eine starke Anziehungskraft auf mich aus.

In Süddeutschland, meiner alten Heimat, gibt es Thermalbäder an jeder Ecke, hier in Holland sind sie äußerst dünn gesät. Doch habe ich eines davon gefunden, und zwar in Nijmegen.

sanadome

Nicht nur Urlaubsziele wie Spanien, Türkei oder Mallorca kann man als Pauschalreise buchen, das geht auch mit Holland. Verschiedene große Reiseanbieter bieten je nach Wunsch Reisen inkl. Flug, Hotel und Verpflegung an. Und das vom Ferienpark am Nordseestrand bis zum Stadthotel in Amsterdam.

Ich habe mir mal die Pauschalreisen in die Niederlande bei Thomas Cook angeschaut und war überrascht über die große Anzahl der Angebote. Nur bei der Verpflegung muss man ein paar Abstriche machen, mehr als Halbpension habe ich nicht gefunden. Aber wer will schon einen All-inclusive-Urlaub in Holland verbringen? Da hätte man ja gar keine Zeit mehr, tolle Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen.

pauschal01

Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook