Fisch ist meine Wahl an diesem Wochenende. Vermutlich liegt es an der Sonne, die meist scheint, vielleicht an der Aussicht aufs Meer. Wie dem auch sei, begleitet von einem Pinot Grigio schmeckt er einfach erstklassig.

Es ist April und damit Tulpenzeit. Noordwijk ist somit eine Attraktion reicher. Jetzt kann man nicht nur den kilometerlangen Sandstrand und die weitläufigen Dünengebiete genießen, sondern auch die wunderschönen blühenden Tulpenfelder. Kulinarischer Genuss darf hierbei natürlich nicht fehlen. Damit wird so ein Wochenende zwischen Tulpen und Meer erst richtig perfekt.

noordwijk, zwischen tulpen und meerDas Meer immer im Blick

Geteiltes Noordwijk

Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen - nein, einen Schönheitspreis gewinnt Noordwijk eher nicht. Um richtig hübsche Ecken im Ort zu finden, muss man schon etwas suchen. Im ursprünglichen Dorf, das sich jetzt Noordwijk Binnen nennt, gibt es noch einen ganz netten kleinen historischen Ortskern. Im Zentrum von Noordwijk aan Zee, dem Ortsteil direkt am Meer, dominieren eher Zweckbauten die kleine Fußgängerzone.

Am Konigin Wilhelmina Boulevard, sozusagen die Strand-Promenade von Noordwijk, bestimmen etwas überdimensionierte Hotels, aus der Zeit gefallene Fassaden und eine unendliche Reihe an parkenden Autos das Bild. So manch anderem Badeort in Holland nicht ganz unähnlich. Die Bausünden wurden wohl zur gleichen Zeit begangen, die 70er und 80er Jahre lassen grüßen.

noordwijk binnenHistorische Häuserzeile im Zentrum von Noordwijk Binnen

noordwijk, tupenfelder zwischen den ortsteilenZwischen den beiden Ortsteilen gibt es noch Platz für Tulpen

noordwijk boulevardDas Sehenswerte am Boulevard von Noordwijk liegt eher links vom Weg

noordwijk meerOder seid ihr anderer Meinung?

noordwijk shoppingAm Sonntagvormittag ist es noch ruhig in der Fußgängerzone von Noordwijk

Natur-Genuss

Ganz unbeeindruckt von Beton und Asphalt, überzeugt dagegen der Strand von Noordwijk. Breit, weit und mit feinstem Sand. Für die langen Spaziergänge am Strand und die farbenprächtigen Sonnenuntergänge kommen die Urlauber hierher. Für entspannte Stunden am Meer und eine gesellige Zeit in einem der Strandrestaurants. Die Architektur im Ort interessiert wohl die wenigsten Besucher. 

Die Dünenlandschaft, die an Noordwijk grenzt, ist einfach ein Traum. Wir radeln und radeln und genießen diese besondere Landschaft. Etwas überrascht stehen wir plötzlich vor dem Ortsschild von Zandvoort, scheinbar haben wir eine Abzweigung verpasst. Amsterdamse Waterleidingduinen nennt sich dieses Naturgebiet übrigens und gibt damit Aufschluss über seine Funktion, hier wird das Trinkwasser für Amsterdam gewonnen.

Um die 3000 Damhirsche soll es hier geben, einige sehen wir in den Hügeln liegen und ganz kurz zeigt ein Hirsch sein Geweih auf der höchsten Düne Richtung Nordsee. Ob er wohl auch die Aussicht aufs Meer genießt?

noordwijk strandspaziergangKilometerlange Strandspaziergänge - in Noordwijk kein Problem

noordwijk dünengebietZur Abwechslung eine Radtour oder Wanderung durch die weitläufigen Dünen

noordwijk dünen hirscheKönnt ihr die Hirsche entdecken?

noordwijk durchgang meerUnd immer wieder - Durchgänge zum Meer

Einkehr unterwegs

Radfahren macht hungrig. Und so nutzen wir auf unserem Rückweg die erste Gelegenheit und kehren bei Strandrestaurant Nederzandt ein. Wir sind nicht die Einzigen, die diese Idee hatten, im Restaurant ist kein freier Tisch zu bekommen. Aber kein Problem, auf der großen Terrasse gibt es Platz genug. Auf die direkte Aussicht aufs Meer müssen wir hier leider verzichten, auf eine gemütliche Atmosphäre aber keineswegs.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir hier essen. Die Lage außerhalb von Noordwijk und dazu am Strand ist ideal für eine Pause, wenn man die Dünen oder die Tulpenfelder erkundet. Beides ist nicht weit entfernt. Gegessen haben wir hier schon sehr gut, heute jedoch ist es eher mäßig. Bei über € 15,- für einen Salat hätte ich definitiv etwas mehr Einfallsreichtum und Geschmack erwartet.

Als gute Alternative kann ich euch das sehr nette Como & Co. am Oosterduinse Meer empfehlen. Auch wenn es sich für Deutsche so anhört, liegt dieses kleine Restaurant nicht am Meer, sondern an einem See. Dem Flair tut das keinen Abbruch, zudem ist das Essen sehr lecker und das Preis-Leistungs-Verhältnis passt.

noordwijk restaurant nederzandtBei einem vorigen Besuch bei Nederzandt hatten wir blauen Himmel und viel Sonne

Essen mit Tulpen im Blick

Etwas ruhiger, nicht ganz so hipp, aber mit einer tollen Aussicht auf Hyazinthen und Tulpen isst man auf dem Landgut Tespelduyn. Das Restaurant gehört zu einem sehr hübschen Golfplatz mit einer wunderbaren Aussicht auf die umliegenden Blumenfelder. Wenn ihr des Golfspielens mächtig seid, nutzt also die Gelegenheit. Wenn nicht, macht es wie wir und macht einfach Halt für eine Tasse Kaffee oder noch besser ein köstliches Menü.

Hier bekomme ich meinen ersten Spargel der Saison als Vorspeise serviert. Aber nicht klassisch, sondern raffiniert in einer knusprigen Variante. Selbst das Ei hat eine feine knusprige Hülle. Das Innere warm, der Dotter noch dickflüssig und in kräftigem Gelb-Orange. Ich bin begeistert!

Wir entscheiden uns für Thunfisch und Zanderfilet als Hauptgang, jeweils fein angerichtet mit würzigem Blattspinat, Karottenpüree und Herzoginkartoffeln. Köstlich, kann ich euch sagen. Warum dazu die üblichen Pommes gereicht werden, erschließt sich mir, wie so oft, nicht. Aber für Holländer scheinen diese wohl unverzichtbar.

Das Dessert ist ein hervorragender Beleg für die Kreativität des Küchenchefs. Auf den ersten Blick simpel, aber schon beim ersten Bissen spüren und schmecken wir die Raffinesse, die gegensätzliche Kombination von Konsistenten und Geschmäckern. Ein genialer Abschluss eines leckeren Menüs und eines schönen Tages.

noordwijk golfplatzGolfen mit Aussicht

noordwijk dinner tespelduynUnd danach purer Genuss beim Dinner

Schlafen mit Meerblick

Wer jetzt denkt, es ist vorbei mit meinen Tipps – weit gefehlt. Natürlich sehen wir uns auch die Lokalitäten direkt am Strand von Noordwijk an.  Aber erst geht es ins Bett, so ein Tag zwischen Tulpen und Meer macht nicht nur viel Spaß, sondern auch müde.

Unser Bett steht heute in der Villa Zeezicht, ein nagelneues Appartement-Hotel in einer ruhigen Seitenstraße vom Strandboulevard. Wir wohnen in Appartement Nr. 303 im 3. Stock. Zwar ohne Balkon, aber dafür mit einer wunderbaren Aussicht aufs Meer.

24 Appartements gibt es im Haus, alle mit einem separaten Schlafzimmer oder auch Zwei, eingerichteter Küche und natürlich einem Bad. Modern und ohne viel Schnick-Schnack. Genau so, wie ich es mag.

Der überdeckte Pool auf der Terrasse und die Sauna sind noch nicht ganz fertig, aber lange kann es nicht mehr dauern. Wer nicht so lange warten will, ganz in der Nähe gibt es das Wellnesscenter Azzurro mit Pool, Textil-Saunas und einem riesigen Fitness-Bereich. Also Möglichkeiten für Sport oder Entspannung gibt es genug. Fitness brauche ich heute jedoch bestimmt nicht mehr, schlafen reicht mir vollkommen. Und ich schlafe gut, die Bewegung und die Seeluft haben mir wohl gut getan.

Am nächsten Morgen steht das Frühstücksbuffet schon für uns bereit. Trotz kompletter Küchenausstattung muss man auf ein frisch gebackenes Spiegelei von Hausherr Wilko nicht verzichten. Die Stärkung können wir auch gut gebrauchen, wir haben schließlich noch einiges vor heute. Aber das wisst ihr ja schon, von unseren Tulpen-Erlebnissen zu Wasser, zu Land und in der Luft habe ich euch ja bereits ausgiebig berichtet.

noordwijk hotel villa zeezichtUnser Wohnzimmer im Hotel Villa Zeezicht

noordwijk aussicht hotel villa zeezicht... mit wunderschöner Aussicht aufs Meer

noordwijk restaurant hotel villa zeezichtIm Restaurant wird morgens das Frühstücksbuffet aufgebaut

Genuss am Strand

Was jetzt noch fehlt, sind meine Restaurant-Tipps am Strand von Noordwijk. Jedoch wäre es äußerst frech, mir dabei ein ultimatives Urteil anzumaßen. Denn die Auswahl an Lokalitäten ist riesig und unsere Zeit sehr begrenzt. Manche, wie die sehr angesagte Strandbar Tulum, können wir trotz Empfehlung heute leider nicht testen. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ist dort kein freier Platz zu ergattern.

Am anderen Ende des Strands ist es bedeutend ruhiger und wir sind eigentlich sehr froh, dem Trubel entkommen zu sein. Im Het Zuiderbad finden wir einen schönen Tisch auf der Terrasse mit Aussicht aufs Meer. Das, mit pikantem Hühnchen belegte, Brötchen entpuppt sich als leckere warme Mahlzeit beinahe in Mittagessen-Größe und mein Pfannkuchen mit Speck und Käse ist richtig lecker. Das Het Zuiderbad kann ich euch auf alle Fälle schon mal empfehlen.

noordwijk strandbarIst hier noch etwas frei?

Dinner mit Aussicht aufs Meer

Und das gilt definitiv auch für den Alexander Beach Club, in dem wir am Abend speisen. Beim Sonnenuntergang, leider inzwischen hinter einem Dunstschleier versteckt, sitzen wir gemütlich am Fenster mit Blick aufs Meer. Ich mag die Einrichtung, das unterschiedliche Design der Sitzgruppen und das schöne Ambiente. Das geht wohl anderen auch so, denn die allermeisten Tische im Restaurant sind belegt.

Der Weißwein, ein Pinot Grigio aus Italien, ist gut gekühlt und passt perfekt zu unseren Vorspeisen. Die „zischende Garnelen“ brutzeln noch in dem kleinen Pfännchen und schmecken trotz einfachster Bereitung mit Frühlingszwiebel, Knoblauch und etwas Peperoni einfach wunderbar.  Der lackierte Bauchspeck wird überraschenderweise mit Garnelen und Bonito-Flakes serviert und ist unglaublich weich und zart. Die Teriyaki-Soße bringt die nötige Würze und macht das Gericht zu einer wahren Köstlichkeit.

Die Hauptspeisen, einmal Seezunge und einmal Filet vom Kabeljau, sind eher traditionell, aber nicht weniger lecker zubereitet. Und, ihr ahnt es schon, auch hier fehlen die typischen holländischen Fritten als extra Beilage nicht.

Last, but not least, das Dessert. Die feine Variante eines Tiramisu, garniert mit frischen Früchten und süße, zimtige Kirschen mit einem frischen Eis aus Crème fraîche sind ein gelungener Abschluss unseres hervorragenden Menüs.

Satt und äußerst zufrieden werfen wir noch einen letzten Blick aufs Meer. Was für ein tolles und erlebnisreiches Wochenende zwischen Tulpen und Meer in Noordwijk!

noordwijk dinner beachclubEin köstlicher Abschluss eines wunderbaren Wochenendes in Noordwijk

 

Reisetipps und Adressen

Übernachten

Hotel Villa Zeezicht

Erasmusweg 20, Noordwijk

Ruhig gelegen in einer Seitenstraße und dennoch nur 150 m vom Strand entfernt. 24 komplett eingerichtete Appartements für 2 bis 6 Personen, in denen auch Hunde willkommen sind. Kostenlose Parkplätze am Haus.

Buchen könnt ihr über die Website des Hotels hotelvillazeezicht.nl oder über booking.com*

 

Wer lieber näher an den Tulpenfeldern nächtigen möchte, dem kann ich Pirombo Bed & Breakfast Oude Zeeweg 22 empfehlen. Dort habe ich im Januar eine Nacht verbracht und es hat mir sehr gut bei den freundlichen Gastgebern gefallen.
Der Strand ist von hier ca. 1 km entfernt, die Tulpenfelder liegen quasi vor der Tür.

 

Wellness

Azzurro Wellness

Oude Zeeweg 57, Noordwijk

Fitness, Sport und Wellness. (Tennis, Squash, Fitness, Pool, Textil-Sauna und mehr)

Geöffnet werktags von 7 bis 22 bzw. 22.30 Uhr, am Wochenende von 8 bis 17 Uhr. Eintritt: € 32,50 alles inklusive (Miete Handtücher, Schläger oder ähnliches kostet jedoch extra).

noordwijk azzurro wellnessDer Pool bei Azzurro Wellness

Restaurant-Tipps Umgebung  Noordwijk

Landgoed Tespelduyn

Tespellaan 53, Noordwijkerhout

Schönes Restaurant mit großer Terrasse am Golfplatz, sehr freundliches und deutschsprechendes Personal, hervorragendes Essen zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis  (3-Gänge-Menü 31,- Euro).

 

Como & Co

Boekhorsterweg 18, Noordwijkerhout

Nettes, gemütliches Restaurant am See mit der Möglichkeit draußen zu sitzen.

 

Nederzandt

Langevelderslag 52, Noordwijk

Restaurant mit sehr großer Terrasse in den Dünen nördlich von Noordwijk. Nur wenige Schritte vom Strand entfernt.

 

 

Restaurants direkt am Strand von Noordwijk

Alexander Beach Club

Kon. Wilhelmina Boulevard, afrit 10, Noordwijk

Schönes Restaurant mit tollem Ambiente und einer Terrasse direkt am Nordseestrand. Leckere Fisch-Spezialitäten und frischen Hummer. 

 

Het Zuiderbad

Kon.  Astrid Boulevard 104, Noordwijk

Restaurant mit Terrasse direkt am Strand

 

Einen weiteren Restaurant-Tipp und zwar zu Restaurant De Vier Seizoenen in Lisse, in dem wir das besondere Blumen-Menü probiert haben, findet ihr im Blog unter Tulpen-Genuss zum Saisonauftakt im Keukenhof.

 

 

Infos zu Noordwijk

Weitere Infos zu Noordwijk und Umgebung findet ihr auch auf der Website von Noordwijk Marketing.

 

Weitere Tulpen-Infos

Den ersten Teil unseres Wochenende in Sachen Tulpen rund um Noordwijk findet ihr hier im Blog unter Die Tulpenblüte bei Noordwijk erleben - zu Wasser, zu Land und in der Luft.

Viele weitere Infos zur Tulpenblüte in Holland findet ihr hier auf Nach-Holland.de unter:

   

Hinweis: Auf Entdeckungstour in Sachen Tulpen rund um Noordwijk gingen wir auf Einladung des Niederländischen Büros für Tourismus und Convention NBTC, sowie der Stiftung Noordwijk Marketing. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

 

* = Partnerlink, weitere Infos hier.

noordwijk strandDer Strand von Noordwijk, wie aus dem Bilderbuch

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook