Ich hätte mich wirklich in den Hintern beißen können. So etwas Dummes aber auch. Ein eher zufälliger Blick in meinen Reisepass brachte es ans Licht – abgelaufen. Eigentlich kein Drama, aber wenn man im Ausland wohnt, haben solche Prozeduren kleine Tücken.

Und ich wäre ja vor nicht allzu langer Zeit in der alten Heimat gewesen. Ein Gang zum Rathaus und alles wäre einfach geregelt gewesen. Aber gut, so ist das eben mit der Vergesslichkeit, dann eben auf zum Konsulat.

reisepass

Falls man in Deutschland keinen Wohnsitz mehr hat, ist das Deutsche Generalkonsulat in Amsterdam sowieso die richtige Anlaufstelle, wenn man einen neuen Ausweis braucht. Ansonsten sollte man eigentlich zur Passbehörde an dem Ort in Deutschland, an dem man gemeldet ist. Falls man dafür keine Zeit hat oder, wie bei mir, dieser Ort Hunderte Kilometer weg ist, kann man den Antrag auch in den Niederlanden stellen. Gegen einen saftigen Aufpreis versteht sich, aber dazu später mehr.

Bevor man überhaupt daran denkt einen Termin zu machen, sollte man sich die ganze Liste an Dokumenten ansehen, die man für seinen Antrag braucht. Bei mir war es Gott sei Dank nicht so schwierig, da ich dank deutscher Geburtsurkunde, die ich sogar zur Hand hatte, weder eine beglaubigte Übersetzung, noch einen Staatsangehörigkeitsnachweis brauchte. Und da ich weder einen anderen Geburtsnamen noch einen Doktortitel hatte, vielen auch diese Nachweise weg.

Der Auszug aus dem Melderegister des niederländischen Wohnortes, den man vor einiger Zeit sozusagen im Vorbeilaufen auf dem Rathaus bekam, erweist sich als etwas zeitaufwendiger. Wie in Holland inzwischen in jeder Behörde üblich, wurde der Service inzwischen auf online umgestellt. Was im ersten Moment schneller erscheint, entpuppt sich dann als 3-Tages-Aktion. Denn die geforderte Angabe der Nationalität auf dem Meldeauszug wird online nicht angeboten. Das geht nur mit persönlichem Termin im Rathaus und natürlich gegen Aufpreis, aber dazu später mehr.

Das nächste Hindernis sind die Passfotos. In Europa ist zwar die Länge von Bananen einheitlich geregelt, aber bei den Passfotos für Reisepässe gibt es tatsächlich Unterschiede. Muss der Kopf auf dem Passfoto in den Niederlanden 26 bis 30 mm sein, braucht man für einen deutschen Pass eine Gesichtsgröße von 32 bis 36 mm. Mit meiner Anleitung in der Hand hat der Fotograf das dann aber ganz gut hinbekommen und das sogar ganz ohne Aufpreis.

reisepass passbild

Mit allen Dokumenten, den ausgefüllten Anträgen und den Passfotos geht es dann zum Generalkonsulat nach Amsterdam. Um einen Termin dort sollte man sich rechtzeitig kümmern, denn wenn man Pech hat, kann das eine Weile dauern. Die Terminvereinbarung läuft telefonisch, und nachdem man sich ewig lange Erläuterungen vom Band angehört hat, wird man letztendlich tatsächlich mit einer Mitarbeiterin verbunden. Man braucht durchaus etwas Geduld, darf sich nebenher aber diese schöne Warteschleifenmusik anhören.

In einem etwas unscheinbaren Gebäude in einer Seitenstraße vom Museumsplein ist das Deutsche Generalkonsulat untergebracht. Der überaus freundliche Sicherheitsmann, der einen einlässt, untersucht erst einmal das komplette Gepäck und dann einen selbst, bevor man ins Heiligtum eingelassen wird. In Wahrheit ist es aber eigentlich nur ein sehr kleiner, in die Jahre gekommener Warteraum. Es gibt 4 Schalter, wie früher in der Bank mit dicken Glasscheiben und diesen Schiebe-Durchreichen.

Man gibt seine ganzen Unterlagen ab und nach einer kurzen Wartezeit kann man alles Unterschreiben, seine Fingerabdrücke einscannen und ein Bündel Geldscheine rüberschieben. Theoretisch könnte man auch mit Kreditkarte zahlen, aber aus irgendwelchen technischen Gründen eben dann doch nicht. Mit etwas Glück hält man dann nach 4-6 Wochen bzw. nach 2-3 im Expressverfahren seinen neuen Pass in den Händen. Man kann ihn abholen oder sich auch schicken lassen. Gegen Aufpreis natürlich.

Und damit wären wir dann beim lieben Geld. Mein neuer Reisepass hat mich insgesamt gut und gerne über 200,- Euro gekostet. Das wären 80,- für den Pass selbst, 59,- Euro da ich auch in Deutschland gemeldet bin, 32,- Euro fürs Expressverfahren und 9,- Euro für den Versand. Dazu kommen noch 12,75 Euro für den Auszug aus dem Melderegister, die Passfotos für 9,- Euro und natürlich das Zugticket nach Amsterdam.

So und jetzt noch ein bisschen sparen für den Urlaub.

reisepass konsulat 

Alle Informationen und Anträge findet man auf der Website der Deutschen Botschaft.

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Politik und Gesetze

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#16 Ineke 2017-09-14 18:44
Hallo Melanie,

danke für deine Nachricht!
Da ich fast 70 Jahre alt bin - Krank und in Bayern wohne,
hat mein Arzt mir bestätigt, das so eine lange Reise,
Gesundheitlich für mich nicht mehr in Frage kommt.
Deshalb hat er mir ein Attest geschrieben, daraufhin, habe ich ganz Problemlos über das Konsulat in Berlin mein Holländischen Ausweiß gültig für 10 Jahre bekommen!
Ansonsten es gibt Grenznahen Gemeinden, welche dir den Ausweiß auch ausstellen, allerdings solltest du dich da Telefonisch anmelden und ein Termin ausmachen. Das mit deim Wohnsitz würde ich wenn ich dich wäre schnellstens klären!! Könntest sonst massiv Probleme bekommen! Nachzahlungen was Steuer angeht und Straf zahlung!
Groetjes aan mijne Heimat :-)
Ineke
Zitieren
#17 Simone 2017-09-14 19:27
Hallo Melanie,
zwei Wohnsitze in 2 Ländern ist rechtlich in der EU nicht vorgesehen, aber meines Wissens ist es auch nicht explizit verboten. Ein Graugebiet, dass die EU wohl bald mal regeln wird. Wenn man Wohneigentum in beiden Ländern hat oder in Grenznähe lebt und einige Tage dort und einige Tage im andern Land lebt, kommt man um 2 Wohnsitze eigentlich nicht herum.
Steuerlich und auch versicherungstechnisch ist das ja eigentlich geregelt, nur bei dem Meldegesetz ist es noch etwas undeutlich.

Aber Zum Passproblem. Normalerweise ist die deutsche Gemeinde zuständig, in der du noch gemeldet bist. Aber es ist gegen Aufpreis auch möglich, im Konsulat in Amsterdam oder auch einer anderen deutschen Gemeinde einen Pass zu beantragen. Dafür braucht man einen guten Grund, die Entfernung reicht da meist ;-)
Ruf einfach mal bei der nächstgelegenen Gemeinde an, ob sie das machen. Ich meine gehört zu haben, dass z.B. Kleve oder auch Aachen das anbietet.

LG Simone
Zitieren
#18 Gerd Wilms 2018-02-05 14:35
Guten Tag mein Pass ist abgelaufen,aber ich weiß nicht wo,in Düsseldorf geht nicht in Kleve geht keiner ans Telefon bitte um Nachricht vielen dank.
Zitieren
#19 Simone 2018-02-05 20:36
Hallo Gerd,
in Kleve geht das beim Bürgerbüro. Schau mal hier: kleve.de/.../...
LG Simone
Zitieren
#20 Gert 2018-04-25 15:43
Ich bin nun 77 Jahre alt und schwer-beschädigt.
und in Deutschland geboren. mein Pass ist vor fünf Jahren
erneuert worden ( Kosten 85 € ).Nun muß ich wohl in Zukunft ohne Pass durchs Leben laufen. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.
Will auch mal fragen was es kostet Deutscher zu werden ??
Zitieren
#21 Simone 2018-04-25 16:41
Ein paar Jahre ist der Pass ja noch gültig, Gert.
Wie teuer es ist Deutscher zu werden, weiß ich wirklich nicht.
LG Simone
Zitieren
#22 Ineke Winkler 2018-04-26 08:56
Hallo Gert,

Bin 70 Jahre alt und hatte vor zwei Jahren das gleiche Problem!
Rufen Sie beim General Consulat in Berlin an oder Mailen Sie,
Die Niederländische Botschaft in Berlin
Netherlands Embassy in Berlin, Germany Klosterstrasse 50 10179 Berlin Germany
Telefon: (+49) 30 20 95 60
Fax: (+49) 30 209 564 41
Email:

schreiben Sie das Sie schwer Krank sind und die Reise nach Holland oder Berlin für Sie nicht mehr möglich ist!
Sie bekommen dann vom Konsulat Unterlagen zugesendet, welche Sie ausfüllen müssen.
Sie brauchen auch von Ihre Gemeinde eine Bestätigung, das Sie dort wohnen.
Neue Passfotos und sehr wichtig eine Bestätigung von Ihrem Hausarzt, das Sie nicht mehr verreisen können.
Steht aber alles in den schreiben was man Ihnen vom Konsulat zusendet!

Es lohnt sich, hört sich schlimmer an , als das es ist.
Sie bekommen dann ein Personal Ausweis welche für Europa 10 Jahre lang gültig ist!
Was es kostet Deutscher zu werden, das weiß ich nicht!

Der Niederländische Personal Ausweiss kostet in etwas E 85,--
Hoffe habe Ihnen helfen können, hoffe ebenfalls es gibt Menschen welche ihnen wenn nötig helfen!

Grüße aus dem Chiemgau
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook