Anderswo soll Schokolade die Haut verwöhnen oder Schwingungen von Klangschalen die Energie im Körper in Balance bringen. In den Wellness-Tempeln werden immer ausgefallenere Anwendungen verabreicht, um Stressgeplagte wieder fit für die kommende Arbeitswoche machen.

Auf der Watteninsel Texel besinnen sie sich auf Traditionelles. Das überall anwesende Texel Schaf hat alles, was der Mensch und seine Haut braucht. Das Wollfett oder Lanolin, das sich in natürlicher Schafswolle befindet, wurde schon im Altertum medizinisch genutzt. Und auch wenn sich Woolness exotisch anhört, so ein Wollbad wussten die Menschen schon in Zeiten zu schätzen, in denen Schokolade noch nicht einmal erfunden war.

Boutique Hotel TexelBoutique Hotel Texel etwas außerhalb von De Cocksdorp

Spa Woolness nennt sich folgerichtig dann auch der Wellness-Bereich im Boutique Hotel Texel, in dem mit allerlei Lanolin-Produkten massiert und verwöhnt wird. Auch das Wollbad kann man hier genießen und sich und seiner Haut was Gutes tun. Aber bevor es so weit ist, stelle ich euch noch das Hotel vor.

Das Hotel Texel beruft sich auf Traditionen, aber wer dabei an altbacken denkt, liegt ganz falsch. Große Teile des Boutique Hotels wurden ganz neu gebaut, die Einrichtung ist modern und überaus geschmackvoll. Jemand mit Auge fürs Detail hat sich scheinbar darum gekümmert. Natürliche, harmonische Farben dominieren und überall findet man Verweise auf die Insel Texel. Auf Schafe, Strand, Meer und natürlich auch auf Holland.

Die hölzerne Badezimmertür erinnert an eine Stalltür, denn auch wenn man es nicht merkt, befinden wir uns auf einem Bauernhof. Die Stehlampe mit einem Fuß aus gestapelten Steinen lässt einen an Wasser und Strand denken, und das obwohl es hier auf Texel nur Sandstrand gibt. Und wenn man in seinem Zimmer ungestört sein möchte, hängt man im Hotel Texel kein Schild an den Türgriff, sondern stellt einfach ein paar Klompen vor die Tür.

Holzschuhe im Hotel TexelEchte Klompen - das etwas andere 'Bitte nicht stören' Schild

In unserem Zimmer fühle ich mich gleich wohl. Sauber, groß genug, gemütlich und einfach schön.

Es gibt einen Schrank, einen großen Schreibtisch und eine Sitzecke mit zwei bequemen Sesseln. Wenn wir schon bei bequem sind, das Bett mit einer Decke aus Wolle vom Texel Schaf ist für mich perfekt. Nur mit dem festen Kissen habe ich anfangs meine Probleme, aber im Schrank ist noch weicher Ersatz und das Problem so schnell gelöst.

Im Bad hat man genügend Platz und in der Dusche gleich zwei Duschköpfe zur Auswahl. Dafür wurde, wie so oft in Hotels, an den Haken gespart. Mit Handtüchern und Bademänteln für zwei muss man etwas improvisieren, um alles unter zu bekommen.

Zimmer Hotel TexelSchön, nicht wahr? - Das Zimmer im Hotel Texel

Zimmeransicht Hotel TexelBis jetzt ist der Schreibtisch im Zimmer noch leer...

Auch die Gemeinschaftsbereiche im Erdgeschoss sind sehr einladend eingerichtet. In der Bar lodert ein Feuer im großen offenen Kamin und bequeme Sessel und Sofas fordern einen regelrecht zum Platz nehmen auf. Ich widerstehe der Versuchung, denn im Restaurant dahinter wartet bereits ein gedeckter Tisch.

Viele regionale Produkte von Bauernhöfen auf Texel stehen auf der Speisekarte. Ich entscheide mich für einen frischen Salat mit Gänsekeule als Vorspeise und Tournedos vom Rind als Hauptgericht.

Eine gute Wahl, wie sich herausstellt, das Fleisch ist perfekt gebraten und es schmeckt hervorragend. Einige meiner Tischnachbarn haben leider weniger Glück, ihr Lamm ist schon etwas kalt und für den ein oder anderen etwas zu blutig geraten. Beim Nachtisch kommt wieder jeder auf seine Kosten. Eine Variation von gleich drei Köstlichkeiten ist mein Dessert, so lecker, dass ich versuche auch den allerletzten Rest vom Teller abzukratzen.

Der gemeinschaftliche Lounge-Bereich im Hotel TexelVor und nach dem Essen kann man in der Lounge noch gemütlich etwas trinken

Abendessen im Hotel Texel Leckeres Rindersteak vom Texeler Bauernhof

Nachtisch beim Abendessen Hotel Texel Wo fang ich nur an?

Im Restaurant wird am Morgen auch das Frühstücksbuffet aufgebaut. Außer dem üblichen Wurst- und Käsesortiment gibt es auch einen besonders leckeren Brennnessel-Käse von einem Texeler Bauernhof. Das Rührei dagegen hat geschmacklich noch Spielraum nach oben. Wie in Hotels aus hygienischen Gründen inzwischen allgemein üblich, kommt es leider auch hier nicht direkt von glücklichen Hühnern, sondern aus einer Packung.

Über die Auswahl in der Müsli-Ecke kann man dahingegen keineswegs meckern. Außer unterschiedlichen Müslis gibt es verschiedenste Zutaten, wie Goji-Beeren und Hanfsamen, denen wahre gesundheitliche Wunder nachgesagt werden. Auch das Tee-Angebot ist weit weg vom üblichen Standard. Offene Tees in verschiedenen Geschmacksrichtungen und sogar Süßholz und frische Minze sind vorhanden.

Hotel Texel FrühstücksbuffetDas leckere Frühstücksbuffet noch vor dem Ansturm der Gäste

Hotel Texel Müsli bei FrühstückSoviel Zutaten fürs Müsli, da kann man sich gar nicht entscheiden.

Auf ein Foto von meinem Frühstücksteller müsst ihr dieses Mal verzichten, da war der Hunger doch zu groß. Vor dem Frühstück ging es nämlich schon mal ins Hallenbad, um ein paar Runden zu schwimmen. Wir waren kurz nach 8 Uhr die Ersten. Das Wasser war noch spiegelglatt und die aufgehende Sonne leuchtete wunderschön durch die Glasfassade. An diese Art von Frühsport könnte ich mich wirklich gewöhnen.

Übrigens auch hier im Schwimmbad - sehr schöne Architektur. Zurückhaltend schick mit klaren Linien und natürlichen Farben. Großformatige Fliesen in Anthrazit, die an Schiefer erinnern und dazu ein paar wenige Einrichtungsgegenstände aus Holz. An drei Seiten eine Glasfassade mit Aussicht auf den grünen Garten rings um das Hotel.

Sehr groß ist der Pool nicht, zumindest nicht für ein Hotel mit 42 Zimmern. Aber wir sind meist nur zu zweit und haben wirklich sehr viel Platz zum Schwimmen. Das gilt auch für den Saunabereich ein Stockwerk höher. Sehr geschmackvoll eingerichtet und einfach perfekt zum Entspannen. Außer einer finnischen Sauna gibt es auch ein Dampfbad und einen bequemen Ruhebereich. Selbst an Trinkwasser und Peeling-Salz wurde gedacht, nur ein paar Zeitschriften für die Ruhepausen vermisse ich.

Nach dem Saunagang geht es unter die kalte Dusche und dann ab nach draußen. Es gibt Sitzgelegenheiten auf dem Balkon und über die Treppe geht es nach unten in den Garten. Ich liebe es nach dem Saunieren barfuß durch das kühle Gras zu laufen. Natürlich nicht zu lange, denn das Highlight wartet noch auf mich. Das Wollbad!

Hallenbad im Hotel TexelEin Traum von einem Pool und das bei Sonnenaufgang

Saunabereich im Hotel Texel Auch der Saunabereich, einfach wunderschön und einladend

Marjet holt mich ab und geleitet mich in das Holzhäuschen im Garten neben dem Hotel. Leider steht es vor dem Hotel Richtung Straße, sodass man den Verkehr etwas hört. Bei entspannenden Klängen und heimeliger Atmosphäre ist der aber schnell vergessen. Es ist kuschelig warm im Raum und zwei Holzkrippen stehen für das Wollbad bereit.

Ich werde in Bahnen aus gereinigter, aber naturbelassener Schafswolle eingewickelt. Es ist weich und kratzt keineswegs. Nur einmal wird die Wolle verwendet, erklärt mir Marjet, dann wird sie gewaschen und zu Pullovern oder Kopfkissen verarbeitet. Dick in Schafswolle gepackt und einem echten Texel Schaf nicht unähnlich, lege ich mich in die Krippe und werde noch extra mit dicken Wollteppichen zugedeckt. Ich fühle mich ein bisschen, wie Schneewittchen in ihrem Sarg, nur dass ich eigentlich gar nicht mehr raus will.

Die Wärme entspannt und ich genieße die Zeit bis Marjet mit einer Tasse Tee kommt und mich langsam wieder in das Hier und Jetzt zurückholt. Die Wolle mit seinem Lanolin hat mir eine samtweiche Haut beschert und ich bin herrlich tiefenentspannt. Woolness gefällt mir!

Woolness im Hotel Texel, Foto: Hajo BeckerMan sieht es uns an - Woolness entspannt

Foto: Hajo Becker von Reisen & Wellness

 

Mein Fazit:

Ein wunderschönes Hotel mit einem tollen Wellness-Bereich und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, das ich wirklich empfehlen kann.
Perfekt für ein langes Wellness-Wochenende (oder auch länger) geeignet und ein prima Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen. Das Personal ist sehr freundlich und spricht in der Regel sehr gut Deutsch.
Kleine Abstriche, da es tagsüber etwas Verkehrslärm auf der Straßenseite gibt, nachts ist es aber sehr ruhig. Für Gäste ohne Auto, die auch kein Fahrrad nutzen wollen, kann es etwas schwierig sein, um andere Orte auf Texel zu besuchen, da das Hotel etwas außerhalb liegt.

 

Reiseinfos

Boutique Hotel Texel, Postweg 134, De Cocksdorp

42 Zimmer mit unterschiedlichen Komfortklassen. Auch ein behindertengerechtes Zimmer ist vorhanden.
Spa Woolness mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad und verschiedenen Wellness-Anwendungen.
Restaurant, Bar, Fahrradverleih
Hunde sind im Hotel nicht gestattet.

Preise:
Doppelzimmer mit Frühstück, Zugang zum Hallenbad und Saunabereich, WLAN im Zimmer und Parkplatz ab 125,- Euro, zu buchen hier über booking.com*.
Wollbad 55,- Euro; Massagen ab 35,- Euro; Kosmetikbehandlung ab 30,- Euro
Leihgebühr Bademantel + Schlappen 7,50 Euro
Tages-Miete Fahrrad 9,50 Euro und E-Bike 21,50 Euro

 

Weitere Informationen für einen Urlaub auf Texel findet man hier auf dieser Seite von nach-holland.de oder auf der Website des VVV Texel*.

  Häuschen für Woolness Hotel TexelEin Häuschen im Garten für die Woolness Entspannung

Hinweis: Mein Aufenthalt im Boutique Hotel Texel fand im Zuge einer Pressereise statt. Vielen Dank an den VVV Texel und das Hotel Texel.

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Geprüft und Getestet.

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Monika Fuchs 2015-11-05 11:59
Woolness klingt spannend, Simone. Da driftet man wahrscheinlich sofort in den Schlaf, oder?
Zitieren
#2 Simone 2015-11-05 12:01
Weit entfernt war ich davon nicht mehr Monika :-)
Zitieren
#3 Uta 2015-11-05 22:36
Sehr schöner und treffender Bericht... am besten gefällt mir natürlich ein ganz bestimmtes Foto hahaha!
Zitieren
#4 Simone 2015-11-06 10:08
Wir sehen auch zu schön aus in unseren Krippen, Uta :-D
LG Simone
Zitieren
#5 Sandra 2015-11-24 11:29
Das klingt ja spannend. Und die Fotos sind sehr einladend. Jetzt möchte ich auch etwas Woolness.;)
LG Sandra
Zitieren
#6 Wellness Fee 2016-08-01 11:15
Was für schöne Bilder, und das Essen darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Die Holländer haben einfach ein Händchen für die schönen Dinge im Leben.
Grüße aus München
Marie
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook