Der letzte Tag im Jahr ist angebrochen. Ein perfekter Zeitpunkt für einen Rückblick ins Jahr 2013. Das Schönste gleich zu Anfang – Nach Holland gibt es immer noch!

Und nicht nur das, Nach Holland ist gewachsen und gediehen. In diesem Jahr gab es jede Woche 1 bis 2 neue Artikel hier im Blog und dazu noch einige neue Seiten im Infoteil. Auch die Anzahl Leser ist gestiegen, waren es in 2012 noch maximal 2000 Besucher im Monat, haben in 2013 bis zu 15.000 Personen im Monat Nach Holland besucht.
Dafür ein herzliches Dankeschön an jeden Einzelnen von euch!

2013

Nicht alles habe ich geschafft und umgesetzt, was ich im letzten Jahresrückblick in Aussicht gestellt hatte. Das Layout des kleinen Hollandladens ist noch unverändert und auch mein Wunsch nach einer beruflichen Einbindung meines Blogger-Lebens hat sich noch nicht richtig verwirklicht. Bei den Arbeitsstunden bin ich schon ganz dicht dran, mit dem Verdienst hinke ich noch weit hinter her. Aber immerhin, die Unkosten sind gedeckt.

 

Vieles habe ich mit Nach Holland im Jahr 2013 erlebt, gelernt und erreicht.

Im März feierte Nach Holland seinen 1. Geburtstag und es gab sogar etwas zu gewinnen. Im Mai nahm ich zum ersten Mal an einer Reiseblogger Konferenz teil und lernte was Leser wirklich wollen. Im Juli war ich zum ersten Mal beim North Sea Jazz Festival und ich habe es, wider Erwarten, geliebt. Im August gab es einen Fotowettbewerb auf Nach Holland mit 3 glücklichen Gewinnern.

Außerdem war ich im August auf Urlaub in der eigenen Stadt und habe 3 Tage lang faszinierende Sehenswürdigkeiten von Rotterdam entdeckt, die ich bis dahin nur vom Hörensagen kannte.
Es gab noch weitere tolle Recherchereisen im letzten Jahr. Im Juni ging es nach Roermond, im August nach Arnhem, im Oktober nach Utrecht und im Dezember nach Nijmegen.
Ich habe mich in teuflische Achterbahnen gesetzt, stundenlang faszinierende Dampfschiffe besichtigt und nach klassischen Konzerten gelauscht.

Nach Holland hat sich auch auf Spurensuche begeben und die Grenzen der Niederlande überschritten. Im 17. und 18. Jahrhundert war die VOC, die Niederländische Ost-Indien Kompanie, eine der größten Handelsunternehmungen der Welt und hat viele Spuren in fernen Ländern hinterlassen. Einige habe ich schon entdeckt und die wollte ich unbedingt mit euch teilen.

 

Viele, sehr viele Fotos habe ich gemacht in diesem Jahr, mindestens 8000 Stück. Einige habe ich veröffentlich, hier im Nach Holland Blog, auf Facebook oder Google+. Meine Lieblingsfotos habe ich dieses Jahr am Strand in Scheveningen gemacht, bei stürmischem Wetter und dramatischem Himmel. Einfach dramatisch schön oder was meint ihr?

strand11

Und mit diesem 'Weg zwischen Licht und Dunkel' möchte ich euch allen ein tolles, spannendes und sehr reisefreudiges Jahr 2014 wünschen. Bleibt mir treu und geht mit mir den Weg von neuen Inspirationen und spannenden Erlebnissen in und Nach Holland!

 


Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie In eigener Sache

 

Kommentare  
#1 Katharina 2013-12-31 14:18
Glückwunsch, was Du alles 2013 erreicht! Ich denke auch gern an den Tag in Scheveningen zurück... auf ein neues Treffen in NL oder Berlin :-)!

Gelukkig Nieuwjaar Simone!
Zitieren
#2 Stefanie 2014-01-07 15:19
Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen zweiten Blogjahr! Auch die Ebuzzing Platzierung hat sich ja wieder eingerenkt ;) Auf ein noch erfolgreicheres 2014 auch für die Einbindung des Bloggerlebens ins Berufliche! Herzlich aus Italien, Stefanie
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook