7 Millionen Blumenzwiebeln, 7000 kg Grassamen, 280 Sitzbänke, 15 Brunnen, 32 Brücken, 8 Souvenirshops, 5 Restaurants und täglich mindestens einen Heiratsantrag. Der Keukenhof ist ein Blumenpark der Superlative in vielen Hinsichten.

Noch nie habe ich so viele Menschen aus aller Welt gesehen, die sich mehr oder weniger sportlich vor und zwischen den Tulpen für ein Foto in Pose setzen. Die Auswahl für den Hintergrund fällt dann auch wahrlich schwer. Ganze Seen aus Tulpen in allen Farben verteilen sich auf den 32 Hektar Parkfläche. Rot, Gelb, Violett, Weiß und Rosa, dazu ein kräftiges Blau von duftenden Hyazinthen und das frische Grün des saftigen Rasens. Einfach wunderschön!

Tulpen im KeukenhofWunderschöne Tulpen in allen Farben im Blumenpark Keukenhof

Die Saison in diesem Jahr ist beinahe um, nur 2 Monate im Jahr hat der Keukenhof geöffnet. In wenigen Tagen, am 17. Mai schließt der Blumenpark für dieses Jahr und dann wird bekannt, ob die Besucherzahl von knapp 849.000 im Jahr 2014 übertroffen wurde.

Bis zu 65.000 Besucher an einem Tag können es werden, für mich darf es an meinem Besuchstag gerne ein bisschen weniger sein. Und wir haben Glück, obwohl es Blumenkorso - Wochenende ist, drängen sich noch nicht die Massen durch den Park. Wir sind zwar nicht ganz früh, der Park öffnet schon um 8 Uhr, aber früh genug, um noch gemütlich und stressfrei durch den Keukenhof spazieren zu können.

Mieke Doets führt uns durch den Park und erzählt uns viel Wissenswertes und Interessantes über den Keukenhof und seine Tulpen. Die Basis des heutigen Blumenparks war der Park rund um das Kasteel Keukenhof, der 1857 durch den Landschaftsarchitekten Jan David Zocher und seinem Sohn im englischen Landhausstil eingerichtet wurde. 1949 kamen dann einige Blumenzwiebelzüchter auf die Idee, eine Leistungsschau auf dem Parkgelände einzurichten. Mit Erfolg, die erste Frühjahrsschau zog schon damals 236.000 Besucher an.

Führung im KeukenhofMieke Doets führt uns durch den Keukenhof

keukenhof parkDer Keukenhof ist ein wunderschön angelegter Frühlingspark

Auch wenn es für die meisten Besucher nicht deutlich ist, eine Leistungsschau der Blumenzwiebelzüchter ist der Keukenhof bis heute. Rund 100 Züchter liefern die Zwiebeln ihrer schönsten Tulpensorten an den Keukenhof. Dort werden sie im September, nach einem sorgfältig entworfenen Plan, von Hand gepflanzt. Übrigens in 3 verschiedenen Schichten, sodass die Blütezeit etwas variiert und es während der gesamten Öffnungszeit auch etwas zu sehen gibt.

Und etwas zu sehen gibt es! Die 30 Gärtner, die hier das ganze Jahr beschäftigt sind, haben ganze Arbeit geleistet. Ein Fluss blauer Hyazinthen schlängelt sich durch die Bäume, dazwischen Inseln aus roten und gelben Tulpen. Große gestreifte Beete in verschiedensten Rottönen und bunt gesprenkelte Blumenwiesen, in die man sich am liebsten hineinlegen möchte. Man sieht kleine Tulpen und Große, Einfarbige und Gestreifte, welche mit Fransen und Tulpen, die eher an Kohl erinnern.

Es gibt Themengärten, die Gartenbesitzern Inspirationen für zuhause liefern und zum Van Gogh Jahr erblüht sein Konterfei in einer Größe von 250 m². Auch in den Hallen wird auf den berühmten Maler verwiesen und Blumenarrangements, seinen Bildern entsprechend, ausgestellt. Die größten und empfindlichsten Tulpen findet man ebenfalls unter dem schützenden Dach, mit dem Nebeneffekt, dass auch Besucher in den ersten Öffnungstagen Mitte März schon blühende Tulpen bewundern können.

Fluss aus blauen Hyazinthen im keukenhofEin Fluss aus blauen Hyazinthen im Keukenhof

keukenhof tulpenbeetEin Tulpenbeet in Rottönen im Keukenhof

Blumenbeet KeukenhofEin buntes Blumenbeet im Keukenhof

keukenhof van goghPorträt von Van Gogh mit Tulpen gepflanzt im Keukenhof

Die kleine Tour, die man von der Windmühle im Park mit dem Boot machen kann, ist bei unserem Besuch nicht ganz so farbenfroh, wird mir berichtet. Viele der Tulpenfelder, die direkt am Wasser liegen, sind in diesem Jahr nicht bepflanzt und darum etwas trist anzuschauen. Für einen guten Ertrag ist es leider wichtig, dass der Boden sich auch mal ein Jahr erholen darf. Im nächsten Jahr wird es bestimmt wieder bunter.

Ich habe mich aber sowieso gegen das Boot und für die Fahrradtour entschieden. Gleich beim Haupteingang werden diese vermietet und dieses Angebot wird auch gerne genutzt. So bin ich nicht allein auf den Radwegen zwischen den Tulpenfeldern unterwegs, aber ein Gedränge gibt es deswegen trotzdem nicht. Blühende Tulpenfelder gibt es ja mehr als genug rund um den Keukenhof.

 

keukenhof tulpenfelderTulpenfelder in der Nähe des Keukenhofs

keukenhof tulpenfelderTulpenfeld in Rosa in der Nähe des Keukenhofs

 

Reiseinfos zum Keukenhof

Keukenhof, Stationsweg 166a, Lisse

Öffnungszeiten 2018

  • 22. März bis zum 13. Mai 2018
  • 8 Uhr bis 19.30 Uhr (Kassenschluss 18 Uhr)

 

Eintritt:

  • Erwachsene 18,- Euro
  • Kinder von 4 – 11 Jahren 8,- Euro
  • Parkgebühr Auto 6,- Euro
  • Hunde dürfen angeleint mit in den Park

Um lange Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden, Tickets besser vorher online kaufen. Auch Eintrittskarte + Busticket sind erhältlich.

 

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • ab Flughafen Amsterdam Schiphol: Keukenhof Express Bus 858
  • ab Hauptbahnhof Leiden: Keukenhof Express Bus 854
  • vom Stadtzentrum Amsterdam: Bus 197 (oder Zug) bis zum Flughafen, dann umsteigen in den Keukenhof Express 858

 

Tipp: Zur Haupt-Blütezeit Mitte / Ende April ist der Keukenhof sehr gut besucht. Wenn möglich besser die Wochenenden meiden, bzw. früh oder spät am Tag. Von 11 bis 14 Uhr ist der Park in dieser Zeit am Wochenende häufig sehr voll. Auch die Anfahrt kann dann ziemlich lange dauern, da sich der Verkehr auf der einzigen Zufahrtsstraße staut. Wenn ihr in der Nähe übernachtet, ist die Anfahrt mit dem Fahrrad eine sehr gute Idee.

 

Lust die Tulpenfelder und den Keukenhof zu besuchen?

Übernachtungstipps in der Nähe des Keukenhof, allgemeine Reiseinfos und auch spezielle Reisen zu den Tulpen findet ihr hier auf nach-holland.de unter:

Viel Spaß bei den Tulpen!

 

Keukenhof - Tickets und Ausflüge via Get Your Guide

 

 

Die lesens- und sehenswerte Artikel meiner Bloggerkollegen über den Keukenhof findet ihr bei

Hinweis: Den Keukenhof besuchten wir auf Einladung des Keukenhofs im Zuge der Pressereise Tulpen-Rembrandt-Holland für deutsche Blogger TRH15, die von mir organisiert wurde.

keukenhof tulpen hyazinthenTulpen und Hyazinthen im Keukenhof

keukenhof tulpe mit streifenTulpen mit Streifen

keukenhof tulpe fransenGelbe Tulpen mit Fransen

keukenhof tulpe rosaWunderschöne Tulpen in Rosa

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...

Kommentar schreiben


Diese Seite von nach-holland.de weiterempfehlen und teilen

teile Seite auf Facebookteile Seite auf Google Plusteile Seite auf Twitterteile Seite auf LinkedIn Teile auf PinterestTeile auf WhatsAppTeile per E-Mail