Die Tische und Stühle reihen sich nahtlos aneinander. Nur das sich ändernde Stuhl-Design und die wechselnde Deko auf dem Tisch verraten den Übergang von einem Restaurant zum Anderen. Schon bei vorigen Besuchen ist mir diese Häufung aufgefallen. Diese Gassen voll kulinarischem Überangebot, das selbst bei winterlichen Temperaturen gerne im Freien unter der Terrassen-Heizung genossen wird.

Gründe für einen kurzen oder längeren Stopp in einem der Cafés gibt es genug. Vor dem Shoppen zum Einstimmen, währenddessen zur Erholung und danach, um den großen Hunger zu stillen. Es gibt nämlich nicht nur eine sehr große Anzahl an Einkehrmöglichkeiten, Den Bosch ist auch eine wahre Shopping-Stadt.

die korte putstraat in den boschSelbst im Winter werden auch die Tische im Freien für Gäste vorbereitet

Shoppen

Bei Robbies in der Verwersstraat müssen wir uns nicht einmal zwischen Kaffee trinken und Shoppen entscheiden. In diesem Concept-Store ist alles unter einem Dach vereint. Und was für ein Dach! In der ehemaligen Bank gibt es Platz für Weihnachtsdeko, Kleidung und Schmuck, schicke Ledertaschen und sogar eine Chocolaterie.

Robbies Café ist jetzt am späten Vormittag schon gut besucht. Ob für ein spätes Frühstück oder einen frühen Lunch, die Speisekarte verspricht Leckeres. Wer sich nicht entscheiden kann, macht es wie wir und bestellt Robbies Lunch mit einer Tasse Kürbissuppe, einem Stück Quiche und einem kleinen Salat. Mit € 14,75 preislich nicht ganz günstig, aber dafür sehr lecker.

Gestärkt geht es ein paar Türen weiter zu Westside. Wie ein Kind laufe ich mit strahlenden Augen durch diesen Shop. 1000 Quadratmeter voller Kleidung, Accessoires, Bücher, Design und Vintage-Möbeln. Sogar eine kleine Kunst-Galerie gibt es im 1. Stock. Ein wunderbares Gebäude voller Überraschungen. Treppen, Laufstege und spannende Durchblicke. Immer wieder ein Raum oder eine Ecke mit Möbel-Klassikern und feinen Designer-Stücken. I love it!

den bosch, shopping robbiesShoppen und Kaffee trinken gehen bei Robbies Hand in Hand

den bosch shopping, robbies fashionEinkaufen mit Wohnzimmer-Atmosphäre, bei Robbies kein Problem

den bosch shopping, concept-store westside Bücher, Kunst und Mode - bei Westside gibt es von allem

den bosch shopping, westside durchblickEin Laden über mehrere Etagen, der immer wieder interessante Durchblicke bietet

den bosch shopping, westside möbelUnd immer wieder entdeckt man Neues und Spannendes bei Westside

Wer eine große Auswahl an Mode aller Art sucht, wird bei Piet Zoomers glücklich werden. Der riesige Laden ist schön eingeteilt und das Ambiente ist sehr angenehm. Da könnte ich mir einen ausgiebigen Shopping-Nachmittag gut vorstellen. Zumal das Angebot alle Bereiche abdeckt, vom feinen Festtagsgewand bis zu Pulli und Jeans ist alles vertreten. Auch Schuhe und Accessoires habe ich entdeckt und selbst ein Café gibt es, falls man eine kurze Pause braucht.

David widmet sich in seinem Laden Hype Heroes den Herren der Schöpfung. Männer die eher ausgefallenere Mode suchen, werden in diesem hübschen kleinen Laden sicher fündig. Auch die gute alte Jeans nimmt einen wichtigen Platz ein. Aber die klassische Levis sucht man hier vergebens, eher ausgefallenere Exemplare werden bei Hype Heroes verkauft. Und wer es ganz besonders liebt, lässt sich seine Neuerwerbung noch individuell verändern. David ist Jeans-Spezialist und kreiert eine Destroyed -Jeans nach Wunsch und macht aus einer Jacke ein wahres Kunstwerk.  

Erst die Herren, dann die Damen. Mode für Frauen jeglichen Alters gibt es bei San & Mam, einer kleinen Boutique, die von Sanne und ihrer Mutter Marian betrieben wird. Noch mehr als die Fashion-Abteilung interessiert mich jedoch der Part nebenan.  Hier gibt es die handgemachten Lederwaren von Xworks. Taschen, Gürtel, Schmuck, Schürzen oder Sitzkissen und alle aus pflanzengegerbtem Leder und dazu komplett in den Niederlanden produziert. Sehr schöne Sachen, wenn auch leider nicht ganz billig. Qualität hat eben seinen Preis.

den bosch shopping, piet zoomersBei Piet Zoomers können sich Damen und Herren mit der neusten Mode eindecken

den bosch shopping, hype heroes jackeBei Hype Heroes gibt es auch individuell gestaltete Jacken für den Herrn

den bosch shopping, hype heroes...und ein toller Laden mit schönen Details und außergewöhnlichen Accessoires ist es noch dazu

den bosch shopping, xworks tascheHandgefertigte Leder-Taschen, made in Holland, gibt es bei Xworks

den bosch shopping, xworksAuch Schürzen, Sitzkissen und sogar eine Türverkleidung aus Leder habe ich entdeckt

Schlemmen und Schlafen

Jetzt aber genug gewinkelt oder auf gut Deutsch geshoppt, jetzt geht es zum Schlemmen. Natürlich haben wir uns die Korte Putstraat mit der scheinbar endlosen Reihe an Restaurants für unser Dinner ausgesucht. Wo sich in anderen Städten in solcherlei Fressgassen gerne Touristenfallen ansammeln, haben sich hier wahre Gourmet-Tempel niedergelassen. Sich für ein Restaurant zu entscheiden fällt schwer, darum haben wir gleich drei eingeplant. Ein Walking-3-Gänge-Menü sozusagen, jeder Gang in einem anderen Restaurant.

Wir starten im Restaurant Lux, das mir auf Anhieb sympathisch ist. Schöne Einrichtung, ungezwungene Atmosphäre und sehr freundliches Personal. Die Tische sind für unseren Trupp schon schön gedeckt und die Weinkühler bereitgestellt. Ein frischer, gut gekühlter Weißwein aus den Niederlanden wird uns zu unserer Vorspeise eingeschenkt. Perfekt zu den allerköstlichen Gambas in thailändischem Roten Curry. Ein Gericht ganz nach meinem Geschmack und so gut, dass ich gerne den Teller abgeleckt hätte.

Trotz extremer Gemütlichkeit raffen wir uns dennoch auf, um Gegenüber unser Hauptgericht zu genießen. Schick ist es dort im Restaurant Le Mèridien, mit einer Mischung aus verputzten weißen Wänden und rauem Mauerwerk.

Wir bleiben bei Fisch. Hechtdorsch, um genau zu sein. Die weiteren Bestandteile des Gerichts bleibt uns der sehr beschäftigte Ober leider schuldig. Geschmeckt hat es aber wahrlich köstlich. Feiner Fisch mit einem herrlich knusprigen Topping und einer schaumigen Soße. Sehr lecker!

Gekrönt wird unser 3-Gänge-Menü mit einem lauwarmen Schokoladen-Törtchen und cremigen Eis, dass wir bei Zoetelief serviert bekommen. Nach einem letzten Glas Wein ist die Bettschwere erreicht und ich bin froh, dass mein Hotel gleich um die Ecke liegt.

Ich habe es gut getroffen. Mein Hotel The Duke liegt nicht nur zentral, ich mag auch das Ambiente des Boutique-Hotels sehr. Schöne Details, von einer groben Sichtbeton-Wand bis zu altmodischen Wasserhähnen aus Messing. Dazu ein hervorragendes Bett, in dem ich wunderbar schlafe. Einfach perfekt!

den bosch shopping, restaurant luxAnkommen und wohlfühlen - im Restaurant Lux funktioniert das

den bosch shopping, restaurant lux vorspeiseUnd nicht unwichtig - das Essen schmeckt dort hervorragend

den bosch shopping, restaurant meridien2. Gang - 2. Restaurant. Den Hauptgang gibt es im Le Meridien gegenüber

den bosch shopping, restaurant meridien hauptgerichtUnd auch hier, sehr feine Küche und wahrlich köstlich

den bosch shopping, zoetelief dessertUnd danach das Dessert als krönenden Abschluss bei Zoetelief

den bosch shopping, hotel the dukeMein Zimmer im Hotel The Duke - einfach wunderschön

 

Reiseinfos zu Den Bosch

Den Bosch, das eigentlich offiziell 's-Hertogenbosch heißt, liegt in der Provinz Brabant und ist einfach perfekt für einen Shopping- bzw. Wochenendtrip geeignet. Auch am Sonntagnachmittag sind die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Man kann es auch länger in Den Bosch aushalten, denn auch die Umgebung ist richtig schön, wie ich bei meiner Design-Radtour durch Brabant festgestellt habe. Und hier ist natürlich die Heimat von Hieronymus Bosch, dessen Kunst einem an manchen Stellen in der Stadt begegnet

Die Stadt ist sehr einfach mit Auto oder Zug erreichbar und auch der Flughafen Eindhoven ist nicht weit entfernt.

 

Shops & More

Natürlich möchte ich euch die Adressen der besuchten Geschäfte, Restaurants und auch Hotels nicht vorenthalten. Ich habe zusätzlich auch noch die Hotels der anderen Teilnehmer der Pressereise verlinkt, denn alle Hotels wurden hochgelobt. 

Für einen besseren Überblick habe ich alles in einer Karte verlinkt, mit einem Klick auf die Markierungen bekommt ihr alle Infos dazu.  

 

Hinweis: Auf Shopping-Tour ging ich im Zuge einer Pressereise, organisiert vom NBTC, dem Niederländischen Büro für Tourismus und Convention.

  

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook