Ich liebe es, wenn ich von diesem kleinen Flughafen im Norden von Rotterdam wegfliege. Meist bin ich dann nur mit Handgepäck unterwegs. Ein kleiner Rucksack, der es mir erlaubt, dass ich mit dem Fahrrad zum Flughafen fahre. Die halbe Stunde Radfahren nehme ich gerne auf mich. Dafür muss ich keinen Parkplatz suchen und auf keinen Bus warten.

Auch für Holland-Urlauber, also euch, hat die Ankunft bzw. der Abflug vom Rotterdamer Flughafen Vorteile. Er spart Zeit. Zeit, die man besser in der Stadt verbringt. Von der Landung bis zur Ankunft im Hotel in der Stadtmitte in Rotterdam vergeht gerade einmal eine Stunde.

rotterdam airport

Man kann natürlich auch nach Den Haag. Nicht umsonst taucht der Namen der Stadt seit einigen Jahren auch im Namen des Flugplatzes auf. Da Den Haag als Regierungssitz der Niederlande viel internationales Publikum anzieht, hat man sich für das englische The Hague entschieden.

Von München fliegt der Lufthansa Cityliner täglich in weniger als eineinhalb Stunden auf den Rotterdam The Hague Airport und Transavia übernimmt an 5 Tagen in der Woche den Flug von Wien. Berlin Tegel steht ab dem nächsten Jahr auf dem Flugplan von Transavia.

Im Winter, von Dezember bis April, fliegt Transavia einige Flughäfen in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz an. Eigentlich gedacht, um Holländer zum Wintersport zu transportieren. Aber das funktioniert natürlich auch andersrum. Nur will man nicht Ski fahren, wenn man von Friedrichshafen, Genf, Innsbruck und Salzburg nach Holland fliegt.

rotterdam airport3

Einmal in Rotterdam gelandet, geht man die paar Meter übers Rollfeld bis zur Ankunftshalle zu Fuß. Vor einem großen Gedränge am Gepäckband muss man sich nicht fürchten. Großraumflugzeuge landen hier nicht und viele Flugzeuge zugleich finden auf dem Rollfeld keinen Platz.

Schwupps, schon öffnet sich die Schiebetür und man steht in der Halle. Die einzige Halle übrigens. Ankunftshalle, Abflugterminal und sehr überschaubare Shoppingmall in einem. Von einem Ende zum anderen braucht man maximal 5 Minuten, wenn man sehr langsam geht.

rotterdam airport1

Direkt vor der Tür fahren die Taxis oder öffentlichen Busse ab. Ein Taxi nach Rotterdam kostet ungefähr 30,- nach Den Haag ungefähr 55,- Euro. Mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln geht das um einiges günstiger. Beim Busfahrer gibt es ein Ticket für 3,- Euro und in 20 Minuten ist man am Hauptbahnhof in Rotterdam.

Noch günstiger fährt man mit einer aufladbaren OV-Chipkaart. Die lohnt sich aber nur, wenn man öfters mit dem Zug, Bus und Co. in den Niederlanden unterwegs ist. Kaufen kann man sie im Buchladen AKO in der Abfertigungshalle für 18,- Euro, wobei davon 10,- Euro Guthaben für die Fahrten sind. Falls ihr noch zusätzliches Guthaben braucht, gibt es neben dem Infoschalter einen Automaten, um die Karte aufzuladen. Am Infoschalter selbst kann man die Rotterdam Welcome Card kaufen, in die ein 1,2 oder 3-Tagesticket für Bus, Metro und Straßenbahn integriert ist.

rotterdam airport4

Um nach Den Haag oder an den Strand von Scheveningen zu kommen, fährt man erst einmal mit dem Airport Shuttle ein paar Minuten bis zur Metrostation Meijersplein. Von dort fährt die Metro in einer knappen halben Stunde bis ins Zentrum Den Haags. Nach einer weiteren halben Stunde im Bus oder der Straßenbahn kann man dann seinen Zeh am Scheveninger Strand in die Nordsee strecken.

Mietwagen gibt es natürlich auch. An einem Schalter beim Ausgang sind die meisten großen Verleihfirmen vertreten. Vermutlich ist die Vorbestellung eines Mietwagens aber sinnvoll.

Noch ein kurzes Wort zum Abflug.
Viel Zeit fürs Einchecken und Boarden muss man nicht einrechnen. Die Wege sind, wie gesagt, extrem kurz. Falls man doch etwas Zeit überbrücken muss, gibt es im 1. Stock ein Café / Restaurant mit einer Aussichtsterrasse aufs Rollfeld. Und auch nach der Sicherheitskontrolle kann man sich mit Kaffee, Snacks und Zeitungen versorgen oder das kostenlose WLAN nutzen, um schon mal die ersten Urlaubsfotos aus Holland zu posten.

rotterdam airport2

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Alltag in Holland

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Katharina 2014-10-08 09:53
Danke für den Tipp! Hann ich ja nächstes Jahr mal ausprobieren ;-).

LG Katharina
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook