Unglaublich modern wirken diese seltsamen Wesen, die man in der ganzen Stadt findet. Wie von einem dieser modernen Künstler, die ihre Kindheit und Jugend mit sehr viel Comic und Science-Fiction verbracht haben. Zu viel Drogenkonsum würde man dem Kunstschaffenden wohl schnell unterstellen, wäre er ein Kind dieser Zeit.

Ob bei der Erweiterung des Bewusstseins nachgeholfen wurde, sei mal dahin gestellt. Sehr viel Phantasie war auf jeden Fall im Spiel. Und das schon vor über 500 Jahren. Denn am 9. August 1516 verstarb Hieronymus Bosch bereits, von dessen Kunst wir hier sprechen, und zu seinen Ehren wird dieses Gedenkjahr ausgiebig in seiner Heimatstadt Den Bosch gefeiert.

bosch experienceWunderliche Gestalten aus den Gemälden von Hieronymus Bosch

Ein besonderer Zufall ist es nicht, dass Hieronymus Bosch den Namen der Stadt Den Bosch trägt, die eigentlich offiziell ’s-Hertogenbosch heißt. Er hat den Namen der Stadt schlichtweg als Künstlernamen genutzt, geboren ist er eigentlich unter dem Namen Jheroinmus van Aken.

Ob ihn das berühmter und bekannter gemacht hat, kann ich euch nicht sage. Aber ich vermute, dass seine Kunst dadurch für die Meisten nicht durchschaubarer wurde. Selbst heute, nach über 500 Jahren, geben die wunderlichen Gestalten und Kreaturen noch viele Rätsel auf.

Nicht nur die Fachwelt auch die „normalen“ Betrachter seiner Kunstwerke versuchen sich in vielfachen Interpretationen. Das Ehepaar neben mir diskutiert über die Aussagen, die sie hinter den wunderlichen Kreaturen vermuten. Und auf dem Gemälde „Garten der Lüste“ tummeln sich wirklich wahre Horden von seltsamen Wesen.

Wir stehen im Art Center, das sich in der ehemaligen St. Jakobskirche befindet. Hier werden zahlreiche Reproduktionen der Werke Hieronymus Boschs ausgestellt. Perfekt, um ganz nahe ran zu kommen und auch anfassen ist dort kein Problem.

hieronymus bosch art centerDer Garten der Lüste - auch fürs Auge

hieronymu bosch art center emporeTolles Ambiente in einer ehemaligen Kirche für die Skulpturen und Gemälde

Himmel und Hölle

Für Teilnehmer an der Bosch-Bootstour ist der Besuch des Art Centers übrigens im Ticketpreis inbegriffen. Aber nicht nur das, man wird mit dem Boot auch direkt beim Art Center abgesetzt. Das ist dennoch nicht das größte Plus dieser Tour, denn die Fahrt an sich ist einfach wunderschön.

Schon bei meinem Besuch an ’s-Hertogenbosch vor zwei Jahren habe ich eine Bootsfahrt auf der Binnendieze gemacht. Zwischen und unter den Häusern hindurch geht es dabei auf dem schmalen Kanalsystem bei dieser spannenden Tour durch die Altstadt. Zum Bosch-Jahr wurden einige seiner kuriosen Gestalten entlang der Route platziert und auf dem Boot gibt es jedes Mal ein großes Hallo, wenn man eine Skulptur unterwegs entdeckt. Himmel und Hölle ist das zentrale Thema bei Hieronymus Bosch und das mit einer unglaublich reichen Bildersprache.

Himmel- und Höllenroute wird die Bootstour darum auch genannt, auf die ich mich zusammen mit Sabine vom Reiseblog Travelstories begeben habe. Und auf spektakuläre Weise bekommen wir schon mal einen Eindruck von Himmel und Hölle, wenn es ganz dunkel wird im Höllenschlund unter den Häusern von ’s-Hertogenbosch.

bootstour binnendiezeMit dem Boot unterwegs auf der Binnendieze - so schön!

bosch bootstour gestaltEin wundersamer Geselle begegnet uns unterwegs

Hoch hinauf

Als Kontrastprogramm geht es beim Wonderlijke Klim hinauf über die Dächer der Stadt. In einer wahrlich wunderlichen Besteigung geht es an der Fassade nach oben zum Dach der Sint Janskathedraal. Bis zum 30. Oktober kann man noch über das eigens gebaute Gerüst hinauf zu den wunderlichen Wesen auf dem Strebewerk der gotischen Kirche. Dort steht man dann Auge in Auge mit Monstern, Fabeltieren und manch wunderlichen Gestalten, die sich auf den Strebebögen niedergelassen haben.

Hieronymus Bosch war befreundet mit dem Architekten der Kathedrale und ein häufiger Gast auf der Baustelle. Ob er die Inspiration für die Gestalten auf seinen Gemälden hier bekam oder ob er seinerseits die Bildhauer inspirierte – ich weiß es nicht. Wie dem auch sei, die einmalige Gelegenheit den Figuren ganz nahe zu kommen, solltet ihr nicht verpassen.

 bosch sintjan führungFrank van Lexmond gibt uns erst einmal einige Hintergrundinformationen

bosch sintjan musikantenUnd dann kommen wir den Figuren ganz nah

 bosch sintjan figurenGollum ist auch schon hier oben

 

Reiseinfos zum Hieronymus-Bosch-Jahr

 

Bosch-Tour / Himmel- und Höllenfahrt auf der Binnendieze

Bis 31. Oktober 2016 von Dienstag bis Sonntag: 8 Abfahrten zwischen 10 – 16 Uhr, um 13.30 Uhr und 15.15 Uhr auf Englisch, sonst auf Niederländisch. Aber auch wenn man nicht alles versteht, einfach toll.

  • Tickets: 10,- Euro pro Person, Kinder (4 – 12 Jahre) 5,- Euro
    Verkauf am Infoschalter an der Parade 12 und im Bolwerk, Sint Janssingel 25, telefonisch oder online
  • Abfahrt: Voldersgat, Ecke Zuidwal - Oude Dieze
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Hunde sind nicht erlaubt
  • Ticket ist gleichzeitig auch Eintrittskarte fürs Jheronimus Bosch Art Center

 

Jheronimus Bosch Art Center

Ehemalige St. Jakobskirche, Jeroen Boschplein 2, ’s-Hertogenbosch

  • Öffnungszeiten:
    bis 31. Oktober: Dienstag bis Freitag 11 – 17.30 Uhr, am Wochenende erst ab 12 Uhr
    1. November bis 8. Januar Dienstag bis Sonntag 12 – 17 Uhr
  • Eintritt (falls man nicht an der Bootstour teilnimmt) : 7,- Euro, Kinder (4-12 Jahre) 3,50 Euro

 

Een Wonderlijke Klim

Zeitliche Treppenanlage (und Aufzug) auf Traufhöhe der Kirche mit Sicht auf die Figuren des Strebewerks und toller Aussicht auf die Stadt – nur bis zum 31. Oktober 2016

Sint Janskathedrale an der Seite der Parade

  • Öffnungszeiten: 10.30 – 17 Uhr, montags ab 13 Uhr
  • Tickets: 7,- Euro,
    Unbedingt vorher reservieren, da nur eine begrenzte Anzahl Personen zugelassen ist und die Tickets sind schnell vergriffen.

 

Weitere Attraktionen und Events rund um Hieronymus Bosch in der Stadt findet ihr auf der Website von Bosch Experience.

 

 wonderlijke klim den boschÜber eine stählerne Konstruktion geht es hinauf zum Dach der Sint Janskathedrale

bosch ausschnitt das jüngste gerichtNur ein kleines Detail vom "Jüngsten Gericht" und schon dort gibt es einiges zu sehen

bosch bootstour oordeelDas geteilte Ohr, das man auf dem Gemälde "Das Urteil" findet. Im Original übrigens "Het oordeel" (in NL heißt 'oor' auch Ohr und 'deel' teilen).

 

Hinweis: Zur Himmel- und Höllentour mit dem Boot und dem 'Wonderlijke Klim' wurde ich eingeladen von VisitBrabant. Danke!

 

Mein Tipp

Einen Hieronymus Bosch für zuhause?

Bei ars mundi gibt es natürlich keine Originale, aber tolle Skulpturen nach den Vorbildern von Hieronymus Bosch.

Schaut es euch an!

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Kunst, Kultur und Architektur

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Sabine 2016-08-18 18:38
Himmel und Hölle, das war schon ziemlich klasse! Mir gefiel Den Bosch immer schon ziemlich gut, aber nach unserer gemeinsamen Tour gefällt es mir noch besser!
Zitieren
#2 Lana_SHON 2016-09-12 01:55
Sehr interessant und spannend. Danke!
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook