Von einem eigenen Hausbooturlaub kann ich euch leider nicht berichten. Denn obwohl es schon lange auf meiner Wunschliste steht, hat es irgendwie noch nicht geklappt.

Bis jetzt zumindest. Die Fahrsaison für dieses Jahr fängt ja gerade erst an und wer weiß, vielleicht tuckere ich bald mit „meinem“ Boot durch die wunderschönen Kanäle und Flüsse von Friesland.

 

(Update: Inzwischen habe ich schon zwei Touren hinter mir. Berichte und Fotos gibt es hier ->   und  Entspannt reisen mit einem Hausboot)

boot1

Friesland, im Norden der Niederlande, ist nämlich ein perfektes Fahrgebiet für einen Bootsurlaub. Die Seen dort sind durch ein wahres Netzwerk an Flüssen und Kanälen miteinander verbunden und formen das größte zusammenhängende Wassersportgebiet von Westeuropa.
In den letzten Jahren wurden die Wasserwege unter dem Namen Friesisches Seenprojekt besser ausgebaut und es sind noch weitere Erweiterungen geplant. Einige neue Aquädukte und Schleusen kamen hinzu, um die Durchfahrtsmöglichkeiten zu verbessern, und es wurde eine Vielzahl an attraktiven Liegeplätzen geschaffen.

Übernachtet wird bei einem Bootsurlaub, verankert an einem der schönen Liegeplätze, natürlich auf dem Boot selbst. Je nach Größe des Bootes können selbst große Familien und Gruppen bis zu 12-14 Personen untergebracht werden.
Einen Bootsführerschein braucht man für die Boote, die für einen Bootsurlaub angeboten werden, übrigens nicht. Nach einer Einweisung durch einen Mitarbeiter des Bootsverleihs und einer Probefahrt kann es schon los gehen. Diejenigen, die das Boot fahren (mind. 2 Personen), also die Kapitäne, müssen in den Niederlanden ein Mindestalter von 21 Jahren aufweisen. Und nicht vergessen, auch auf dem Wasser ist das Fahren unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss verboten.

boot4

Entsprechende Boote mieten kann man bei verschiedenen Anbietern vor Ort. Viele davon sind auf dem deutschen Portal bootsurlaub-online.de zu finden, die sehr vielfältige Buchungsmöglichkeiten für Hausboote in Holland im Angebot haben. Übrigens nicht nur in Friesland, es stehen auch Boote in anderen Teilen der Niederlande zur Buchung bereit. Hinter dem Buchungsportal steht die City Reisebüro - Udo Hell GmbH aus der Pfalz, die über eine langjährige Erfahrung mit Hausbooturlaub verfügt. Viele Fragen über einen Bootsurlaub werden schon auf der Webseite beantwortet, aber es wird auch ein praktischer Rückruf-Service angeboten.

Zur Planung eines erholsamen und dennoch spannenden Hausbooturlaubs gehört natürlich auch eine passende Fahrroute. Nicht nur die Schönheit der vorbeiziehenden Landschaft und die Attraktivität der Sehenswürdigkeiten an Land, sollten die Route bestimmen. Die Länge des Urlaubs, aber auch die Größe des Bootes sollte in die Festlegung der Reiseroute mit einfließen. Denn ein verhindertes Durchkommen bei zu niedrigen Brücken oder zu engen Schleusen, was vor allem bei größeren Booten ein Problem sein kann, ist schon etwas ärgerlich. Da hilft dann leider nur noch umkehren und eine andere Route wählen.

boot2

Einige Fahrrouten in Friesland werden auf der Webseite des friesischen Fremdenverkehrsbüros vorgestellt. Ausführlichere Routenbeschreibungen und genaue Karten der Wasserwege, zum Teil auch auf Deutsch, werden über den Buchhandel angeboten. Im kleinen Hollandladen habe ich in der Kategorie alles für den Bootsurlaub einiges an Büchern und Kartenmaterial für euch zusammengestellt. Schaut es euch an. Die Bestellung läuft vertraut und sicher über Amazon und wie immer – keine Mehrkosten für euch, aber eine kleine Provision für mich.

So und jetzt noch eine Bitte an euch. Falls ihr schon einmal in den Genuss eines Bootsurlaubs gekommen und durch Holland bzw. die Niederlande getuckert seid, wäre ich außerordentlich interessiert an euren Erfahrungen. Ihr dürft die Kommentarfunktion ausgiebig nutzen oder auch gerne einen Gastartikel dazu hier auf dem Blog veröffentlichen.

 

boot6 

Ähnliche Artikel gibt es in der Kategorie Orte und Events

 

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...
Kommentare  
#1 Ulrike 2013-04-19 09:32
Von einem solchen Urlaub träume ich auch schon lange. Ein Hausboot finde ich persönlich spannender als ein Segelboot, weil man auf Flüssen tuckern kann und dadurch mehr zu sehen bekommt. Leider ist der Rest der Familie auf Segelboote fixiert - vielleicht kann ich mich ja noch durchsetzen!
Zitieren
#2 Steffi 2013-04-19 14:42
Ein Hausbooturlaub steht auch noch auf meiner Bucket List :). Und Holland scheint dafür ja wirklich bestens geeignet zu sein!
Zitieren
#3 Ja zum Hausboot 2014-01-16 11:55
Sehr schöner Artikel, spiegelt er doch die Lebensfreude auf einem Hausboot wieder :)
Zitieren
#4 Julia 2014-04-06 00:48
Ich und mein Mann haben die Wahl zwischen einem Segelboot und einem Hausboot.
Also mein Mann würde sich auch sofort für das Segelboot entscheiden, weil er leidenschaftlicher Segler ist und solche langsamen Fahrten wie die, die man mit den Hausboot machen würde, voll langweilig finden würde..
Ich hingegen würde mich sofort für ein Urlaub mit dem Hausboot entscheiden.
Ich persönlich mag nämlich diese langsamen Fahrten bei denen man die schöne Umwelt im vorbei schippern beobachten kann, wie sie es auch schon im Artikel beschrieben haben.
Aber ich denke, ich werde ihm den Wunsch mit dem Segelboot erfüllen, weil wir direkt an der Oder wohnen und schon mindestens zwanzig mal so eine Flussbootsfahrt mitgemacht haben, wie man sie zum Beispiel hier schiffs-urlaub.de/.../...
findet.
Nach so vielen langsamen Fahrten hat er sich seinen Segelbooturlaub redlich verdient.
Zitieren
Kommentar schreiben


Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook