Sind wir wirklich richtig? Zwischen Weideland mit grasenden Kühen links und mannshohem Mais rechts frage ich mich das in den letzten Minuten häufiger. Aber die Stimme unseres Navis befiehlt uns regelrecht in diese kleine Straße, einem Feldweg nicht unähnlich, einzubiegen.

Wir sind irgendwo im Nirgendwo. Die Enge der Randstad und des westlichen Hollands ist der Weite und der Natur im Deutsch-Niederländischen Grenzgebiet gewichen. Große Bauernhöfe, Ackerbau und Milchwirtschaft prägen das Bild hier in Twente. Umso überraschter sind wir von den Wohlfühl-Oasen jenseits von jeglichem rustikalen Design, die wir hier entdecken.

twente landschaftszimmerEin Hotelzimmer im Grünen

Zimmer mit Aussicht

„Landschapskamer“, nennt sich das von Harald Droste entwickelte Konzept. Und hier, hinter Kuhstall und Traktorhalle, entdecken wir das erste Landschaftszimmer, unser Hotelzimmer mitten im Grünen. Es ist Liebe auf den ersten Blick.

Geradlinig mit viel Holz und noch mehr Glas - genau mein Geschmack. Vor der Veranda mit Holzofen wellenförmig geschwungenes Grün, Weideland mit grasenden Kühen und Bäumen am Horizont. Der Ausblick könnte nicht entspannender sein.

Autark, mit Solar-Strom und Grundwasser-Versorgung, steht das gläserne Zimmer in der Landschaft. Auf Entertainment, wie TV, Radio oder WLAN wird bewusst verzichtet. Natur, Ruhe, ein Feuer im Kamin und mit etwas Glück ein schöner Sternenhimmel liefern hier das Abendprogramm. Eine heiße Dusche, ein gutes Bett und eine Pellet-Heizung, die leider die Stille etwas stört, sind Annehmlichkeiten, auf die wir bei unserer Übernachtung dort jedoch nicht verzichten müssen.

drostes landschapskamer in nutter, twente Zimmer mit Aussicht - die Fensterläden bleiben bei uns natürlich auf.

 

Wellness in Twente

Zum Thema Annehmlichkeiten haben sich Marinka und Frans, denen der Bauernhof gehört, noch mehr einfallen lassen. In einem nicht mehr genutzten Stall haben sie ein Bauernhof-Spa eingerichtet. In Gummistiefeln und Arbeitskleidung, wie sich das für einen Bauern an einem Freitag gehört, zeigt uns Frans auf verschlungenen Wegen den Weg zum Spa. Seine Frau Marinka öffnet uns die Tür und meine Überraschung könnte kaum größer sein.

Wer, wie ich, bei Bauernhof-Spa an rustikales Holz, Rot-Weiß-Kariertes und Strohballen denkt, liegt völlig falsch. Weiß verputzte Wände, viel Glas und modernes Design hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Kuren mit persönlicher Begleitung nach dem Konzept des Österreichers Paul Haslauer bietet Marinka zusammen mit ihrer Tochter hier an. Einen Tag entspannen und genießen bei der Wärme des Kräuterofens oder beim Baden in Orangenblüten.

twente boerderijspa wartebereichWeiß verputzte Wände passen gut zum alten Holzgebälk der ehemaligen Scheune

twente boerderijspa, heuofenMarinka erklärt uns das Prinzip des Heuofens

Ich wäre am liebsten gleich hiergeblieben und hätte mich von Marinka verwöhnen lassen, aber leider ist sie schon ausgebucht. Aber etwas Wellness soll es heute schon sein und so machen wir uns auf den Weg nach Deurningen in die Therme Saré. Gefühlt mitten im Wald liegt die Sauna- und Wellness-Anlage, die erst auf den zweiten Blick ihre Größe preisgibt. Einige der Saunen im schönen Garten sind nämlich unterirdisch, es braucht etwas Zeit, bis wir alle entdeckt haben.

Ich gebe mir das volle Verwöhnprogramm. Außer Schwitzen in einer Salzgrotte und mit Rosenduft sorgt eine Lomi-Lomi-Massage für meine perfekte Entspannung und nach der Gesichtsbehandlung sehe ich doch tatsächlich 10 Jahre jünger aus.

 

Es klappert die Mühle

So richtig lange hält die Verjüngungskur jedoch nicht, am nächsten Morgen schaut mich aus dem Spiegel wieder die „normale“ Simone an. Zum Fältchen zählen ist jetzt aber sowieso keine Zeit, wir haben heute noch einiges vor.

Nur wenige Kilometer von unserem Landschaftszimmer in Nutter und keinen Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, gibt es nicht nur wunderschöne Wanderwege und ein interessantes Infozentrum über die Entstehung der besonderen Landschaft, sondern auch die Watermolen Bels. Ursprünglich wurde die Wassermühle als Papiermühle genutzt, erzählt uns der jetzige Besitzer Martin Bels. Später kam eine Mühle zum Mahlen von Getreide und Zichorien hinzu, die geröstet als Kaffee-Ersatz sehr beliebt waren.  

Heute treibt das Wasserrad die Mühle zwar auch noch ab und zu an, aber wirtschaftlich genutzt wird sie nicht mehr. Watermolen Bels ist heute hauptsächlich als beliebte Adresse zum Einkehren bekannt. Die vielen Tische im wunderschönen Garten unter den großen Bäumen stehen heute zwar dank feucht-kaltem Wetter alle leer, aber ich kann mir gut vorstellen, wie es hier an einem warmen Sommertag zugeht.

twente watermolen belsEigentlich dreht sich das Wasserrad ganz leise, von klappern keine Spur

twente terrasse watermolen belsDie Sonne schafft es heute leider nicht die Stühle trocken zu bekommen

Einkehren können wir dennoch. Drinnen im rustikalen Gastraum ist es schön warm, das Holzfeuer brennt und ohne einen Pfannkuchen zu essen, die es hier in unglaublicher Auswahl gibt, können wir natürlich nicht wieder weg.

 

Huis Singraven

Der Wasserlauf, der bei unserem nächsten Stopp in Singraven die Wassermühle antreibt, ist um einiges größer als der kleine Bach bei der Watermolen Bels. Aber wir sind nicht wegen der mit Wasserkraft betriebenen Holzsägemühle gekommen, wir wollen ins Schloss. Genau genommen ist das Haus Singraven eigentlich gar kein Schloss, sondern ein Landgut. Aber die Zeiten, in denen das ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert stammende Anwesen zur Landwirtschaft genutzt wurde, sind schon längst vorbei.

Im 17. Jahrhundert ersetzte ein kompletter Neubau das Gehöft, aber auch in den Jahren und Jahrhunderten danach wurde viel renoviert und verändert. Das heutige Aussehen und vor allem die Kunstschätze, die heute im Haus zu sehen sind, haben wir Willem Frederik Laan zu verdanken. Sein Reichtum und seine Sammelleidenschaft sorgten dafür, dass wir heute mit viel Ahs und Ohs durch die Räume wandeln und so viel bestaunen können.

twente singravenBis 1966 wohnte der letzte private Besitzer Herr Laan im Huis Singraven

twente singraven speisesaalIm Innern ein stilvoll gedeckter Tisch im Speisesaal

twente singraven arbeitszimmer... und einige schöne Möbel und Gemälde im Arbeitszimmer

Die 1,5 Stunden der Führung vergehen wie im Fluge und eigentlich gäbe es noch so viel zu entdecken. Denn außer dem Schloss und der Wassermühle gehört auch ein großer Park zum Landgoed Singraven.

 

Ein Park voller Bäume

Für einen ausgiebigen Spaziergang durch die Natur haben wir uns aber einen anderen Park ausgesucht. Wir sind mit René Nollen verabredet, der uns das Arboretum Poort Bulten zeigen möchte. In der nagelneuen Theeschenkerij, die ich angesichts der Größe ungern als Teestube bezeichne und in der es weit mehr als Tee gibt, stillen wir erst unseren Hunger und Durst - dann geht es los.

Knapp 20 Hektar groß ist das ganze Gelände, rund 8 Hektar davon sind als Arboretum angelegt mit einer Vielzahl an einheimischen und exotischen Sträuchern und Bäumen. Wie ein englischer Landschaftsgarten ist der Park angelegt und die ungefähr 1000 verschiedenen Arten von Bäumen sind nach Baumfamilien sortiert angepflanzt.

Bekannte und unbekannte Arten von Linden, die im Sommer so herrlich duften und riesige Eichen, deren Eicheln jetzt im Herbst unter unsere Füßen knacken. Aber wir entdecken auch Ungewöhnlicheres, wie ein großer Tulpenbaum, dessen große Blätter jetzt in verschiedenen Gelbtönen leuchten, oder ein riesiger Mammutbaum, der seinem Namen wirklich alle Ehre macht.

 twente park poortbultenIm Landschaftspark kann man wunderschöne Spaziergänge machen

twente poortbulten japanischer losbaum... und dabei besondere Bäume entdecken. Der japanische Losbaum fällt vor allem wegen seiner schönen Früchte auf.

twente poortbultenEine Bank für eine kleine Pause findet sich natürlich auch

Zu verdanken haben wir diesen wunderschönen Landschaftspark übrigens dem Textilfabrikaten Gelderman, der 1910 auf die Idee kam sein Geld dazu zu nutzen, um auf einem Heidefeld eine Baumsammlung anzulegen. Vermutlich war das nicht seine ursprüngliche Intention, aber heute kann den Park jedermann besuchen und wunderschöne Spaziergänge machen. Und das auch noch völlig kostenlos.

 

Drostes Twente

Für uns wird es Zeit unser Domizil für die Nacht aufzusuchen. Es ist zwar noch keineswegs Bettzeit, aber ich möchte unbedingt noch bei Tageslicht dort ankommen. Denn auch heute haben wir wieder eine besondere Übernachtungsadresse auf einem Bauernhof. Ehemaliger Bauernhof genau genommen, denn statt Kühen und Schweinen werden bei `t Vrielinck jetzt Gäste beherbergt.  

Unsere Boerderijlodge ist im ehemaligen Schweinestall untergebracht. Über 2 Etagen geht das Ferienappartement mit einem Wohnraum mit Küche unten und einem Schlafzimmer mit einer tollen frei stehenden Badewanne auf der Empore. Auch an Kinder wurde hier gedacht. Ein Stockbett in einer typisch holländischen bedstede, einem Bett im Schrank, wurde unter der Treppe eingebaut. Das sieht so gemütlich aus, dass ich mir schon überlege, dort zu schlafen.

Die Handschrift von Harald Droste, der auch das Konzept für die Bauernhof-Lodges bedacht hat, ist unverkennbar. Einfaches und klares Design und dazu ideenreiche Details, die dem Bauernhofcharakter gerecht werden, ohne rustikal zu wirken. Schön!

twente boerderijlodgeDie Erwachsenen schlafen oben mit einer extra Badewanne gleich neben dem Bett

twente boerderijlodge kinderbettKinder dürfen es sich im Schrank gemütlich machen

Als wir ihn kurz darauf in seinem Restaurant besuchen, Harald ist eigentlich Gastronom und Hotelier, entdecken wir auch hier sein typisches „Drostes Twente“. Keine Schnörkel und aufgesetztes Schickimicki, dafür schöne Details, die eine angenehme Atmosphäre schaffen.

Gekocht wird mit regionalen Produkten aus Twente, die Chefkoch Hans ter Huurne in Bib Gourmet prämierte Speisen verwandelt. Und ja, es schmeckt köstlich. Slow Food, vom Feinsten. Die Rinderlende vom Grill ist wunderbar zart und die kandierte Entenbrust ein Gedicht. Und der Nachtisch definitiv nicht nur ein Fest fürs Auge. Twente ich mag dich!

twente drostes restaurant vorspeiseBeim Essen in Drostes Restaurant werden wir verwöhnt. Von der Vorspeise...

twente drostes restaurant dessert... bis zum feinen Dessert

 

Reiseinfos Twente

Drostes Twente

Angebot von verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten auf mehreren Bauernhöfen in Twente. Ferienwohnungen für 2 Erwachsene und 2 Kinder in komfortablen Boerderijlodges, auch größere Unterkünfte sind vorhanden. Mit komplett ausgestatteter Küche, TV, WLAN und eigener Terrasse.

Die Landschapskamer, ein Hotelzimmer im Grünen für 2 Personen, wird weiter entwickelt und soll noch an weiteren Plätzen aufgestellt werden. 

De Herberg, Uelserweg 95, Tubbergen 
Restaurant und Hotel mit 20 Zimmern

Wir haben in der Landschapskamer auf dem Bauernhof von Marinka und Frans in Nutter übernachtet, dort stehen auch Boerderijlodges und das tolle Boerderijspa zur Verfügung. 
Die 2. Nacht haben wir in einer Boerderijlodge auf dem Bauernhof 't Vrielinck verbracht. 

 

Saré, Thermen & Beauty

Oldenzaalsedijk 22, Deurningen
Saunen- und Wellness-Komplex. Sehr schöne Anlage mit vielen verschiedenen Saunen und einem großem Gartenbereich, auch ein gutes Restaurant ist vorhanden. Fotografieren konnte ich dort selbstverständlich nicht, deshalb gibt es leider keine Fotos von dort. 

 

Watermolen Bels

Bergweg 9, Mander
Wassermühle, Restaurant und Biergarten

 

Landgoed Singraven

Molendijk 37, Denekamp
Besuch des Hauses nur mit einer Führung möglich. Immer dienstags, mittwochs und donnerstags um 11 und 14 Uhr und an manchen Samstagen (von November bis März nur donnerstags 14 Uhr); Kosten 8,- Euro

 

Arboretum Poort Bulten

Lossersestraat 66, De Lutte
Park tagsüber frei zugänglich, Teeschenkerei geöffnet täglich außer Montag ab 10 Uhr

 

twente boerderij lodge aussichtWenn der Tag so traumhaft schön beginnt, kann ja nichts mehr schief gehen

Hinweis: Bei unserem Wochenendbesuch in Twente wurden wir unterstützt von Das Andere Holland. Herzlichen Dank allen Beteiligten!

 

  

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...

Kommentare  

#1 Duy Ha 2017-11-13 08:47
Twente sieht unglaublich schön. Weißt du wie man von Gronigen nach Twente fahren kann?
Zitieren
#2 Simone 2017-11-13 09:10
Hallo Duy Ha,
kommt natürlich darauf an, wo du genau hin möchtest. Aber man kann mit dem Zug über Zwolle Richtung Enschede. In die kleineren Dörfer geht es dann mit dem Bus von Almelo oder Enschede aus. Einfacher ist es sicher mit dem Auto ;-)
LG Simone
Zitieren

Kommentar schreiben


Diese Seite von nach-holland.de weiterempfehlen und teilen

teile Seite auf Facebookteile Seite auf Google Plusteile Seite auf Twitterteile Seite auf LinkedIn Teile auf PinterestTeile auf WhatsAppTeile per E-Mail