Als Kind war „Nummernschilder raten“ beim Autofahren die Hauptbeschäftigung Nummer 1. Gameboys oder sogar DVD-Spieler im Auto gab es noch nicht, von Handys und Internet ganz zu schweigen. Auch „Ich sehe was, was Du nicht siehst“, war auf der Autobahn immer etwas schwierig, auch wenn man damals noch nicht mit 180 km/h über die Straße bretterte. Zu raten, welche Stadt hinter welchen Kennzeichen steckt, war dagegen auf der Autobahn ideal, da dort wirklich auch die unterschiedlichsten Nummernschilder unterwegs waren. Zur Überprüfung hatten wir ein kleines Heftchen im Auto liegen zum Nachschauen.

So ein Heftchen gibt es auch heute noch in meinem Auto, denn irgendwie hat sich die Faszination, wissen zu wollen, woher das Auto kommt, erhalten. Aber hier in Holland kann ich meine Neugierde nicht sonderlich befriedigen, denn niederländische Nummernschilder, geben leider keinerlei Aufschluss über den Wohnort des Halters. Aber manches verraten sie eben doch.

nummernschild autobahn

Unterschiede

Immer wieder werde ich von Deutschen gefragt, was die Autokennzeichen in den Niederlanden denn zu bedeuten hätten. Anscheinend habe nicht nur ich gerne „Nummernschilder raten“ gespielt. Und es gibt tatsächlich Unterschiede bei den Kennzeichen, auch in Holland. Zum einen bei der Farbe und zum anderen bei der genutzten Buchstaben- und Zahlenkombination.

Im Gegensatz zu Deutschland wird das KFZ-Kennzeichen in Holland nicht an den Halter gekoppelt, sondern an das Fahrzeug. Das heißt, ein Auto behält sein Kennzeichen von der Erstzulassung bis zur Schrottpresse. Alle ausgegebenen Kennzeichen sind in einer öffentlich zugänglichen Datenbank und so kann man ganz leicht herausfinden, was für ein Auto der Nachbar jetzt fährt. Genauer Autotyp, Erstzulassung, ob es versichert ist und auch wann er zum TÜV muss. Halter und Anschrift stehen aber nicht dabei, soviel Privacy muss sogar in Holland sein.

Falls man eine Autoversicherung abschließen will oder ein Ersatzteil braucht, reicht die Autonummer völlig aus, um das passende Produkt für sein Auto zu erhalten. Wenn das Kennzeichen mal verloren geht oder gestohlen wird, lässt man sich neue Schilder mit der gleichen Nummer anfertigen. Diese haben dann über dem Bindestrich eine kleine Ziffer, die angibt ob es sich um das 2. oder sogar schon 3. Nummernschild mit diesem Kennzeichen handelt.

nummernschild Verloren

 

Geschichte

Schon 1898 führten die Niederlande die Autokennzeichen ein, als drittes Land der Welt, nach Frankreich (1893) und Deutschland (1896). Am Anfang war es einfach eine fortlaufende Nummer, aber bei Nummer 2065, das war im Jahr 1906, kamen auch noch Buchstaben für die jeweilige Provinz dazu. Seit 1951 gibt es keine Provinz-Kennzeichnung mehr, seither sind die Buchstaben und Ziffern eher willkürlich. Na ja nicht ganz, das Ganze unterliegt schon einigen Regeln.

Die Autonummern bestehen immer aus einer 3-teiligen Kombination von Buchstaben (X) und Ziffern (1). Begonnen wurde 1951 mit der Kombination XX-11-11. Als die Kombinationsmöglichkeiten dann 1965 erschöpft waren, wurden Nummernschilder mit der Kombination 11-11-XX ausgegeben. Inzwischen sind wir schon bei der 9. Serie, seit 2015 wird jetzt die Kombination XX-111-X genutzt. Der fachkundige Kenner, und zu denen zählt ihr jetzt ja auch, erkennt also mit einem Blick das ungefähre Alter des Autos.

nummernschild TijdslijnZeitlinie der Nummernschilder in den Niederlanden (leider nicht aktuell)

 

Heutige Situation

Wie schon gesagt, im Moment bekommen neu zugelassenen Autos Nummernschilder mit einer XX-111-X Kombination. Bei den Buchstaben werden Vokale schon seit 1978 nicht mehr verwandt und bei den Konsonanten beschränkt man sich inzwischen auf G, H, J, K, L, N, P, R, S, T, X und Z bei den Personenwagen.

Weitere Buchstaben werden speziell für andere Fahrzeugtypen benutzt, sie haben immer einen bestimmten Buchstaben am Anfang. So haben leichte Nutzfahrzeuge (bis 3,5 t) ein V, schwerere (ab 3,5 t) ein B, ein Aufleger ein O. Große Anhänger ab 750 kg, die ein eigenes Kennzeichen benötigen, nutzen ein W. Motorräder haben ein M vorne stehen, Mopeds und Mofas ein D oder F.

Wie in Deutschland auch gibt es auch Sonderkennzeichen. Diplomaten fahren zum Beispiel mit einem CD im Nummernschild und Mitglieder des königlichen Hauses mit einem AA.

nummernschild gelb

 

 

 

 

Farben

Das normale Nummernschild ist in den Niederlanden gelb mit schwarzen Buchstaben und Zahlen. Falls man eine Anhängerkupplung an seinem Auto hat, lässt man sich noch zusätzlich ein weißes Nummernschild mit der gleichen Autonummer machen, denn das kommt dann an den Anhänger oder an den Wohnwagen (unter 750 kg) dran.

Es gibt aber auch noch andere weiße Nummernschilder, die zusätzlich eine seitliche Zahl haben, das sind Nummernschilder mit einer zeitlich begrenzten Gültigkeit. Auch Transit- bzw. Ausfuhrkennzeichen sind weiß mit schwarzer Schrift. Ab und zu sieht man auch grüne Kennzeichen, die aber nur von Autohändlern z.B. für Probefahrten genutzt werden.

Häufiger dagegen sieht man (hell)blaue Nummernschilder mit schwarzer Schrift. Diese kennzeichnen ein Taxi, denn nicht alle Taxis haben ein Taxi Schild auf dem Dach. Ein blaues Nummernschild hingegen müssen sie alle haben. Sehr beliebt sind dann noch die dunkelblauen, beinahe schwarzen Kennzeichen mit weißer Schrift, die man für Oldtimer benutzen darf und womit man, zur Freude der Halter, von der KFZ-Steuer befreit ist.

nummernschild oldtimer

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Alltag in Holland

 

Kommentare  
#16 Marvin Bialek 2017-06-16 18:31
Ich bin Momentan in Holland aber ich sehe nur sattelzuge mit einem B davor...heißt das wenn ich ein Kfz habe was über 3,5t geht bekomme ich ein b aber wenn ich einen sattelzug habe kann ich wenn ich will auch ein w bekommen.?
Zitieren
#17 Simone 2017-06-16 18:50
Hallo Marvin,
ich habe jetzt noch einmal nachgelesen und da hat sich bei mir, wahrscheinlich beim Übersetzen der Fahrzeugtypen, ein Fehler eingeschlichen. Inzwischen habe ich es im Text angepasst.
Also alle Betriebsfahrzeuge über 3,5 t, also auch Sattelschlepper, haben ein B. Das W ist für große Anhänger über 750 kg, die ein eigenes Kennzeichen benötigen.
Tut mir leid, dass ich für Verwirrung gesorgt habe ;-)
LG Simone
Zitieren
#18 Johannes 2017-06-22 19:57
In Leiden habe ich auf einem Parkplatz einmal ein Nummernschild mit der Buchstabenkombination "KFZ" gesehen.
Zitieren
#19 Carlo 2017-12-12 00:17
In Österreich gibt es teilweise dasselbe System wie in Deutschland:
An die ersten Buchstaben kann man erkennen in welchem Bezirk das KFZ angemeldet ist.

Nach dem Bundeswappen kann man aber mehrere Buchstaben wünschen.
[Dass kostet über EUR 275,00 für 15 Jahren.]
Dadurch sind z.B.: MAUS, HANS, PIET, usw. im Kennzeichen möglich.
Am Ende ist mindestens dann ein Zahl (außer nur 0) Pflicht.

In Dornbirn gibt es u.a. der Busunternehmen/Reiseveranstalter „Herburger“ und die fahren u.a. mit den Nummernschild welche anfangt mit „DO–BUS“.

Da sind sogar Taxi-Unternehmen welche in den Nummernschild der Hinweis „TAXI“ haben.
z.B. in „Zell am See“ -> „ZE-TAXI“.

Am beliebten sind u.a. auch die Wunschkennzeichen mit Namenskürzel kombiniert mit Geburtsjahr/Geburtstag&Geburtsmonat
So: L-IA-65 für -> Linz – Ingrid Albrecht – geb. 1965 ~oder~ Linz – Isaac Anbrecht – 6 Mai .
Oder: Erstbuchstaben der Familien-Mitglieder und wohnhaft in bestimmten Wiener-Stadtteil :
So: Joseph, Angelika, Manuell & Nicole -> und daher z.B. „W-JAMN“.

Selbstverständlich ist oft sicher das wenn in den Nummernschild „OPEL“, „FIAT“, FORD“, oder andere Marken bzw. Typen ersichtlich sind, das es meistens um (Probe-/Leih-)Fahrzeuge ein betreffende Marken-Händler geht.
Zitieren
#20 PeterNL 2018-06-09 00:46
Darf ich die Liste mehr auf den heutigen Stand bringen:
Ab 2013 wird die Kombination 1-XXX-11 genutzt und ab 2015 die aktuelle Kombi XX-111-X.
Die nationale Zulassungsstelle hat eine Homepage: laatstuitgegevenkenteken.nl/ da steht täglich das zuletzt ausgegebene Kennzeichen. Heute war das SV-324-L
Zitieren
#21 Simone 2018-06-09 07:47
Danke PeterNL für die Infos, da merk ich erst wie alt der Artikel schon ist. Muss ich dringend mal aktualisieren.
LG Simone
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook