Javakade 766 lautet die Adresse. Java-Eiland, also Java-Insel, wird gerne noch hinzugefügt und das macht die Orientierung zumindest für Ortskundige sehr einfach. Auch, wenn es sich jetzt so anhört, sind wir aber nicht auf der gleichnamigen Insel in Indonesien, sondern mitten in der Stadt Amsterdam.

Hier an diesem Kai fuhren im 19. Jahrhundert die großen Dampfschiffe der Stoomvaart-Maatschapij Nederland ab. Wohin? Nach Java natürlich, auf die Insel der niederländischen Kolonie Indonesien, damals noch mit dem Namen Nederlands-Indië. 

Der Name für das neue Hotel ist damit ein logischer Schritt. Jakarta, der Name der größten Stadt auf Java und gleichzeitig die Hauptstadt von Indonesien, passt einfach perfekt.

hotel jakarta amsterdamDschungelfeeling im Hotel

Wir nehmen den Bus zum Hotel. Vom Hauptbahnhof sind es nur fünf Minuten Fahrzeit und die Haltestelle ist sozusagen vor der Tür. Wer dem Stadtverkehr von Amsterdam trotzt und mit dem Auto anreist, kann sein Auto dafür ganz bequem in der Tiefgarage parken.

Ob jetzt mit dem Aufzug vom Untergeschoss oder durch die gläserne Tür von draußen, jeder landet letztendlich im Foyer. Und da ist es dann schon, das erste Aha-Erlebnis.

 

Holz & Palmen

Es ist der Ausblick ins Innenleben des Hotels. Auf den offenen Restaurantbereich und auf sehr viel Grün. Unweigerlich müssen wir noch vor dem Einchecken einen Blick auf das Herzstück werfen. Auf den Palmengarten mitten im Hotel.

Beinahe 30 Meter ist das Atrium hoch. Ein gläsernes Dach und viel Glas in der Fassade sorgen für genügend Licht, damit die subtropische Pflanzenwelt auch wachsen kann. Hölzerne Stege und einige versteckte Sitzgruppen machen das Ambiente einfach perfekt. Kein Wunder, dass hier auch gerne Foto-Shootings gemacht werden.

Aber das Atrium sieht nicht nur sehr ansprechend aus, mit dem subtropischen Garten hat es auch eine wichtige Funktion. Das ausgeklügelte Konzept sorgt für ein gutes Klima und die Einsparung von Energie im Hotel. Im Winter wird hier die Luft vorgewärmt und im Sommer durch die Verdunstung des Wassers gekühlt, erfahre ich bei meiner nachträglichen Recherche. Mehr als 2000 Quadratmeter Solarzellen, unter anderem integriert im Glasdach, tragen zu einem erheblichen Teil der Stromversorgung bei. Und auch bei der Wahl des Baumaterials spielte Nachhaltigkeit eine große Rolle. Zum Großteil wurde zertifiziertes Nadelholz für die Konstruktion und für die Wandelemente genutzt.

hotel jakarta amsterdam palmenBeeindruckender Palmengarten mitten im Hotel

hotel jakarta amsterdam sitzgruppenOase im Grünen

hoteljakarta amsterdam cafeGleich nebenan ein etwas ruhigerer Bereich, ideal zum Arbeiten bei einem Kaffee

Bett & Bad

Das Holz an der Wand sorgt auch für ein besonderes Ambiente im Zimmer selbst. Aber bevor wir uns das ansehen können, müssen wir erst noch einchecken. Ein Glas Champagner an der Rezeption sorgt gleich mal für das richtige Willkommensgefühl. Dass wir beim Einchecken beide unsere Ausweise vorlegen müssen, finde ich zwar etwas irritierend, aber sie werden wohl ihre Gründe für so viel Gründlichkeit haben.

Die Nummer 635 ist unsere Zimmer. Im sechsten Stock und mit einer tollen Aussicht durch das raumhohe Fenster aufs Wasser und die ehemaligen Speicher im Hafengebiet von Amsterdam. Einen kleinen Balkon haben wir auch. Jedoch ist es mir heute zum Raussitzen, trotz Sonnenschein, definitiv zu kalt.

Ich mag das Holz an der Decke und den Wänden, das schlichte moderne Design der Möbel. Auch das Bad finde ich sehr ansprechend. Im Prinzip ist es offen zum Schlafraum, durch eine große Schiebewand aber auch abtrennbar. Keine Bange, auch wenn die Wand offen bleibt, das WC liegt immer hinter verschlossener Tür in einem separaten Raum.

Übrigens Letzteres mit einem sehr schnell funktionierenden Bewegungsmelder fürs Licht, ideal mitten in der Nacht. Auch sonst wurde an Steckdosen und Lichtschaltern, wie sonst in Holland leider sehr oft üblich, nicht gespart. Am Bett gibt es USB zum Laden fürs Handy und Schalter fürs Deckenlicht.

Die kleine Minibar ist nur mit zwei Flaschen Mineralwasser bestückt, dafür sind diese kostenlos. Schön finde ich auch den Hinweis, dass man die Flaschen danach sehr gut mit dem qualitativ guten Leitungswasser füllen kann. Möglichkeiten zur Zubereitung für Tee und Kaffee gibt es auch. Die Kaffee-Kapseln erweisen sich bei näherem Hinsehen als eine umweltfreundliche Recycel-Variante aus einem zu 100 % kompostierbaren Material.

hoteljakarta amsterdam zimmerGroßzügiges Zimmer mit einem offenen Badbereich hinter der Wand

hoteljakarta amsterdam zimmer aussichtViel Licht und eine schöne Aussicht gibt es dazu

Spa & Pool

Zur Zimmer-Ausstattung gehören auch Pantoffel und Bademäntel. Jedoch wurde bei diesen wohl ein Fehler begangen und nicht sorgfältig genug aufs Material geachtet. Die bei der Hotelwäsche üblichen heißen Temperaturen waren die Bademäntel scheinbar nicht gewachsen. Beim Anziehen wird sofort deutlich, von Größe L kann keine Sprache mehr sein, wir sind jetzt bei XXS angekommen.

Beim Gang ins Spa erkennen wir sofort, das Bademantel-Problem haben auch andere Gäste. Selbst bei den zierlichsten Damen reichen die Ärmel kaum über die Ellbogen hinaus und an ein Vorderseitiges schließen ist nicht zu denken. Ein Foto dieses Anblicks bleibe ich euch aus wohl nachvollziehbaren Gründen schuldig. Und ich gehe davon aus, dass das Hotel bereits neue Bademäntel bestellt hat.  

Wir haben uns mit extra Handtüchern beholfen, die man uns im Spa verständnisvoll überreichte. Für die Ruhepause nach der Sauna gibt es nur Liegen im Pool-Bereich, da ist etwas Bedeckung schon angesagt. Übrigens zieht man hier seine Bahnen mit Aussicht auf Amsterdam am Wasser auf der einen Seite und in den Palmengarten auf der anderen. Und wenn man möchte, auch schon am frühen Morgen vor dem Frühstück.

hotel jakarta amsterdam poolDer Pool gleich neben dem Palmengarten...

hotel jakarta amsterdam hallenbad... und mit Aussicht auf Amsterdam

Speis & Trank

Und damit kommen wir zum ersten kulinarischen Part, dem Frühstück. Was soll ich sagen – viel und lecker, trifft es wohl am besten. Neben den üblichen, auch frisch zubereiteten Eierspeisen, habe ich auch Besonderheiten, wie leckeren Thunfischsalat oder gegrillte Tomaten entdeckt. Pancakes werden angeboten, reichlich frisches Obst, mehrere Müsli- und auch Joghurt-Varianten. Der Orangensaft wird frisch gepresst und der Kaffee schmeckt hervorragend. Also ich habe jetzt nichts zum Meckern gefunden.

Asiatische Einflüsse habe ich beim Frühstück nicht erkennen können, beim Essen am Abend fehlen diese nicht.  Im Café Jakarta, dem Restaurant im Hotel, wird mit einem indonesischen Touch gekocht. So lecker. Wir entschieden uns für eine Indonesische Rijsttafel, die ich euch wärmstens empfehlen kann. In Holland sind Rijsttafels, direkt übersetzt Reistische, sehr bekannt und beliebt. Im Prinzip werden dabei viele kleine Gerichte auf einmal serviert, sodass man von allem probieren kann. Ideal für kleinere oder größere Gruppen.

Wir sitzen zu acht am Tisch und dieser wird reichlich gefüllt mit Schüsseln voller Saté-Spießen, würzigem Rindfleisch, feinem Fischfilet mit Ingwer und Gado Gado, dem bekannten Gemüsegericht mit Erdnuss-Soße. Wir tun unsere Bestes, schaffen aber leider nicht alles. Sehr, sehr schade, denn es schmeckt einfach köstlich.

Für einen Absacker geht es noch in den 8. Stock in die Malabar. Bei angenehmer Musik mit wunderbarer Aussicht aufs nächtliche Amsterdam genießen wir noch einen Gin Tonic zum Abschluss des Tages. Perfekt!

hotel jakarta amsterdam restaurantDer Restaurant-Bereich direkt neben der offenen Küche

hoteljakarta amsterdam restaurant... und der Bereich mit einer großen Terrasse am Wasser

hotel jakarta amsterdam frühstueckSitzen kann man, wo man möchte. Sowohl beim Frühstück...

hotel jakarta amsterdam essen...als auch bei der Indonesischen Rijsttafel am Abend

 

Infos Hotel Jakarta

Hotel Jakarta, Javakade 766, Amsterdam

Schnell erreichbar vom Hauptbahnhof Amsterdam Centraal mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bus Nr. 48 fährt direkt bis vor die Tür (Richtung Borneo Eiland, Haltestelle Tosaristraat), die Straßenbahn Nr. 26 (Richtung IJburg, Haltestelle Kattenburgerstraat) hält auf der anderen Flussseite, ca. 400 m entfernt.

 

Das 4-Sterne-Hotel mit 200 Zimmern wurde Ende Juni 2018 eröffnet und gehört zur niederländischen Hotelkette WestCord, wie z.B. auch das Hotel New York in Rotterdam. Entworfen wurde das Hotel vom Architektenbüro SeARCH aus Amsterdam.

 

Außer den Standard-Zimmern mit 30 m², gibt es noch einige größere Junior Suiten und Suiten. Einen riesigen Fernseher, schnelles Internet, Tresor, Tee- und Kaffeezubehör, Bademantel und Pantoffel gibt es in allen Zimmern. Und ich gehe davon aus, dass das Bett in allen Zimmern so gut ist wie in meinem.

Das Frühstücksbuffet und die Nutzung von Pool, Fitness-Raum, Sauna und Dampfbad sind im Preis inbegriffen. Stellplatz in der Tiefgarage kostet € 30,- extra. Die Preise für ein Doppelzimmer mit Frühstück starten normalerweise bei ca. € 180,-, mit etwas Glück gibt es auch mal ein Angebot für um die € 150,-.

Der Preis ist für ein Hotel in dieser Kategorie für Amsterdam in Ordnung. Auch das Abendessen ist mit € 34,- pro Person für die Rijsttafel zwar nicht günstig, aber im üblichen Rahmen in Amsterdam. Die Getränke in der Bar (Gin Tonic ca. € 15,-) fand ich etwas teuer, sind aber in der Stadt leider nicht unüblich.

Wer Geld beim Parken sparen möchte, kann einen Aufenthalt im Hotel Jakarta sehr einfach mit einem Parkplatz auf dem P+R Zeeburg kombinieren. Das Hotel liegt im Zentrumsbereich und die Haltestelle der Tram 26 vom Parkplatz hält in 400 Meter Entfernung. Näheres unter P+R Parkplätze Amsterdam.
Weitere Reise-Infos zu Amsterdam, wie Sehenswürdigkeiten, Museen oder auch praktische Tipps zum Öffentlichen Nahverkehr findet ihr auf der Seite Amsterdam und den weiterführenden Links.

 

Mein Fazit

Ich kann das Hotel Jakarta sehr empfehlen. Wunderschönes Hotel mit guter Ausstattung, sowie ruhiger und sehr schöner Lage. Das Stadtzentrum könnt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichen oder ihr geht ca. 30 Minuten zu Fuß.

Buchen kann man über die Website von Hotel Jakarta (Niederländisch und Englisch) oder auch über booking.com.

hotel jakarta amsterdam palmengarten von obenEin Blick auf den Palmengarten von oben

hotel jakarta amsterdam aussenHotel Jakarta auf der Insel Java in Amsterdam

  

Hinweis: Im Hotel Jakarta habe ich übernachtet im Zuge einer Pressereise organisiert vom NBTC, dem Niederländischen Büro für Tourismus und Convention.

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Geprüft und Getestet.

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook