Schon bei der Fahrt durchs Eingangstor kommt mir dieses Wort in den Sinn. Es geht mir auch nicht mehr aus dem Kopf, bis wir wieder den Heimweg antreten.

Gediegen – ein Synonym für solide, ordentlich und qualitätsvoll. Eigenschaften, die mir im Parkhotel de Wiemsel an jeder Ecke passend erscheinen. Bei der Einrichtung der Zimmer, der Gestaltung des Parks hinter dem Hotel und beim Frühstücksbuffet am Morgen nach einer gediegenen Runde im Pool.

parkhotel de wiemsel ootmarsumDas Parkhotel de Wiesel heißt nicht nur so, es gibt auch tatsächlich einen Park

Wer ausgefallenes Design sucht oder auf luxuriösen Prunk hofft, ist im Parkhotel de Wiemsel an der falschen Adresse. Weder das eine noch das andere ist hier zu finden. Kein modischer Schnickschnack, sondern eher zeitloses Design der dezenteren Art.

Geräumigkeit ist hier der Luxus und dieses Extra an Raum ist überall spürbar. Viel Grün umgibt das Hotel und was vor einigen Jahren noch Weideflächen waren, ist jetzt ein hoteleigener Park geworden. Wir umrunden das Ganze gleich einmal und entdecken nicht nur schöne Aussichten und lauschige Plätzchen, sondern auch ein wahres Bienen- und Hummelparadies. Bunt blühend und süß duftend.

parkhoteldewiemsel blumenPollen-Paradies

 

Zimmer mit Aussicht

Selbst von den Zimmern aus kann man das Grün genießen. Das Hotel ist so weitläufig gebaut, dass man von überall eine schöne freie Aussicht auf einen Teil des Parks hat. Der Weg in unsere Suite ist dadurch etwas länger, das Zimmer ist aber auch ganz am Ende des langen Ganges. Schöne antike Truhen und Schränke aus Holz sind hier aufgestellt, die aber dank ihres Alters leider einen etwas muffigen Geruch verbreiten.

Macht aber nichts, denn kaum haben wir unsere Zimmertür geöffnet, ist es weder muffig noch dunkel, sondern wunderbar hell, frisch und sehr einladend. Das Zimmer ist schön groß, und selbst wenn die Einrichtung nicht hypermodern wirkt, alles ist ziemlich neu und vor allem perfekt sauber. Selbst unser Polstermöbel-Krümel-Test wird problemlos bestanden.

Raumhohe Fenstertüren bringen nicht nur viel Licht ins Zimmer, wir haben dadurch ebenfalls einen wunderschönen Blick auf den Teich davor. Ach ja und eine eigene Terrasse inklusive bequemen Lounge-Möbeln gibt es noch dazu.

parkhoteldewiemsel zimmerFreie Sicht ins Grüne auch vom Bett aus

Auch das Bad hat eine angenehme Größe und die Regendusche fühlt sich wirklich an wie ein ordentlicher Regen und nicht wie ein mickriges Nieseln, stellen wir am nächsten Morgen fest. Nur auf den Luxus eines erwärmten Spiegels und somit freier Sicht nach dem Duschen muss man verzichten.

Die Toilette ist separat und weit entfernt von der in den Niederlanden weitverbreiteten Knie-an-der-Wand-Größe. Sogar ein richtig großer Waschtisch findet darin Platz. Damit man auch nachts den Weg zum Örtchen findet, gibt es über dem Fußboden Orientierungsleuchten mit Bewegungsmelder. Kaum die Beine aus dem Bett geschwungen, wird es sehr dezent hell, ohne dass man vor Schreck tot umfällt.

Bei der Größe des Zimmers ist der Fernseher entsprechend, sodass man selbst vom Bett aus etwas sieht. Außerdem ist er mit einer sehr guten Sender-Auswahl ausgestattet, die wirklich jeden deutschen Gast zufriedenstellt. Und, ganz wichtig, es gibt schnelles und stabiles WLAN, das nicht extra kostet und sogar noch außerhalb des Zimmers gut funktioniert.

parkhoteldewiemsel suitePlatz gibt es genug, obwohl die Verbindungstür zu bleibt

parkhoteldewiemsel badGeräumig ist es auch im Bad

Insgesamt 56 Zimmer zählt das 4-Sterne-Hotel. Die meisten nennen sich Suiten, befinden sich im Erdgeschoss und haben eine eigene Terrasse. Die etwas günstigeren Zimmer liegen im 1. Stock, teilweise mit Dachschräge und es gibt welche mit und welche ohne Balkon.

In der Ausstattung unterscheiden sich die Zimmer nicht. Egal ob normales Doppelzimmer oder Royal Suite es gibt für alle Bademäntel und Slipper, Safe, Minibar und auch etwas zum Bügeln, wenn man das dann möchte. Tee und Kaffee kann man sich auch zubereiten. Überraschenderweise mit Wasserkocher und löslichem Kaffee. Nicht so hipp und nicht so lecker, wie mit Nespresso & Co., dafür um einiges umweltfreundlicher.

 

 

Wellness und Aktivität

Sehr guten Kaffee gibt es im Restaurant, aber dahin gehen wir erst später. Jetzt schnell Bademantel und Slippers an und los Richtung Spa. Eigentlich nicht ganz so weit, denn auf Wellness-Behandlungen wird heute verzichtet. Wir wollen erst einmal Pool und Sauna testen.

Zuerst sportlich angehauchtes Bahnen-Schwimmen im geschätzt 20 m langen Innenpool und danach etwas Planschen im Pool draußen. In Herzform! Liegen und Handtücher sind reichlich vorhanden, nur Duschen sind rar und gut versteckt. Einige nutzen dadurch die Duschen in der Sauna nebenan, was dort eigentlich etwas stört, wie wir später feststellen.

Nichtsdestotrotz genießen wir die Sauna ausgiebig. Keine riesige Saunalandschaft, wie in manchen Wellness-Tempeln, aber eine finnische Sauna in angenehmer Hotel-Größe, ein Dampfbad und dazu Duschen und einen Eisbrunnen zur Abkühlung. Keine Ahnung, wie frequentiert dieser Bereich im Winter ist, aber jetzt im Sommer waren wir maximal zu viert in der Sauna, also Gedränge und Anstehen gab es nicht.

parkhoteldewiemsel innenpoolBahnen schwimmen vor dem Frühstück - ein Genuss

parkhoteldewiemsel poolBeinahe Tropen-Feeling

Auch außerhalb des Hotels kommt man auf seine Kosten. Es gibt viel zu Sehen und zu Tun in und um Ootmarsum. Viele Hotel-Gäste haben sich bereits auf die schöne Umgebung vorbereitet und sind gleich mit ihren Fahrrädern angereist. Aber auch das Hotel hat einige Räder und auch E-Bikes auf Vorrat. Wir haben leider keine Zeit für eine Radtour, aber schon bei der Anfahrt mit dem Auto waren lohnenswerte Rad- und Wanderrouten zu erahnen.

Das Städtchen Ootmarsum selbst ist sowieso unglaublich hübsch und sehenswert. Es hat den Ruf eines Künstler-Ortes und es gibt nicht nur das Museum des bekannten Künstlers Ton Schulten, sondern obendrein unzählige Galerien im Ort.

Wir entscheiden uns für einen Besuch des tollen Freilichtmuseums mit einer sehr kurzweiligen Audio-Tour, die es auch auf Deutsch gibt. Obwohl es nicht sehr groß ist, verbringen wir dort mehr als zwei sehr interessante Stunden.

parkhoteldewiemsel ootmarsumKunst findet man in Ootmarsum an jeder Ecke

 

Kulinarisches im Parkhotel

Aber jetzt ist es wirklich Zeit, um sich dem Essen zu widmen. Es geht ins Restaurant de Wanne im Parkhotel selbst. Täglich gibt es hier ein vom Chefkoch zusammengestelltes 3-Gänge-Menü mit der Option eines extra Ganges. Falls man etwas nicht mag oder verträgt, gibt es natürlich auch Alternativen dazu.

Mit einem Gruß aus der Küche in Form von Heilbutt mit einer Creme aus Avocado beginnt unser Dinner. Auch zur Vorspeise wird Fisch gereicht, Seebarsch und Gamba kombiniert mit süßsaurer Gurke. Schmackhaftes Kalb in zwei Varianten mit einem Püree aus Kartoffeln und Roter Beete wird als Hauptgericht serviert, bevor wir das Essen mit einer Terrine aus Kirschen und Joghurt mit Eis aus Bauernquark abschließen.

Feine Küche und sehr lecker. Angesehen des relativ hohen Preisniveaus, das beinahe an ein Sterne-Restaurant herankommt, hätte ich mir dennoch etwas mehr geschmackliche Raffinesse gewünscht. Auch einen Hauch mehr auf dem Teller beim Hauptgang wäre meiner Meinung nach bei einem 3-Gänge-Menü angebracht.

parkhoteldewiemsel vorspeiseSeebarsch, Gamba, Nori und Gurke - schön angerichtet und lecker

 

Frühstück der Extraklasse

Angst, dass man nicht satt wird, muss man beim Frühstück nicht haben. Das Buffet ist reichhaltig, von hoher Qualität und es gibt einfach eine tolle Auswahl. Biologische Eier, hart oder weich gekocht, als Rührei oder auf Wunsch auch ganz anders. Fleischbällchen, die richtig lecker sind und ein wirklich hervorragendes Brot. Köstliche Pancakes und dazu frisches Obst und Joghurt.

Besonders war ich von der Fisch- und Käseauswahl begeistert. Zwei Sorten Lachs, Forellenfilet und eingelegte Heringe gibt es eher selten in Hotels und am Käsebuffet wird so viel mehr als die üblichen zwei Sorten geschnittener Gouda angeboten. Die Käsesorten variieren von Tag zu Tag, erzählt uns die freundliche Pascale Gosen, die heute für das Frühstücksbuffet verantwortlich ist. Heute kommen wir in den Genuss von köstlichem Käse von der niederländischen Watteninsel Texel und schmackhaften Spezialitäten aus Frankreich und Italien. Einfach nur unglaublich lecker!

Also gediegen ist beim Frühstücksbuffet ausnahmsweise nicht das Wort meiner Wahl. In Kombination mit einem Gläschen Prosecco ist das einfach ein spektakulärer Start in den Tag.

 

Fazit

Für ein paar Tage Entspannung und Wellness einfach perfekt! Sehr freundliches Personal, sehr angenehmes Hotel und eine wunderschöne Umgebung.

parkhoteldewiemsel fruehstueck fischFisch vom Feinsten - sooo lecker

parkhoteldewiemsel kaesebuffetKöstliche Auswahl an Käse

parkhoteldewiemsel fruehstueck obstFrischer Obstsalat, herrlich zu Pancake mit Joghurt

 

Reiseinfos

Parkhotel de Wiemsel

Winhofflaan 2, Ootmarsum in der Provinz Overijssel, Region Twente etwas nördlich von Enschede

 

  • 4-Sterne-Hotel mit 56 Suiten und Zimmer, die allermeisten mit Terrasse oder Balkon
  • Restaurant de Wanne im Hotel
  • Spa & Wellness mit Massage, Kosmetikbehandlungen und Hairstyling
  • gut ausgestatteter Fitnessraum, Innen- und Außenpool, Sauna, Dampfbad, Solarium – alles kostenlos nutzbar
  • gratis WLAN
  • kostenloser Parkplatz
  • Bücherei
  • Fahrradverleih
  • In einigen Suiten ist ein Hund gestattet (Aufpreis 25,- Euro)

 

Preise:

Doppelzimmer im ersten Stock ab 159,- Euro pro Nacht, mit Balkon ab 169,- Euro

Suite im Erdgeschoss mit Terrasse ab 199,- Euro pro Nacht

Reduzierter Preis bei Einzelnutzung. Das Frühstück ist immer im Preis inbegriffen!

Buchbar ganz einfach über booking.com.

 

Weitere Informationen zu Ootmarsum und zum Museum Ton Schulte findet ihr hier im Nach-Holland-Blog unter Ottmarsum - kleines Städtchen, große Kunst.

parkhoteldewiemsel kaminKamin, Bücherei und Klavier - stilvolles Ambiente gehört im Parkhotel dazu

parkhoteldewiemsel spaDas volle Verwöhnprogramm gibt es im Spa

parkhoteldewiemsel hotelparkViel Grün umgibt die Terrassen der Suiten

parkhoteldewiemsel ringoffireUnd abends lädt das Hotel zu einem Glas Wein an den 'Ring of Fire'

Hinweis: Zu unserem Aufenthalt im Parkhotel de Wiemsel wurden wir eingeladen.

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Geprüft und Getestet.

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook