Für Stefan Pinnow nehme ich die gut 90 Kilometer Anfahrt gerne in Kauf. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit einem Kamerateam über die Schulter zu schauen? Und wenn es dann noch um eine neue Folge der beliebten TV-Reihe „Wunderschön!“ geht, kann ich zu so einer Gelegenheit natürlich nicht Nein sagen.

Ende August wird die neue Folge über Holland im WDR gezeigt. Und, so viel darf ich euch schon mal verraten, Stefan Pinnow wird mit Rad und Schiff in Holland unterwegs sein. Nur schöne Radtouren, etwas Sightseeing und gemütliche Abende auf dem Schiff, wie auf meiner eigenen Rad- und Schiffsreise, gibt es für ihn aber nicht. Dreharbeiten sind harte Arbeit.

Making-of Wunderschön! Einblicke in die Dreharbeiten.Making-of Wunderschön! Einblicke in die Dreharbeiten mit Stefan Pinnow

Drehort Broek in Waterland

„Echt hollands“ ist unser Treffpunkt an diesem Freitagnachmittag. Kleine Holzhäuser in Pastellfarben mit reich verzierten Giebeln und Türrahmen sind das Markenzeichen dieser kleinen Idylle namens Broek in Waterland. Das halbe Dorf steht unter Denkmalschutz. Auch das Pannekoekenhuis De Witte Swaen, in dem ich mich mit dem Kamerateam treffe.

Mit einem Team muss ich eigentlich sagen, denn gedreht wird parallel mit zwei Teams. „Ansonsten ist das Pensum nicht zu schaffen“, erklärt uns Birgit Bonk, eine der Autorinnen der Sendung. Da der Dreh während einer regulären Rad- und Schiffsreise stattfindet, bestimmt die Reisedauer von einer Woche auch den Zeitrahmen für die Dreharbeiten.

Pannekoekenhuis in Broek in WaterlandUnser Treffpunkt - das Pfannkuchenhaus von Broek in Waterland 

Vor- und Nachbereitung

Damit das auch alles klappt und am Ende der Woche alles im Kasten ist, braucht es einiges an Vorbereitung. Drei Monate, um genau zu sein, erfahre ich von der Autorin. Nach dem Festlegen des Themas und der groben Story geht es an die Recherche. Sehenswerte Orte und interessante Aktivitäten müssen gesucht und gefunden werden. Und natürlich auch die eine oder andere spannende Geschichte, die sich zum Erzählen lohnt. Ihr sollt euch ja in den 90 Minuten Sendezeit keine Minute langweilen und dazu jede Menge praktischer Informationen erhalten.

Übrigens sind für eine Minute Sendezeit ungefähr 20 Minuten Drehzeit nötig, lerne ich. Das sind ganze 30 Stunden Filmmaterial, die für so eine Wunderschön-Sendung zusammenkommt. Sechs Wochen braucht man dafür, um aus dem Rohmaterial den fertigen Film zusammen zu schneiden, erklärt mir Birgit. Jetzt wisst ihr auch, warum es noch etwas dauert, bis die Sendung endlich ausgestrahlt wird.

Vorbereitung, Recherche und Nachbearbeitung kenne ich als Blogger natürlich auch. Einfach so aus dem Ärmel schütteln kann ich meine Artikel auch nicht. Aber ich bin wirklich extrem froh, dass Textschreiben und Fotobearbeitung für meine Blogartikel erheblich schneller gehen.

 

Kamera läuft!

Inzwischen ist das 2. Kamerateam im Pannenkoekenhuis eingetroffen. Mit dabei ist nicht nur die 2. Autorin Birgit Brückner, sondern auch die wichtigste Person vor der Kamera – Stefan Pinnow. Das Team hat gerade eine Kanutour gedreht, erfahre ich, jetzt braucht es dringend einen großen Pfannkuchen zur Stärkung.

Ein Kamerateam besteht bei Wunderschön! übrigens aus nur drei Personen. Jeweils eine Person für die Kamera und für den Ton und dazu die Autorin bzw. der Autor, der bestimmt was und wie gedreht wird. Zu meiner Überraschung gibt es weder jemanden der den Puderpinsel schwingt, noch jemanden speziell für das Licht. Ziemlich authentisch so eine Reisereportage.

wunderschön dreh-besprechungDie beiden Autorinnen besprechen die letzten Details mit Stefan Pinnow

wunderschön, licht für dreharbeitenDer Kameramann befestigt noch schnell ein extra Licht, damit es unter dem Schirm nicht zu dunkel wird

wunderschön. mikrofon stefan pinnowUnd Stefan Pinnow wird mit einem Mikrofon ausgestattet

wunderschön dreharbeitenDann geht es nach Draußen und auf die Suche nach der perfekten Location

Was es auch nicht gibt, ist ein vorgefertigter Text. Natürlich ist ungefähr klar, was vor der Kamera gesagt werden und welche Information rüber kommen soll. Aber einen Spickzettel braucht Stefan Pinnow dabei nicht.

Seine große Erfahrung erkenne sogar ich als Laie. Wir sind inzwischen draußen und das Team dreht einige Szenen im Dorf mit ihm und seiner holländischen Begleiterin Sybrich Willemsma, die ihm und damit auch den Zuschauern einiges über die Gegend erzählt. Souverän, entspannt und gut gelaunt meistert Stefan schnell und professionell die Szenen. Nur sehr wenige Wiederholungen braucht es, weil das Licht oder der Ton nicht passt oder sich Stefan schlicht weg mit den Ortsnamen verhaspelt.

Ich wohne schon zu lange in Holland und habe beinahe vergessen, dass Deutsche den Ort „Broek in Waterland“ natürlich als  „Brök“ aussprechen und nicht als „Bruk“ wie er im Niederländischen tatsächlich heißt.

 

Wunderschön! mit Rad und Schiff

Bei anderen Orten, die an den Dreh-Tagen davor auf dem Programm standen, bestand dieses Problem nicht. Amsterdam, Rotterdam, Utrecht und Delft enthalten eher keine Sprachfallen.

Eine reine Städtetour wird die neue Wunderschön-Folge aber nicht, es geht auch raus in die Natur zu Dünen und Strand. Und natürlich wird viel geradelt, schließlich ist Stefan Pinnow unterwegs mit Rad und Schiff.

Viel mehr verrate ich euch jetzt aber nicht. Zumal ich gar nicht mehr weiß. Ich bin so neugierig, wie ihr auf die Sendung und bin gespannt, wie „unsere“ Dreharbeiten dann in der fertigen Sendung rüber kommen. Ach übrigens, suchen müsst ihr mich im Fernsehen nicht, von mir wird dort nichts zu sehen sein. Ich war nur Beobachter und hinter den Kulissen unterwegs.

Die Arbeit vor der Kamera überlasse ich in dem Fall gerne den Profis. Die machen das einfach Wunderschön!

wunderschön dreh fahrradladenDie erste Szene, wie kann es anders sein, vor dem Fahrradladen

wunderschön dreh spaziergangDanach geht es mit der ortskundigen Begleitung auf einen Spaziergang durch Broek in Waterland

wunderschön guideTrotz grauem Nieselwetter hat das Dorf einige schöne Ecken zu bieten

 

Infos zur neuen Folge von Wunderschön!

Titel der Sendung: Wunderschön! Mit Schiff und Rad durch Holland. Unterwegs mit Stefan Pinnow.

Sendetermin: 26. August 2018, 20.15 - 21.45 Uhr im WDR Fernsehen, danach noch einige Zeit in der Mediathek abrufbar (Inzwischen ist bereits ein kleiner Trailer zu sehen)

 

Auf dieser Reise wird an vielen Orten Station gemacht, die ich auch hier auf Nach-Holland.de schon vorgestellt habe. Die Infos zum Nachreisen oder einfach zum Nachgenießen findet ihr unter folgenden Links, passend zu den Reisezielen auf Stefan Pinnows Wunderschön-Tour.

Wie mir meine Rad- und Schiffsreise gefallen hat, die ich vor einigen Jahren gemacht habe, könnt ihr im Artikel Durch Hollands Norden mit Fahrrad und Schiff nachlesen. Und falls ihr selbst Lust auf so eine Reise habt, findet ihr einige schöne Reise-Beispiele hier unter Urlaub mit Rad und Schiff

Allgemeine Infos zum Radfahren in Holland habe ich aber natürlich auch für euch. 

Bisher gibt es jedoch noch nichts im Nach-Holland-Blog zum hübschen Dorf Broek in Waterland, wo ich das Wunderschön!-Team getroffen habe. Das kann aber noch kommen.
Wer einmal dort hin möchte, kann das ganz einfach mit einem Ausflug von Amsterdam aus tun. Broek in Waterland liegt nur rund 11 Kilometer von Amsterdam entfernt und eignet sich prima als Ziel einer schönen Radtour. Ihr könnt aber auch den Bus Nr. 314 oder 316 Richtung Edam ab dem Hauptbahnhof Amsterdam nehmen.  

wunderschön -  broek in waterlandBroek in Waterland - ein Dorf voller hübscher Holzhäuser in Pastell

 

  

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Gustav Sucher 2018-10-01 07:18
Das muss sicherlich eine tolle Erfahrung gewesen sein. Ich liebe diese holländischen Holzhäuser. Diese sind echt schön. Allgemein sind die Häuser nicht so dicht besiedelt, was es echt schön macht. Danke für den super Blog Post!
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von nach-holland.de weiterempfehlen und teilen

teile Seite auf Facebookteile Seite auf Google Plusteile Seite auf Twitterteile Seite auf LinkedIn Teile auf PinterestTeile auf WhatsAppTeile per E-Mail