Versicherungen in den Niederlanden

Wenn ihr in die Niederlande auswandert, d.h. euren Wohnsitz dauerhaft in die Niederlande verlegt, müsst ihr auch einige Versicherungen in den Niederlanden abschließen. Nur wenige deutsche Versicherungen behalten ihre Gültigkeit bei einem ständigen Aufenthalt im Ausland. Im Einzelfall solltet ihr das mit eurer Versicherungsgesellschaft abklären, damit ihr im Schadensfall nicht auf den Kosten sitzen bleibt.

 

Krankenversicherung

Die erste Versicherung, die man in den Niederlanden abschließen muss, ist eine Krankenversicherung, zorgverzekering oder basisverzekering auf Niederländisch. Eine Krankenversicherung ist Pflicht für jeden der in den Niederlanden wohnt oder arbeitet.

Ausnahmen gibt es nur für ausländische Rentner und Studenten, die eine Krankenversicherung im Ausland nachweisen können. Und auch falls man weiterhin in Deutschland arbeitet, bleibt meist die deutsche Krankenversicherung bestehen. Mehr dazu auf der Seite übers Arbeiten in Holland unter dem Stichwort Grenzgänger.

Die Krankenversicherung wird von privaten Gesellschaften angeboten, der Staat legt aber fest, was mindestens versichert sein muss und einen ungefähren Rahmen der Prämienhöhe. Seit 2008 gilt für die Versicherung zusätzlich ein eigenes Risiko, also ein Selbstkostenbeitrag, der bei Inanspruchnahme von Leistungen bezahlt werden muss. Bestimmte Leistungen, wie z.B. der Besuch des Hausarztes, sind vom Selbstkostenbeitrag nicht betroffen.

Die Versicherungen sind verpflichtet jeden anzunehmen, der sich anmeldet. Es müssen auch keine medizinischen Fragebögen ausgefüllt werden.

banner zorgwijzer

 

Kosten und Selbstbeteiligung Krankenversicherung

Die Prämie für die Krankenversicherung (basisverzekering) liegt momentan bei rund € 1300,- im Jahr, die Selbstbeteiligung bei € 385,-. Die Selbstbeteiligung kann freiwillig auf bis zu 885,- Euro im Jahr erhöht werden, was zu einer geringeren Prämie führt. Kinder bis 18 Jahren sind grundsätzlich beitragsfrei versichert.

Bei geringem Einkommen bis zu € 28.720,- im Jahr bei Alleinstehenden bzw. bis zu € 35.996,-  in Partnerschaften ist es möglich einen staatlichen Zuschuss zur Krankenversicherung zu bekommen, den sogenannten zorgtoeslag. Dieser kann beim Finanzamt beantragt werden und richtet sich nach dem tatsächlichen Einkommen, auch das Einkommen des Partners wird ggf. berücksichtigt. Der Zuschuss kann 2018 max. 1128,- Euro (bzw. € 2112,- mit Partner) betragen.

 

Das Leistungspaket der basisverzekering ist um einiges geringer, als man es von Deutschland gewöhnt ist. So werden zum Beispiel keinerlei Zahnarztkosten für Erwachsene übernommen. Möchte man einen weitreichenderen Versicherungsschutz gibt es zusätzliche Pakete, sogenannte aanvullende verzekeringen.

Momentan gibt es 15 verschiedene Versicherungsgesellschaften, die wiederum oft verschiedene Angebote haben. Die Prämien sind nicht so unterschiedlich, aber die Zusammenstellung der Versicherungsleistungen kann variieren. Man sollte sich aber nicht so große Sorgen um die richtige Wahl machen. Falls es die Falsche war, kann man jedes Jahr zum 1. Januar die Versicherung wechseln.

Einen Vergleich der Prämien der Krankenversicherungen in den Niederlanden kann man z.B. auf der Website von zorgwijzer.nl durchführen. Diese Vergleichsseite steht sogar auf Deutsch zur Verfügung.
Es gibt eine Kundenbewertung der einzelnen Krankenversicherungen und man kann die Versicherungen nach bestimmten Kriterien sortieren und auswählen, wie z.B. die gewünschte Höhe der Selbstbeteiligung oder gewünschte Versicherungsleistungen. Wenn man möchte kann man direkt zur Website der einzelnen Versicherer durchklicken und dort die Versicherung online anfragen bzw. abschließen. Übrigens beinahe alle Versicherungen regeln inzwischen alles Online.

 

 

Autohaftpflicht

Für ein Auto ist in den Niederlanden, wie in Deutschland auch, zumindest eine Haftpflichtversicherung Pflicht. Genauere Infos dazu findet ihr in der Rubrik Auto.

 

 

Gebäudeversicherung

Wer in den Niederlanden eine Hypothek in Anspruch nimmt und somit ein Eigenheim besitzt, ist verpflichtet eine opstalverzekering abzuschließen. Bei Apartments wird dies normalerweise von der Hausverwaltung für das ganze Haus gemacht und man bezahlt anteilig.
Mit einer opstalverzekering ist der Schaden am Haus selbst und an allen festsitzenden Teilen, wie Leitungen, Heizungsanlage oder Sanitär abgedeckt. Versichert sind dabei Brand, Blitzeinschlag, Sturm, Einbruch und Wassereinbruch. Nicht versichert ist aber Hochwasser. Inzwischen wird darüber gesprochen eine Versicherung gegen Hochwasser einzuführen. Dass dies generell in die Gebäudeversicherung mit aufgenommen wird ist eher unwahrscheinlich.

Die Einrichtung des Hauses, also alles was nicht festsitzt, kann man mit einer inboedelverzekering, also einer Hausratversicherung, versichern. Diese Versicherung ist aber freiwillig und keine Pflicht.

 

 

Freiwillige Versicherungen

Auch in den Niederlanden kann man sich gegen alles mögliche versichern. Bevor man eine Privatversicherung, wie eine Haftpflichtversicherung (aansprakelijkheid), Hausratversicherung (inboedel) oder Rechtsschutzversicherung (rechtsbijstand) abschließt, sollte man aber unbedingt die Bedingungen lesen und verstehen. Denn oft weichen die Versicherungshöhen bzw. -bedingungen sehr von den in Deutschland üblichen ab.

Auch finanzielle Risiken kann man versichern. So gibt es auch eine Unfallversicherung (ongevalverzekering) und auch eine Lebensversicherung (overlijdensrisicoverzekering).

Bevor ihr eure bestehenden Versicherungen in Deutschland kündigt, erkundigt euch am Besten, ob diese auch bei einem Auslandswohnsitz einige Zeit weitergeführt werden können. Dann bleibt genug Zeit um sich auf dem niederländischen Versicherungsmarkt zu orientieren.

Im Allgemeinen gibt es in den Niederlanden keine Versicherungsmakler, wie man sie von Deutschland kennt. Sehr oft schließt man Versicherungen direkt online ab oder z.B. über die Bank, die meist mit einem bestimmten Versicherer zusammenarbeitet. Die Bank fungiert dabei meist nur als Vermittler, auch wenn das häufig nicht sofort erkennbar ist.

Wenn man mehrere Versicherungen bei einer Versicherung abschließt, gibt es im Normalfall Rabatt für das Versicherungspaket.

 

Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook