Ein wahres Inselparadies war Zeeland früher einmal. Heute sind die Inseln der Provinz im Südwesten der Niederlande durch viele Deiche und Brücken mit dem Festland verbunden. Man braucht kein Schiff mehr um überzusetzen, man kommt ganz bequem mit dem Auto von A nach B. Oder eben mit dem Fahrrad.

Schiffe gibt es aber dennoch mehr als genug. Die Zeit der großen Seefahrer, die den Namen der Provinz bis ans andere Ende der Welt nach NeuSeeland brachten, ist zwar vorbei. Aber nicht nur Touristen schippern noch gerne durch die Gewässer, auch Fischer, Muschel- und Austernzüchter sind hier unterwegs.

zeeland radtour goesStart- und Endpunkt unserer Radtour - das schöne Städtchen Goes

Schon seit Jahrhunderten wird in Zeeland Geld mit den Köstlichkeiten aus dem salzigen Wasser verdient. Von der Muschel-Auktion im Örtchen Yerseke werden Miesmuscheln in die ganze Welt verkauft. Die schwarzen Zeeuwse Mosselen kennt man überall, wenn auch vermutlich unter einem etwas internationaleren Namen.

Einen Namen hat sich Yerseke aber auch mit einer anderen Meeresfrucht gemacht – der Auster. Die wächst in der Oosterschelde, einem Meeresarm, der seit 2002 ein Nationalpark ist, übrigens der Größte der Niederlande. Essen kann man Austern in Zeeland und vor allem in Yerseke natürlich auch. Aber bevor es so weit ist, schwingen wir uns erst einmal aufs Rad und machen uns auf die „Salzige Route vorbei an Muscheln und Austern“.

Rund 30 km trennen uns von Yerseke, als wir in Goes starten. Natürlich nicht, bevor wir einen Erkundungsrundgang durch das hübsche Städtchen gemacht haben. Und auch ein ausgiebiges und leckeres Lunch musste vorher noch sein. Wie so oft bläst ein ordentlicher Wind und natürlich kommt der seltsamerweise meist von vorne, eine Stärkung vor der Radtour ist also nicht verkehrt.

zeeland lunch katoenAusgiebige Stärkung bei Brasserie Katoen in Goes

Aber dann geht es los. Auf gut ausgeschilderten Radwegen immer den Nummern der Knotenpunkte nach. Wir radeln durch kleine Dörfer, am Wasser entlang und durch die grünende Landschaft.

Links und rechts liegen Felder und Äcker. Der Lehmboden in Zeeland ist sehr fruchtbar und die Landwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Akkurate Reihen lassen auf Spargel schließen und mannshoch geschnittene Bäume zeugen von wirtschaftlichem Obstanbau. Wir sind ein bisschen zu früh, die Blüten der Obstbäume sind nur vereinzelt geöffnet. Die große Blüte der Apfelbäume steht aber kurz bevor und ist in den nächsten Wochen sicher traumhaft schön.

Nicht süß duftend, sondern eher etwas herb ist der Geruch eines anderen Gewächses, der uns auf manchen Teilen der Strecke um die Nase weht. Wir können ihn nicht gleich einordnen, aber als wir dann am Firmengelände von Wiskerke Onions in Kreunigen vorbeiradeln, kommt die Erleuchtung – Zwiebeln!

zeeland radtour Erst eine große Klappe und sich dann schüchtern hinterm Fahrrad verstecken

zeeland wrackViel ist nicht mehr übrig vom Schiff

zeeland obstplantageEin wahrer See voller Obstbäume

Auch das Gemüse, das wir zu unseren Austern serviert bekommen, kommt aus Kreuningen. Etwas verfeinter im Geschmack, ganz sicher im Geruch und auch etwas exotischer. Geformt sind die kleinen, etwas dicken Blätter wie Lämmerohren, darum werden sie in den Niederlanden als lamsoor angepriesen. Der deutsche Name Strandaster ist zwar nicht so niedlich, wird diesem Blattgemüse aber weitaus gerechter.

Ein bisschen wie Kamille sieht die Strandaster aus, wenn sie blüht, die Blütenblätter sind etwas feiner und blühen violett. Auf salzigen Böden wachsen sie üppig, die salzhaltigen Uferböden in Zeeland sind ideal. Für Salat und Gemüse werden aber nur die ganz jungen und feinen Blättchen genutzt.

 

Unter unseren gebratenen Austern, die wir in der Oesterij serviert bekommen, macht sich das lamsoor hervorragend. Farblich mit einem Kontrast in Dunkelgrün und natürlich auch geschmacklich. So lecker!

Nicht nur gebratene Austern bekommen wir zum Probieren, auch gedämpfte mit einer feinen Sauce hollandaise und welche überbacken mit Käse. Vorher aber, für den echten und puren Geschmack, gibt es die Austern roh. Übrigens meine allerersten Austern überhaupt! Zugegeben, ich war mir ziemlich unsicher vorher, aber das Austernfleisch war viel fester als erwartet und keinesfalls glibberig, wie ich befürchtet hatte.

zeeland oesterij rohe austernZum ersten Mal Austern probieren - erst roh...

zeeland oesterij austern... dann gekocht, gebraten und mt Käse überbacken

Die Austern in der Oesterij sind übrigens extrem frisch. Wir speisen direkt über den Austernbecken und haben unser Essen sozusagen fest im Blick. Bevor wir uns an den Tisch setzen, haben wir schon allerhand über die Austernzucht gelernt.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass die Niederlande der drittgrößte Produzent von Austern in Europa ist? Oder, dass die Kinderstube der Austern im Wattenmeer liegt, aber sie in Zeeland groß werden?

Damit jeder Züchter seine Austern auch wieder findet, ist das Meer übrigens in Parzellen aufgeteilt. Sowohl das Wattenmeer, wo die Austernsaat abgefischt wird, als auch in der Oosterschelde, wo die Austern bis zu ihrer Reife heranwachsen. Je nach Sorte dauert das so 2,5 bis 5 Jahre. Die eigentlich aus dem Süd-Pazifik stammende Creuses wachsen schneller, die europäische flache Auster Plates langsamer. Die Flache ist dementsprechend teurer, aber auch etwas feiner und cremiger im Geschmack. In den Austernbecken hier im Ort wachsen die Austern nicht mehr, sondern reinigen sich im frischen Süßwasser sozusagen selbst.

zeeland oesterijDie Austernbecken hinter der Terrasse der Oesterij

zeeland fuehrung oesterijgeballtes Wissen über die Muschel- und Austernzucht

Nach so viel kulinarischem Wissen, in Theorie und Praxis, dazu gestärkt durch jede Menge Vitamine und Mineralien, die in den Austern enthalten sind, geht es wieder aufs Rad.

Wir haben ungefähr die Hälfte unserer „salzigen Route“ schon hinter uns und im Prinzip radeln wir jetzt wieder zurück nach Goes. Selbstverständlich nicht auf der gleichen Route, sondern jetzt durch das Naturgebiet Yerseke Moer und am Ufer der Oosterschelde entlang.

Aber davon und von unserer Entdeckung eines besonderen B&B in einer Kirche erzähle ich euch im Teil 2 unserer Radtour durch Zeeland, demnächst hier im Nach-Holland-Blog. Ihr dürft gespannt sein!

 

Reiseinfos Radtour Zeeland

Radtour "Salzige Route vorbei an Muscheln und Austern" - eine Rundtour von 51,4 km Länge in Zuid-Beveland, Zeeland

Knotenpunkte bei Start in Goes: 44 - 47 - 46 - 79 - 70 - 83 - 82 - 84 - 88 - 85 - 86 - 99 (Vorsicht, hier stimmt was nicht. Das Schild zum Links abbiegen haben wir nicht gefunden) - 63 - 62 - 64 - 58 - 57 - 55 - 56 - 67 - 51 - 48 - 49 - 45 - 44

Informationen über die Radtour findet ihr hier auf der Website des VVV Zeelands, wo ihr auch den Prospekt für die Route für 2,- Euro kaufen könnt. Oder ihr schreibt euch einfach die Nummern der Knotenpunkte auf und folgt den Schildern. Auch im Routenplaner sind diese zu finden, dort kann man sich dann auch die GPS Datei herunterladen. Allgemeine Infos zum Radfahren und dem Knotenpunktsystem in den Niederlanden findet ihr auch hier auf Nach Holland unter Mit dem Fahrrad in Holland.

Mehr Tipps und Informationen zum "Kulinarischen Radfahren" findet ihr auf der Website Lekker Radeln in Holland! 

 

Hotel & Brasserie Katoen, Bleekveld 9, Goes

Sehr einfach mit Auto oder auch dem Zug erreichbar. Öffentliches Parkhaus nebenan, bei Hotelaufenthalt gratis nutzbar.

Restaurant und Hotel mit 23 schönen, modern eigerichteten Zimmern in verschiedenen Kategorien. Sehr freundliches Personal! Kostenloses Wifi, geräuschlose Airconditioning, bequemes Bett und perfekte Dusche. Gegen Aufpreis kann der sehr schöne private Spabereich im Hotel genutzt werden.

 

Oesterij, Havendijk 12, Yerseke

Austernzucht, Probierlokal, Verkauf von Austern, Muscheln und Hummer
Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr

Kostenlose Führungen immer mittwochs um 11 Uhr oder auf Anfrage.

 

zeeland austern oeffnen oesterijKurz vor dem Verzehr im Probierlokal der Oesterij werden die Austern geöffnet

zeeland hummer ramboDarf ich vorstellen - Rambo, ein echter Oosterschelde-Hummer

zeeland radtour...und jetzt noch ein bisschen radeln

Zum zweiten Teil unserer Radtour geht es hier:

 

Hinweis: Die Radtour in Zeeland machten wir im Zuge der Kampagne "Lekker Radeln" organisiert vom Niederländischen Büro für Tourismus & Convention.

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events.

 

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...

Kommentare  

#1 Martin Zuidhof 2016-05-15 08:01
Schönes Artikel über unseren Provinz Zeeland. Herzlichen Grüsse aus Goes in Zeeland. Komm bald wieder, Martin.
Zitieren
#2 alex 2016-05-17 09:20
Ein "leckerer" Post für diese Woche - da müssen wir als foodies unbedingt hin!!!

LG
Alex
Zitieren
#3 Oliver Huber 2016-09-15 19:12
Hey,
im Oktober 2016 war ich als waschechter Franke das erste mal im Leben an der Nordsee in Kamperland, Zeeland. Mich zieht's ja immer in die Berge und hatte schon ein bisschen Bammel davor Holland und Küste im Herbst. Aber was soll ich sagen ich war begeistert, der Strand und die Dünen, wenig Leute und geiles Wetter damals so knapp unser 20 Grad. Nur die Fahrzeit aus Nürnberg war halt schon ziemlich lange ca. 10 Stunden. Aber sehr sehr schön dort.
Servus aus dem Nürnberger Land
Oliver Huber
Zitieren

Kommentar schreiben


Diese Seite von nach-holland.de weiterempfehlen und teilen

teile Seite auf Facebookteile Seite auf Google Plusteile Seite auf Twitterteile Seite auf LinkedIn Teile auf PinterestTeile auf WhatsAppTeile per E-Mail