Urlaub auf Schiermonnikoog

Schiermonnikoog ist die östlichste der fünf bewohnten Watteninseln der Niederlande und gehört zur Provinz Friesland. Das einzige Dorf der Insel mit dem gleichen Namen hat nur knapp 950 Einwohner und das macht Schiermonnikoog zur kleinsten Gemeinde der Niederlande.

Tourismus ist die größte Einnahmequelle für die Bewohner, dementsprechend gut ist die touristische Infrastruktur ausgebaut. Es gibt zahlreiche Hotels, Ferienhäuser und –wohnungen. Nur Campingplätze gibt es nur wenige, Schiermonnikoog ist nämlich nahezu autofrei und für Urlauber mit Camper und Wohnwagen nicht erreichbar.

Ruhe ist dann auch das, was Urlauber auf der Insel suchen. Entspannung, wunderschöne Natur und einen unglaublich breiten Sandstrand. Hier kommt man her, wenn man Radfahren oder Wandern will oder sich einfach mal entspannt zurücklegt und gar nichts macht. Wer Party sucht, ist auf Schiermonnikoog falsch.

Lesetipp im Nach-Holland-Blog: 

schiermonnikoog dünen und meerEin Blick über die Dünen von Schiermonnikoog zum Leuchtturm und Strand

Die Touristeninformation, der VVV Schiermonnikoog, befindet sich im Zentrum des Dorfes und ist gleichzeitig die Poststelle. Informationen, Kartenmaterial und auch Souvenirs gibt es dort. Gleich gegenüber befindet sich der Supermarkt der Insel, wo man sich mit allem Notwendigen versorgen kann.

 

Sehenswürdigkeiten

So richtig viele Sehenswürdigkeiten hat Schiermonnikoog nicht zu bieten, wenn man mal vom Wattenmeer, der Nordsee und dem sehr breiten Sandstrand absieht.

Es gibt zwei Leuchttürme, wovon einer noch in Betrieb ist. Besichtigen bzw. besteigen kann man sie leider nicht. In der Nähe des weißen Leuchtturms befindet sich das Besucherzentrum mit Informationen über die Insel und ihrer Flora und Fauna. Außerdem gibt es zwei Bunker auf der Insel, die von den Deutschen im 2. Weltkrieg gebaut wurden. Im Bunkermuseum Schlei ist eine kleine Ausstellung und vom Bunker Wassermann hat man eine gute Aussicht über die ganze Insel.

Schelpenmuseum Paal 14, Maartjeland 14
In diesem kleinen privaten Museum dreht sich alles um die Muschel. 1500 verschiedene Sorten kann man dort bewundern, die alle von der Familie eigenhändig gesammelt wurden. Dazu noch einige andere Fundstücke vom Schiermonnikooger Strand.
Normalerweise täglich am Nachmittag und Abend geöffnet, Eintritt € 2,- (Kinder € 1,-)

 

Exkursionen, Rad- und Wandertouren

Thijs de Boer, der Besitzer des Muschelmuseums, bietet verschiedene Exkursionen und Touren an. Er weiß sehr viel von der Natur und der Insel, kann sehr unterhaltsam erzählen und spricht dazu gut Deutsch.
Man kann Wattwandern, Strandgut und Muscheln sammeln, Vögel beobachten oder die Insel per Rad oder zu Fuß erkunden. 

Buchen kann man die Touren über den VVV Schiermonnikoog vor Ort oder online. Der VVV bietet zusätzlich auch Ausflüge mit dem Boot z.B. zu den Robben an.

 

Wer lieber auf eigene Faust unterwegs ist, kann sich an mehreren Stellen im Dorf ein Fahrrad mieten. Eine Karte für Wander- und Radtouren ist beim VVV erhältlich.

Eine etwas andere Wanderroute, nämlich eine Kunst-Wanderroute, könnt ihr euch in der Galerie Ogygia in der Dorfmitte kaufen. In einer schön gemachten Tasche aus Filz bekommt ihr dabei 10 schöne Kunst-Drucke im Format 15 x 15 cm von Motiven auf Schiermonnikoog. Mit einer beigefügten Wanderroute könnt ihr euch die Motive dann erwandern und die Realität mit dem Kunstwerk vergleichen. Nette Idee und dazu auch noch ein schönes Andenken an den Urlaub in Schiermonnikoog.

 

Erreichbarkeit

Schiermonnikoog erreicht man mit der Fähre, die in Lauwersoog abfährt. Abfahrt ist mehrmals täglich und die Fahrzeit beträgt 45 Minuten. Die Abfahrtszeiten und Preise findet ihr auf der Website des Betreibers Wagenborg.

Besucher der Insel Schiermonnikoog dürfen ihr Auto nicht mit auf die Insel nehmen. Autos sind nur für Bewohner oder mit Ausnahmegenehmigung gestattet. Parken könnt ihr das Auto direkt am Fährterminal in Lauwersoog. Der Parkplatz ist abgeschlossen, teilweise überdeckt und kostet € 5,- am Tag.  

Auf Schiermonnikoog sind Busse unterwegs, die die Gäste vom Fährterminal ins Dorf bzw. zur Unterkunft bringen und natürlich auch wieder zurück. Die Fahrkarten bekommt man im Bus beim Chauffeur.
Im Prinzip kann man auch sonst den Bus nutzen, um im Dorf und  der Umgebung unterwegs zu sein. Aber viel kann man zu Fuß erledigen und ansonsten ist ein Fahrrad eigentlich flexibler und praktischer.

 

Restaurants auf Schiermonnikoog

Es gibt sehr viele Restaurants und Cafés im Ort und auch einige am Strand. Ich erwähne hier nur die, wo ich selbst gegessen habe. Die Liste ist also keineswegs vollständig.

Om de Noord, Langestreek 68
Sehr angenehmes Ambiente mit dezenter Musik und einem freundlichen Gastherrn. Gute Zusammenstellung der Gerichte, sehr leckeres Essen und gut harmonierende Weine.

Van der Werff, Reeweg 2
Bei unserem Besuch sehr voll mit Familienfeiern, d.h. wir mussten 45 Minuten auf einen Tisch warten. Personal etwas wortkarg, aber nicht unfreundlich. Eher rustikales Ambiente im Gastraum bei schlechter Akustik. Das Essen war aber lecker, wenn auch die Beilagen bei jedem Gericht gleich waren. Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis beim Tagesmenü.

De Tjattel, Langestreek 94
Gemütliches, eher rustikales Restaurant. Wir haben hier mittags nur eine Suppe und einen Salat gegessen. Beides war sehr gut und die Portion ordentlich.

Ambrosijn, Langestreek 13
Sehr schönes Ambiente mit schönen Möbeln und Details. Auch hier haben wir an einem Mittag eine Suppe gegessen. Etwas feiner von der Zubereitung, dazu lecker und serviert in sehr schönem Geschirr.

Noderstraun, Badweg 32
Wunderbar gelegenes Restaurant auf den Dünen mit Aussicht auf Strand und Meer. Auch das Essen war prima. Sehr leckerer Salat mit Jakobsmuscheln und auch die Fischsuppe hat sehr gut geschmeckt.

Strandpaviljoen De Marlijn, Prins Bernhardweg 2
Außerhalb vom Dorf mit Aussicht auf einen wunderschönen Strand und damit ein idealer Zwischenstopp bei einer Radtour. Das Restaurant ist bekannt für seine Meeresfrüchte. Wir haben hier leider aus Zeitmangel nicht gegessen, aber es wurde uns mehrfach empfohlen.

 schiermonnikoog strandDer Strand ist wahrlich breit auf Schiermonnikoog

 

Übernachten auf Schiermonnikoog

Wir waren bei unserem Aufenthalt in einem privaten Ferienhaus untergebracht. Wie viele Ferienhäuser auf der Insel, kann das über den VVV gebucht werden kann.

Nachstehende Tipps können direkt online gebucht werden und habe ich aufgrund der sehr guten Bewertungen auf verschiedenen Plattformen ausgewählt. Die angegebenen Preise beziehen sich auf die Nebensaison, im Sommer ist es grundsätzlich teurer.

 

Hotel Graaf Bernstorff

4-Sterne-Hotel mitten im Dorf. Das Hotel ist sehr individuell und mit teilweise antiken Möbeln ausgestattet. Die Zimmer sind komfortabel mit extralangen Betten, Kaffee- und Teezubehör, WLAN und einem Bad mit Dusche und Wanne.  Eigener Shuttle-Fahrdienst von der Fähre. Doppelzimmer mit Frühstück ab € 80,-

 

Hotel Om de Noord

4-Sterne-Hotel , das zum oben genannten Restaurant gehört. Geschlafen habe ich hier nicht, aber ich durfte einen Blick ins Zimmer werfen. Sehr großzügig, modern und in frischen Farben eingerichtet. WLAN und Wasserkocher für Tee oder Kaffee ist auch hier im Zimmer vorhanden. Doppelzimmer ohne Frühstück ab € 90,-

 

Herberg Rijsbergen

Kleines Hotel im historischen Herrenhaus, in dem früher die Besitzer der Insel residierten. Das Hotel liegt am Ende des Dorfes und hat einen schönen großen Garten. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und auch mit WLAN ausgestattet, aber auf einen Fernseher wurde bewusst verzichtet. Auch Familienzimmer mit 3 oder 4 Betten stehen zur Verfügung. Doppelzimmer mit Frühstück ab € 90,-.

 

Landal Vitamaris

Komplex mit 62 Ferienwohnungen in unterschiedlichen Größe für 4 oder 6 Personen. Komplett eingerichtet mit Küche, Bad, Wohnraum und 2 bzw. 3 Schlafzimmern. Alle Apartments haben auch einen eigenen Balkon. Zum Komplex gehören auch ein kleines Hallenbad und ein Wellness-Bereich mit Sauna und Dampfbad. Das Vitamaris liegt außerhalb vom Dorf auf halbem Weg zum Strand. Ein Wochenende (Freitag bis Montag) ist ab 169,- Euro buchbar, auch längere Aufenthalte möglich.

 

 

Auch interessant, Infos zu:

Diese Seite von nach-holland.de weiterempfehlen und teilen

teile Seite auf Facebookteile Seite auf Google Plusteile Seite auf Twitterteile Seite auf LinkedIn Teile auf PinterestTeile auf WhatsAppTeile per E-Mail