Als ich von dieser Idee zum ersten Mal gelesen habe, war ich gleich begeistert. Denn obwohl Rotterdam mit reichlich Wasser gesegnet ist, gibt es eigentlich nirgendwo eine Möglichkeit in der Maas zu schwimmen.

Direkt in der Maas will man das jetzt auch nicht. Zu kalt, zu dreckig und viel zu gefährlich. Aber ein treibendes Schwimmbecken, wie das Badeschiff in Berlin, gehört einfach nach Rotterdam!

uhs dek

Idee und Konzept

Aus der Idee von Iris de Kievith, einer Architektin aus Rotterdam, ist inzwischen ein ausgereifter Plan geworden. Es gibt einen Standort, ausgearbeitete Pläne und auch schon die ersten Sponsoren. Neben dem eigentlichen Schwimmbecken, ist eine Sauna, ein Café und eine große auf dem Wasser treibende Terrasse geplant.

Damit das Schwimmen auch bei holländischem Wetter und sogar im Winter Spaß macht, gehört ein transparentes Dach zum Entwurf, das je nach Wetterlage über das Becken geschoben werden kann.

uhs met strand

Treiben soll das Urban Hotspring im Rijnhaven, also zwischen dem Wilhelminapier und Katendrecht. Eine sehr gute Lage, da es dort geschützt, fern dem Durchfahrtsverkehr auf der Maas und trotzdem sehr zentrumsnah ist. Die neuen Hochhäusern auf dem Wilhelminapier auf der einen Seite und die Halbinsel Katendrecht, die sich zu einem hippen Stadtteil entwickelt, auf der anderen Seite, bieten eine perfekte Nachbarschaft. Und trotzdem hat man eine freie Aussicht auf den Fluss und die vorbeifahrenden Schiffe, ohne die das ganze Konzept nur halb so schön wäre.

Auch über das Energiekonzept und natürlich die Wasserreinigung wurde schon nachgedacht. Erste Konzepte zur Nutzung des Wassers aus der Maas und die Erwärmung mit einer Wärmepumpe stehen bereits, sind aber noch nicht ganz ausgereift. Das erklärte Ziel ist aber eine Art Selbstversorgung sowohl für Wasser, Strom und Heizung zu schaffen.

uhs rijnhaven lokatie

 

uhs liegeplatz

Stadtinitiative

Mit dem Einzug ins Finale der Stadsinitiatief Rotterdam 2013, ist das Urban Hotspring Rotterdam einer Realisierung schon ordentlich nahe gekommen. Die Stadtinitiative ist ein Programm um die Bewohner anzuregen über ihre Stadt nachzudenken, Ideen zur Entwicklung der Stadt zu sammeln und einige auch zu realisieren. Insgesamt 120 Ideen wurden eingereicht und von einer fachkundigen Jury u.a. auf Realisierbarkeit beurteilt, um danach 7 Finalisten auszuwählen.

Bis zum 1. Juni sind jetzt die Rotterdamer gefragt, sie stimmen über den letztendlichen Gewinner ab. Dem Gewinner dieser Stadtinitiative, die zum 2. Mal stattfindet und den Einwohnern ein Mitspracherecht zur Entwicklung ihrer Stadt Rotterdam gibt, werden zur Verwirklichung der Idee bis zu 2,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Der Gewinn darf aber nur die Hälfte der Gesamtkosten des Projekts ausmachen, also ein tragbares Finanzkonzept ist trotzdem absolut notwendig.

 

Kritik

Es gibt nicht nur positive Stimmen über die Stadsinitiatief Rotterdam. In Zeiten, wo überall von Krise die Rede ist und der Staat bzw. die Stadt überall spart, halten einige Menschen diese Initiative für eine reine Geldverschwendung. Und, obwohl ich die genauen Zahlen nicht kenne, ist es tatsächlich etwas schwer nachzuvollziehen, warum auf der einen Seite Spielplätze aufgrund von Einsparungen geschlossen werden, und auf der anderen Seite ein Projekt zum Aufbau von 10 Abenteuerspielplätzen unter den Finalisten ist.

 uhs rijnhaven

Fazit

Nichts desto trotz finde ich persönlich Stadsinitiatief Rotterdam ein sehr gutes Projekt der Stadt. Nicht nur, weil es den Einwohnern eine Stimme bei der Weiterentwicklung ihrer Stadt gibt, sondern auch weil dadurch wirklich tolle, spannende und kreative Ideen entstehen und hoffentlich auch realisiert werden.

Und mein absoluter Favorit in diesem Jahr ist Urban Hotspring Rotterdam und ich drücke dem Team die Daumen, dass dieses Projekt gewinnt. Denn ich will unbedingt demnächst eine Runde schwimmen in diesem Badeschiff auf der Maas.

 

PS: Die Fotomontagen und Impressionen in diesem Artikel sind von der Projektseite von Urban Hotspring.

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Kunst, Kultur und Architektur

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Nikolay 2013-05-16 18:13
Als ich nach Rotterdam kam, war es mir ein wichtiges Anliegen ein gutes Schwimmbad zu finden, denn ich hatte in Petersburg nach einer langen Pause wieder mit regelmaessigem Training begonnen und deswegen sogar das Rauchen aufgegeben. Allerdings ist das gar nicht so einfach, zwar gibt es in jedem Schwimmbad Zeiten fuer Sportschwimmen, aber dann gibt es eben auch viele, die diese Zeit nutzen wollen. Das Charlois Zwembad in Zuidplein, wo ich jetzt schwimme, ist leider nicht unbedingt das beste. Da koennte das neue Projekt ja Abhilfe schaffen. :-) Danke fuer den Bericht, wie immer lesenswert und informativ.
Zitieren
#2 Simone 2013-05-17 22:21
Nikolay, so ähnlich geht es mir auch.
Als ich nach Holland kam, war ich ganz glücklich über das Schwimmbad ganz in der Nähe. Aber nach einigen Malen im "Stau" schwimmen, war die Freude vorbei. Das macht einfach keinen Spaß. Für die "Urban Hotspring" würde ich auch mal ins Zentrum Rotterdams radeln :-)
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook