Käsemarkt in Holland

Käse kauft ihr am besten auf einem Wochenmarkt in den Niederlanden. Immer stehen einige Stände mit Echt Hollandse Kaas auf dem Markt. Auch spezielle Käsegeschäfte haben eine große Auswahl und in großen Supermärkten gibt es normalerweise eine Käsetheke, hinter der sich die goldgelben Käselaibe in verschiedenen Reifegraden stapeln. Jong - Beleggen - Oud und noch einige Stufen dazwischen.

Die eher touristischen Käse-Shops, die in den Innenstädten gerade wie Pilze aus dem Boden schießen, sind eher für Souvenirs geeignet. Die bunt eingepackten Mini-Käse sind zwar nett anzusehen, aber der Geschmack ist dagegen mäßig. Vom überteuerten Preis will ich gar nicht anfangen.

Käse in der Markthalle RotterdamKäse in der Markthalle Rotterdam

Auf den speziellen Käsemärkten gibt es zwar auch immer Käse zu kaufen, aber hier steht eigentlich die Tradition des Käse-Handels im Mittelpunkt. Zugegeben, echte Geschäfte werden auf einem Käsemarkt nicht mehr gemacht. Der Handel per  Handschlag hat auch beim Käse schon längst ausgedient.

Aber auf dem Kaasmarkt lebt die Tradition für ein paar Stunden wieder auf. Käselaibe werden mit Kutschen gebracht, von Käseträgern verteilt und die Händler feilschen lautstark um den Preis, bevor der Handel mit einem Handschlag besiegelt wird. Ein sehr schönes Spektakel, das man sich auf alle Fälle einmal anschauen sollte.

 

In 5 Orten in Holland finden Käsemärkte statt, in Alkmaar, Gouda, Edam, Woerden und Hoorn. Meistens einmal in der Woche vom Frühling bis zum Spätsommer, manchmal auch nur in den Sommermonaten. Hier eine Übersicht der Käsemärkte mit den Besuchszeiten und einigen praktischen Informationen dazu.

 

Käsemarkt Alkmaar

Der Käsemarkt in Alkmaar ist der Größte im Land, mit entsprechendem großem Besucherandrang. Hier sind die traditionellen Käseträger unterwegs, wie man sie von vielen Fotos kennt.

Wann: Freitag von 10 - 13 Uhr, 30. März bis 28. September 2018.
Im Juli und August findet auch ein Abend-Käsemarkt statt, immer dienstags von 19 bis 21 Uhr.

Wo: Waagplein, Alkmaar

Wie: Einfach mit dem Auto oder auch mit dem Zug z.B. aus Amsterdam erreichbar. Vom Bahnhof ungefähr 20 Minuten Fußweg bis zum Waagplein.

Parken: Parkhäuser am Rand der Altstadt 1,74 Euro / Stunde bzw. 15,- Euro / Tag.
Gratis parken auf dem P+R Bergermeer (Robonbosweg), dann mit Bus Nr. 6 in 20 Minuten bis zur Haltestelle Kanaalkade oder P+R Ouddorp (Keesomstraat), dann 5 Minuten mit Bus bis zur Kanaalkade. Kosten Bus (ohne OV-Chipkarte) 3,- Euro einfach pro Person.

Sehenswert: Sehr schöne Altstadt mit vielen netten Läden, Käsemuseum, Grachtenrundfahrt

Übernachten: 4-Sterne-Hotel Amrâth Alkmaar, Doppelzimmer mit gratis WLAN und Frühstück 115,- Euro, und andere.

 

Käsemarkt Gouda

Gouda ist als Käsestadt wahrscheinlich noch bekannter als Alkmaar, auch wenn der Käsemarkt dort etwas kleiner ist. Dafür ist aber auch der Andrang nicht ganz so groß und man kommt ganz nah dran an die Händler und den Käse.
Den Käsemarkt in Gouda habe ich selbst schon besucht, den Artikel Der Name ist Programm - Käsemarkt Gouda dazu findet ihr im Nach-Holland-Blog.

Wann: Donnerstag von 10 - 13 Uhr, 5. April bis 30. August 2018 (kein Käsemarkt am 26. April und am 10. Mai)

Wo: Markt, Gouda

Wie: Einfach mit dem Auto oder auch mit dem Zug z.B. aus Rotterdam oder Utrecht erreichbar. Vom Bahnhof ungefähr 10 Minuten Fußweg bis zum Markt.

Parken: Drei Parkhäuser am Rand der Altstadt ca. 2,- Euro / Stunde bzw. 10,50 bis 12,- Euro / Tag. Zusätzlich drei große Parkplätze (Vossenburchkade, Klein Amerika und Schouwburgplein) für 8,- Euro am Tag.

Sehenswert: Sehr schöne Altstadt, St. Janskerk mit berühmten Glasfenstern, Museum Gouda, Käsemuseum. Lesetipp dazu: Sightseeing in Gouda.

Übernachten: 4-Sterne-Hotel Best Western Gouda Doppelzimmer mit gratis WLAN und Frühstück 115,- Euro, und andere.

Kaasmarkt in GoudaDer Kaasmarkt in Gouda

 

Käsemarkt Woerden

Woerden liegt nicht weit von Gouda entfernt und ist mit einem Käsemarkt am Samstag perfekt für einen Wochenendausflug geeignet.

Wann: Samstag ab 10 Uhr, vermutlich vom 21. April bis 18. August 2018

Wo: Kerkplein, Woerden

Wie: Einfach mit dem Auto oder auch mit dem Zug z.B. aus Rotterdam oder Utrecht erreichbar. Vom Bahnhof ungefähr 10 Minuten Fußweg bis zum Kerkplein.

Parken: Parkhaus Castellum 2,- Euro / Stunde bzw. 20,- Euro / Tag. Parken entlang den Straßen im Zentrum max. für 1 bzw. 4 Stunden, 2,- Euro / Stunde bzw. 15,- Euro / Tag.

Sehenswert: Schöne Altstadt, Kasteel Woerden, Stadtmuseum Woerden, schöne und grüne Umgebung

Übernachten: Stadshotel Woerden, außergewöhnliches Boutique-Hotel mit sehr guter Küche, Doppelzimmer mit gratis WLAN und Frühstück ab 155,- Euro, und andere.

 

Käsemarkt Hoorn

Im hübschen Städtchen Hoorn machen nicht nur Segler gerne halt, es liegt nämlich direkt am Markermeer, auch Touristen aus Amsterdam kommen gerne für ein paar Stunden hierher. Natürlich am liebsten am Donnerstag, wenn der Käsemarkt stattfindet.

Wann: Donnerstag von 13 - 16 Uhr, 14. Juni bis 30. August 2018 (kein Markt am 9. + 16. August)

Wo: Platz Rode Steen, Hoorn

Wie: Einfach mit dem Auto oder auch mit dem Zug von Amsterdam aus erreichbar. Vom Bahnhof ungefähr 10 Minuten Fußweg bis zum Platz Rode Steen.

Parken: Drei Parkhäuser in der Innenstadt 1,50 Euro / Stunde bzw. 7,50 Euro / Tag.

Sehenswert: Hübsche Altstadt mit vielen Baudenkmälern, historisches Stadttor, schöner Hafen

Übernachten: 3-Sterne-Hotel De Magneet, familienfreundliches Hotel mit kostenlosen Parkplätzen, Doppelzimmer mit gratis WLAN und Frühstück ab 100,- Euro; und andere.

 

Käsemarkt Edam

Auch Edam liegt am Markermeer, gleich beim beliebten Volendam und nicht weit von Hoorn entfernt. Edam ist sehr hübsch mit kleinen Giebelhäusern und historischen Brücken über den Grachten.

Wann: Mittwoch von 10.30 - 12.30 Uhr, vermutlich vom 4. Juli bis 22. August 2018

Wo: Jan van Nieuwenhuizenplein, Edam

Wie: Einfach mit dem Auto oder auch mit dem Bus von Amsterdam (Abfahrt Rückseite Bahnhof) aus erreichbar.

Parken: Parkplatz in der Baanstraat für 4 Stunden gratis (Parkscheibe nicht vergessen!)

Sehenswert: Sehr hübsches kleines Städtchen, das an sich einfach sehenswert ist

Übernachten: 3-Sterne-Hotel Fortuna, schnuckliges Hotel, das sich über mehrere traditionellen Häuser erstreckt, Doppelzimmer mit gratis WLAN, kostenlosem Parkplatz und Frühstück 115,- Euro; und andere.

 edam hotel fortuna

 

Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook