Das Schiff fährt wie auf Schienen. Kein Schaukeln ist zu spüren. Nur die vorbeiziehenden Lichter vor den Fenstern bezeugen, dass wir uns überhaupt vorwärts bewegen. Aber kaum jemand hat einen Blick für die nächtliche Landschaft, die draußen an uns vorbeizieht.

Es wird gefeiert. Gegessen, getrunken, getanzt. Seriöse Herren haben sich bunte Papphüte aufgesetzt und Damen in festlichem Gewand sind mit Luftschlangen dekoriert.

Es ist Silvester, 10 Uhr abends und die Princess Seaways ist auf dem Weg nach Amsterdam.

Silvesterparty DFDS Seaways

Mini Moonlight Cruise nennt sich die Schiffstour von IJmuiden nach Amsterdam und zurück. Rund 600 Partygäste haben sich am Spätnachmittag auf dem Schiff eingefunden um zusammen das Silvester Gala Dinner, die Party in den Bars und natürlich das Feuerwerk in Amsterdam zu genießen. In diesem Jahr war die Anzahl Buchungen aus Deutschland so groß, dass sich außer der Princess auch die King Seaways auf den Weg nach Amsterdam macht.

Die Passagiere werden nach ihrer Nationalität auf die Schiffe verteilt. Unser Schiff ist ganz in deutscher Hand, auf dem Anderen feiern die Gäste aus den Niederlanden und Großbritannien. Etwas schade finden nicht nur wir, auch unsere Tischnachbarn sind etwas überrascht über diese Teilung. Sie hatten sich eigentlich mit ihren niederländischen Bekannten zur Silvesterparty verabredet.

Der Stimmung tut diese Trennung aber keinerlei Abbruch. Mit großer Überraschung stelle ich fest, dass schon beim Essen die Tischdekoration aus Papphüten, Luftballons und Luftschlangen ihren Weg vom Tisch auf die Köpfe und um den Hals, der vorher noch sehr seriös wirkenden, Gäste findet. Ob dies am Alkohol liegt, der schon seit rund 16 Uhr ausgeschenkt wird, möchte ich nicht beurteilen.

Die Getränke, wie auch das Essen sind im Fahrpreis enthalten, eine richtige all-inklusive Party sozusagen. Ein sehr angenehmes Konzept, bei dem man völlig stressfrei feiern kann. Das Abendessen wird in 2 Schichten als Buffet serviert. Die Auswahl reicht von Meeresfrüchten, Salat, Fisch, Fleisch, Gemüse bis zu mehreren Nachtischvarianten. Alles ist schön angerichtet und sehr schmackhaft zubereitet. Es wird ständig nachgefüllt, sodass man von allem probieren könnte, was aber von der Menge her, einfach unmöglich ist.

Gemüse beim Abendbuffet DFDS SeawaysGemüse beim Abendbuffet

Fisch beim Abendbuffet DFDS SeawaysDer lachs noch am Stück beim Abendbuffet

In der Navigator Bar und im Columbus Club sorgen Bands für die richtige Party-Stimmung und bei fetzigen Pop- und Rocksongs wird die Tanzfläche nie leer. Überraschenderweise sind es gerade die älteren Semester, die so richtig abgehen. Auch wenn die unter 40-Jährigen in der Minderheit sind, eine ruhige Seniorenveranstaltung ist diese Party definitiv nicht.

Tabletts mit gefüllten Champagnergläsern lassen erahnen, dass es beinahe Mitternacht ist. Die Anzahl Lichter draußen vor den Fenstern nehmen zu, wir sind in Amsterdam angekommen. In unsere Jacken gehüllt trotzen wir dem kalten Wind und gehen hinaus aufs Achterdeck um das Feuerwerk zu erleben. Die Kirchenglocken läuten, die Schiffe tuten und die ersten Raketen zerbersten bunt leuchtend am Himmel. Happy New Year!

Es wird angestoßen, umarmt und geküsst. Begleitet von Aahs und Oohs wird es bunt um uns herum. Der Himmel, der abwechselnd in Rot und Gelb leuchtet, spiegelt sich im Wasser. In Kombination mit unserem Schwesterschiff, das hinter uns herfährt, sieht das einfach nur gigantisch schön aus.

Band aus England während der Silvesterparty Minicruise DFDS SeawaysTolle Band aus England sorgt für Stimmung

Silvesterparty Minicruise DFDS Seaways

Feuerwerk in Amsterdam - Minicruise DFDS SeawaysFeuerwerk in Amsterdam - Minicruise DFDS Seaways

Bis um 4 Uhr geht die Party und als eine der Letzten finden auch wir den Weg in unsere Kabine. Die Betten sind schmal, weit auseinander, aber für die verbleibenden wenigen Stunden bis zum Frühstück mehr als ausreichend. Luxuriös sind die Kabinen natürlich nicht, schließlich sind wir auf einer Fähre und nicht auf dem Traumschiff, aber mit 2 Betten, Dusche, Waschbecken und WC hat man alles, was man braucht.

Das Restaurant öffnet am Morgen schon um 7.30 Uhr zum Frühstücksbuffet. So früh sind wir aber nicht dran. Und auch der Appetit ist nach den wenigen Stunden Schlaf noch nicht so ausgeprägt. Aber Auswahl gibt es genug, sie reicht von herzhaften englischen Zutaten über verschiedenen Müslis bis zu frischem Obst. Den Kaffee bekommt man vernünftigerweise gleich kannenweise auf den Tisch gestellt und so manch einer bedient sich recht häufig am Saft- bzw. Wasserspender.

Etwas fluchtartig verlassen wir das Schiff um 10.30 Uhr. Und scheinbar sind wir auch nicht die Einzigen die eine Auscheckzeit von 11 Uhr im Kopf haben und von der etwas bedrohlichen Durchsage „Die Türen schließen JETZT, wir legen JETZT ab“ dazu animiert werden, sich etwas panikartig Richtung Ausgang zu bewegen. Immerhin haben wir unsere Sachen schon ordentlich gepackt, bei unserer Zimmernachbarin kleben die Haare noch nass am Kopf und das Packen ihrer Tasche hat sichtbar maximal 30 Sekunden gedauert.

Natürlich wird niemand auf dem Schiff zurück gelassen, denn schließlich will die DFDS Seaways uns alle auch im nächsten Jahr zur Silvester Mini Moonlight Cruise begrüßen. Wer weiß, vielleicht feiere ich nächstes Jahr zusammen mit euch.

Kabine Minicruise DFDS Seaways

Feuerwerk in Amsterdam - Minicruise DFDS Seaways

PS: Auf der Princess Seaways feierte ich zusammen mit einigen Blogger-Kollegen. Ihre Eindrücke will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Hubert vom Travellerblog weiß genau wieviel wir gemeinsam gegessen und getrunken haben: Silvester auf der PRINCESS SEAWAYS in Amsterdam – Danke DFDS !

Olivia von Teilzeitreisender war auf der Suche nach einer originellen Silvestertour und wurde fündig: Silvester unterwegs mit einer Prinzessin – Von Tröten, Schiffen und dem tollsten Abend des Jahres

Meike von meikemeilen hat ihre Freundin Nicole mitgenommen und sich chic gemacht auf der Mini-Kreuzfahrt mit Maxi-Party

 

Reiseinfos Silvester Cruise Amsterdam

Die Silvester Moonlight Cruise von DFDS Seaways startet in IJmuiden. Eingecheckt wird am 31.12. zwischen 14.30 und 18 Uhr. Nach dem Frühstück am 1. Januar verlässt man das Schiff bis 11 Uhr.

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Amsterdam ist möglich, wenn auch nicht sehr komfortabel (Zug bis Amsterdam Sloterdijk, dann Bus Regioliner 82 bis Camping de Duindoorn in IJmuiden und dann noch 8 Minuten zu Fuß; insgesamt 1 Stunde Reisezeit). Gegebenfalls wird ein Shuttle Bus von DFDS von und nach Amsterdam eingesetzt.

Die Anreise mit eigenem PKW dagegen ist sehr einfach und es stehen Parkplätze direkt am Terminal zur Verfügung. Entweder bezahlt (10,- Euro) in einem abgeschlossenen Bereich oder kostenlos entlang der Zufahrtsstraße.

Die Silvester Moonlight Cruise gibt es ab 199,- Euro pro Person. Inklusive Übernachtung, Silvester Gala Buffet, Getränke während des ganzen Aufenthalts, Sekt um Mitternacht, Show-Programm, Frühstücksbuffet und ganz viel Spaß.

 

Hinweis: Zur Silvester Mini Moonlight Cruise wurde ich von DFDS Seaways eingeladen.


 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Carolin 2014-01-05 19:59
Hey, das war wohl ne tolle Sause. Liest sich jedenfalls sehr lustig und gut :-) Ich bin jetzt schon gespannt auf meinen Fährtrip im April. Amsterdam sehe ich zum Glück schon nächste Woche. Vorfreude!
Zitieren
#2 Hubert 2014-01-06 14:54
WAHUU!!! Klasse Bilder und ein schöner Bericht!

Meiner kommt dieser Tage auch noch - schön war es auf alle Fälle mit euch! Danke für eine schöne Silvesterfeier!
Zitieren
#3 Meike 2014-01-14 16:26
Schöner Artikel und tolle Fotos! Hat Spaß gemacht, gemeinsam Silvester auf dem Schiff zu feiern! Viele Grüße, Meike
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook