Schon einige Jahre wohne ich jetzt in Schiedam. Zugegeben, es war keine Liebe auf den ersten Blick. Dafür bin ich wohl zu sehr Bewohner und zu wenig Tourist. Man wohnt schon sehr dicht aufeinander, hier im Ballungszentrum von Holland. Und auch der Wind, der über die Raffinerie von Shell anweht, bläst mir gewisse Nachteile regelrecht in die Nase.

Aber die Stadt hat auch seine schöne Seiten und Ecken. Die unzähligen Fotos der bekannten Windmühlen von Schiedam, die sich auf der Festplatte meines Computers ansammeln, sprechen da für sich.

Aber seht selbst und kommt mit auf meinem Herbstspaziergang durch die Stadt.

schiedamDie historische Innenstadt von Schiedam

Früher wurden die Grachten als Transportwege genutzt. Mit Schiffen wurde das Getreide zur Jenever-Herstellung zu den Schiedamer Mühlen und von dort zu den vielen Schnapsbrennereien gebracht. Transportiert wird heute eigentlich nichts mehr auf den Grachten, außer ab und zu eine Gruppe Touristen.

Die Binnenschiffe, die in einem der alten Häfen vor Anker liegen, sind schon längst zu Wohnboten umgebaut. Stromleitungen und Abwasserrohre verbinden die Schiffe heute mit dem Ufer und ein Briefkasten steht am Steg, der an Bord führt. An diesem Herbsttag spiegeln sie sich wunderschön auf der Wasseroberfläche, die gesprenkelt ist von den buntgefärbten Blättern der Bäume.

schiedam langehaven1

schiedam kortehaven1

schiedam nieuwehaven1

Auch entlang der Wohnstraßen zeigt der Herbst seine schönsten Farben. Die Bäume leuchten in strahlendem Gelb und leuchtendem Rot und lassen die geparkten Autos farblos aussehen. Sonnenstrahlen verzaubern die Bänke vor den Häusern in einladende Sitzplätze. Die kalte Luft lässt eine längere Pause aber nicht zu und scheucht einen schnell wieder auf.

Kleine Haufen raschelnden Laubs bilden sich in Ecken und Nischen. Ich fühle mich wie ein Kind, wenn ich mitten hindurchlaufe. Immer in der Hoffnung, dass Nachbars Hund für sein Geschäft nicht diesen Platz ausgesucht hat und sich keine unangenehmen Überraschungen unter dem Laub befinden.

schiedam strasse1

schiedam hauseingang1

schiedam fahrraeder1

Mein Weg führt vorbei an der Moschee, deren weiße Türmchen perfekt zu der herbstlich bunten Kulisse des Parks passen. Die traditionellen Windmühlen leuchten im Abendlicht und die Möwen streiten sich um das alte Brot, das ihnen hingeworfen wird.

Und da ganz im Süden von Schiedam, am Maasboulevard, weitet sich der Blick. Hier ziehen große und kleine Schiffe vorbei auf ihrem Weg zu einem der Containerhäfen oder hinaus auf die Nordsee. Und nur hier hat man diesen wunderbaren Ausblick auf die Skyline von Rotterdam, nur ein paar Kilometer entfernt.

schiedam moschee1

schiedam muehlen1

schiedam boulevard1Wie schon gesagt, es war keine Liebe auf den ersten Blick zwischen Schiedam und mir. Aber vielleicht wird es doch noch eine auf den Zweiten. Wie hat euch der Herbstspaziergang durch Schiedam gefallen?

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Katharina 2013-11-27 08:52
Goedemorgen Simone :-)!

Ein wunderschöner Herbstspaziergang durch Deine Heimat! Ich hab Schiedam ja nur vom Boot gesehen - muß Dich mal besuchen kommen :-)!

groetjes uit Berlijn
Katharina
Zitieren
#2 Simone 2013-11-28 17:12
Guter Plan, Katharina. Da machen wir das nächste Holland-Blogger-Treffen einfach in Schiedam ;-)
LG Simone
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook