Rot und Gelb sind die vorherrschenden Farben der Tulpenfelder, dazwischen Hyazinthen in Blau, Weiß und Rosa, die diesen wunderbaren süßlichen Duft verbreiten. Jedes Jahr aufs Neue, rund um den Monat April, lockt diese unbeschreibliche Farbenpracht Hunderttausende Besucher an. Mit ihrer Fotokamera bewaffnet gehen Sie auf Jagd und versuchen die Farben der holländischen Tulpenblüte einzufangen.

Im Frühjahr des Jahres 1594 blühte die erste Tulpe in Holland. Carlos Clusius hatte die Zwiebel ein Jahr zuvor aus der Türkei mitgebracht und in den botanischen Garten Hortus Botanicus in Leiden gepflanzt. 420 Jahre später blühen die Tulpen in Holland auf einer Fläche von 7.500 Hektar, was mehr als 10.504 Fußballfeldern entspricht. Wenn man die anderen Blumen noch mit dazu nimmt, sind es sogar 3 Mal so viel.

tulpenfelder holland

Die Tulpenfelder werden aber nicht angepflanzt um Touristen anzulocken und die Tulpen werden im Normalfall auch nicht als Schnittpflanzen verkauft. Es geht um die Produktion von Tulpenzwiebeln. Immerhin rund 60 % aller Tulpenzwiebeln auf der Welt kommen aus den Niederlanden. Ende Mai werden die Tulpen auf den Feldern geschnitten, damit die Tulpenzwiebeln wachsen und „Kinder“ kriegen. Eine Blumenzwiebel bildet nämlich sogenannte Töchter aus, die dann im Oktober geerntet und im November wieder gepflanzt werden. Im Frühjahr darauf beginnt der Zyklus dann wieder von Neuem und wir können dieses wunderschöne Farbenspiel genießen.

 

Via Facebook habe ich euch liebe Leser gefragt, mir eure Tulpenfotos einzuschicken. Im Album Tulpen aus Holland 2014 sind sie dort alle zu bewundert. Einen Teil davon möchte ich euch hier im Nach Holland Blog zeigen, freut euch daran!

Ein herzliches Dankeschön an die Fotografen Charlotte, Claudia, Diana, Elke, Marjon, Michaela, Monika und Tanja, die mir ihre wunderschönen Tulpenfotos zur Verfügung gestellt haben.

tulpen leser 2014

 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie holländische Eigenheiten

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook