logo nach holland blog

Nach Holland Blog

Neuigkeiten, Kuriositäten und Banalitäten rund um das Thema Holland

Tipps und Ideen für eure Reise in die Niederlande

Artikel zu einem bestimmten Ort findet ihr ganz einfach auf der Übersichtskarte
Eine Übersicht aller Artikel im Blog findet ihr in der sitemap

„Früher lebten hier nur 13 Familien, aber mehr als 2000 Schafe“, erklärt uns Loek. Die Anzahl der Dorfbewohner hat sich seither nicht großartig verändert, Schafe gibt es dagegen bedeutend weniger.

Wir müssen schon etwas suchen, um überhaupt noch einige der blökenden Vierbeiner zu entdecken. Auch sonst geht es im Dorf eher beschaulich zu. Ein paar schlendernde Touristen zwischen den historischen Gebäuden und einige Radfahrer, die sich einen Kaffee im Straßencafé gönnen. Vielmehr ist an diesem sonnigen Nachmittag im Mai nicht los.

Museumsdorf Orvelte in Drenthe

Vogelgezwitscher! Kein Verkehrslärm einer nahen Autobahn, keine Flugzeuge im Landeanflug, nur das Zwitschern der Vögel.

Diese angenehme Ruhe ist das Erste, das mir auffällt, als wir in Drenthe ankommen. Die wunderbare und beinahe einsame Weite entdecke ich einen Tag später während unserer Radtour. Und ich genieße es – in vollen Zügen.

ferienpark landal orveltermarke

[Anzeige] Nur ein paar wenige Minuten zu Fuß, schon tauchen wir ein in die Welt der Fantasie. Flankiert von wehenden Fahnen und begleitet von Orchesterklängen paradieren wir regelrecht auf das imposante Eingangsgebäude zu.

Ein Blick auf die unzähligen Reihen von parkenden Autos rechts und links macht direkt deutlich –wir werden im Freizeitpark nicht alleine sein. Wie schön, dass unser Auto vor dem Hotel parkt und wir unsere Eintrittskarten schon in der Tasche haben. Lange Schlangen an der Kasse für Eintritt und Parkschein brauchen wir nicht fürchten.

efteling eingang

Fisch ist meine Wahl an diesem Wochenende. Vermutlich liegt es an der Sonne, die meist scheint, vielleicht an der Aussicht aufs Meer. Wie dem auch sei, begleitet von einem Pinot Grigio schmeckt er einfach erstklassig.

Es ist April und damit Tulpenzeit. Noordwijk ist somit eine Attraktion reicher. Jetzt kann man nicht nur den kilometerlangen Sandstrand und die weitläufigen Dünengebiete genießen, sondern auch die wunderschönen blühenden Tulpenfelder. Kulinarischer Genuss darf hierbei natürlich nicht fehlen. Damit wird so ein Wochenende zwischen Tulpen und Meer erst richtig perfekt.

noordwijk, zwischen tulpen und meer

„Ich bin im Bollenstreek aufgewachsen, aber dennoch ist es jedes Jahr auch für mich etwas Besonderes“, verrät mir Rianne, während ich auf meinen Flug warte. Sie meint die Tulpenblüte, die gerade beginnt, große Agrarflächen in bunte Farbflächen zu verwandeln.

Zusammen mit ihrem Vater bietet Rianne Besuchern wie mir die Gelegenheit, dieses besondere Ereignis aus der Luft zu bewundern. Und auch wenn jetzt Anfang April die Tulpenblüte ihren Höhepunkt und damit ihre ganze Farbenpracht noch nicht erreicht hat, ein fantastisches Erlebnis ist so ein Flug mit dem Helikopter allemal.

noordwijk tulpenfelder aus der luft

Warum sollte ich auf einem Surfbrett stehend übers Wasser paddeln? Eine Frage, die ich mir bei der Fahrt zum Veluwemeer öfters stelle. Nur weil das gerade ein riesiger Hype ist, muss ich doch nicht auf den Komfort, in einem Boot zu sitzen, verzichten.

Aber es kommt, wie es kommt. Auch als nicht mehr ganz so jugendlicher Blogger darf man sich neuen Trends nicht verschließen. Die Recherche geht vor, es geht aufs Brett. Und was soll ich euch sagen – ach, lest selbst.

veluwemeer stand up paddling

Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook