Urlaub am IJsselmeer

segelboot1

Das IJsselmeer gehört zu den beliebtesten Segelrevieren der Niederlande und ist aufgrund seiner Größe auch für größere Yachten geeignet.

Entstanden ist das IJsselmeer übrigens erst 1932 durch das Anlegen des Abschlussdeiches, der ihn jetzt zur Nordsee abgrenzt. 1976 wurde ein zweiter Deich gebaut, der den See jetzt in zwei eigenständige Wasserflächen teilt, die durch zwei Schleusen verbunden sind. Der südliche Teil, das Markermeer ist mit einer Fläche von 700 km² um einiges kleiner als das IJsselmeer mit einer Oberfläche von rund 1100 km².


Auch wenn das Wort Meer anders vermuten lässt, sind das IJsselmeer und das Markermeer Süßwasserseen. Im Niederländischen entspricht die Bezeichnung meer nämlich dem deutschen See und um die Verwirrung komplett zu machen, ist das niederländische Wort zee das deutsche Meer.

 

Ein Strandurlaub ist am IJsselmeer nur bedingt möglich. Vor allem in den Ferienparks, wie z.B. im Beach Resort Makkum, wurden zwar kleinere Sandstrände angelegt, aber mit einem richtigen Nordsee-Sandstrand sind diese nicht zu vergleichen. Zum Baden für Kinder sind sie perfekt, aber für viel mehr auch nicht. Für einen richtigen Strandurlaub, sind die breiten und kilometerlangen Strände an der Nordseeküste viel besser geeignet. 

Ein Urlaub am oder auf dem IJsselmeer ist perfekt für Menschen, die Wassersport aller Art betreiben möchten oder gerne mit dem Rad oder auch wandernd die hübschen Städtchen in der Umgebung erkunden.

 

Segeln

Die meisten Besucher der Region rings um das IJsselmeer kommen zum Segeln. Unter Seglern ist es als Übungsgebiet für das Seesegeln sehr geschätzt. Man kann tolle Tagestörns machen und jeden Abend in einem anderen wunderschönen Städtchen anlegen. So wird es auch mitsegelnden Kindern sicher nicht langweilig. Durch Schleusen kommt man auch ins Wattenmeer und kann so auch einen Törn zu den vorgelagerten Watteninseln unternehmen.

Wenn ihr nicht euer eigenes Boot mitbringt, könnt ihr auch in einer der vielen Marinas eine Segelyacht chartern. Selbstverständlich kann das Segeln in den zahlreichen Segelschulen auch gelernt werden oder man kann einfach nur mitsegeln. Es werden die verschiedensten Segeltouren auf modernen oder historischen Booten angeboten, sogar eine Hochzeit auf einem Boot ist möglich.

 

Viele hilfreiche Tipps und Informationen zu den Segelrevieren auf dem IJsselmeer und in den Niederlanden ganz allgemein findet man auf der Website Yachtfernsehen.com. Und einen wunderbaren Vorgeschmack auf das Segeln in den Niederlanden bekommt man, wenn man sich dieses Video dazu anschaut. Viel Spaß!

 

Segeln ist natürlich nicht der einzige Wassersport, den man auf dem IJsselmeer betreiben kann. Auch Windsurfen, Kitesurfen, Kajakfahren oder einfach nur Schwimmen ist möglich. Und ganz unabhängig vom Wasser, kann man rings um das IJsselmeer tolle Radtouren unternehmen oder schöne und charmante Städtchen entdecken. Weitere Tipps zu Ausflugsmöglichkeiten gibt es weiter unten auf dieser Seite.

 

 

 

Reisen am und auf dem  IJsselmeer

 

Mitsegeln auf traditionellen Segelschiffen

Tolle Mitsegel-Reisen mit traditionellen Segelschiffen auf dem IJsselmeer werden von sailing2gether angeboten.

segelreisen mit sailing2getherSegelerfahrung braucht ihr dafür nicht, nur Lust auf Wasser und viel Spaß. Die Segeltörns dauern ein Wochenende, eine Kurzwoche oder eine ganze Woche. Eine Segelreisen auf den großen Schiffen ist auch perfekt mit Kindern, die haben dabei richtig viel Spaß und hinterher sehr viel zu erzählen. Es werden auch spezielle Segelreisen für Familien oder auch Alleinerziehende angeboten.

Einen kleinen Einblick, wie es auf so einem Segeltörn zu geht, gibt der Artikel Unter Segeln - auf einem Großsegler von Holland Sail im Nach Holland Blog.

  

Rad- und Segelreise IJsselmeer

Bei dieser 8-tägige Rad- und Segelreise ist man mit dem Dreimaster Elizabeth auf dem IJsselmeer unterwegs. Bei dem traditionellen Dreimaster müssen die Segeln noch von Hand gehisst werden, es gibt also einiges zu tun. Zur Abwechslung macht man wunderschöne Radtouren durch die grüne Natur und besucht die vielen wunderschönen Hafenstädtchen am Ufer des IJsselmeers, wie Edam, Volendam oder Enkhuizen. 

Es stehen insgesamt 10 Kabinen mit 2 Einzelbetten zur Verfügung, die alle über eine eigene Dusche und WC verfügen. Ein Teil kann auch als 3- oder 4-Personen Kajüte umgebaut werden. Ideal für eine Reise mit Kindern.

Ich war mit der Elizabeth auf einem kurzen Segeltörn im IJsselmeer. Wie es auf dem Schiff aussieht und wie es dort auf und zu geht, kann man in meinem Erfahrungsbericht im Nach-Holland-Blog nachlesen und natürlich auch sehen: Mit dem Dreimaster übers IJsselmeer.

Die Mahlzeiten sind bei dieser Rad- und Segelreise im Preis inbegriffen, Start und Ende der Reise ist Amsterdam. Zu buchen ab 799,- Euro pro Person bei Boat Bike Tours.
3- bzw. 4-Bett Kabinen sind nicht online buchbar. Dafür entweder eine Doppelkabine buchen und dazu ein Hinweis im Feld Bemerkungen oder ein kurzes Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  

8-tägige Radreise IJsselmeer

Eine wunderschöne Radtour auf kleinen Wegen durchs Grüne rund ums IJsselmeer. Es geht durch historische Fischerstädtchen, aber auch in die beliebte Hauptstadt Amsterdam. Bei dieser Radreise wird individuell geradelt, übernachtet wird in vorab gebuchten 3-/4-Sterne-Hotels inkl. Frühstück. Das Gepäck wird bequem für euch von Hotel zu Hotel transportiert.

Zu buchen ab 664,- Euro bei Dutch Bike Tours.

 

 

Wohin am IJsselmeer ?

Das Dörfchen Marken am IJsselmeerAn den Ufern des IJsselmeer gibt es einige sehr schöne und auch sehr alte Städtchen und Dörfer, wie z.B. Enkhuizen, Medemblik, Hoorn, Monnickendam, Workum, Hindeloopen, Stavoren, Volendam und Marken, das auf einer eigenen Insel liegt. Alle Orte sind sehr beliebte Ausflugsziele mit kleinen, traditionellen Häusern und Gassen und dazu meist noch einem schönen Hafen, in dem sehr viele traditionelle Schiffe vor Anker liegen.

Falls ihr mit einem eigenen Segelboot unterwegs seid, bieten die meisten Orte natürlich auch moderne Marinas mit Platz zum Ankern und Möglichkeiten zum Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten für alles was man auf seiner Segelyacht braucht bzw. nicht mehr braucht.

Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten sind hier zu finden.

 

Attraktionen und Ausflugsziele am IJsselmeer

Nicht verpassen solltet ihr das bekannte Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Hier lernt ihr alles über die Geschichte des IJsselmeers, das durch den Abschluss der Zuiderzee vom offenen Meer entstand. Es gibt einen Museumsbereich im Inneren und einen großen Freiluftbereich mit authentischen Gebäuden, in denen die traditionellen Handwerke vorgestellt und auch ausgeübt werden. Das Zuiderzeemuseum ist auch bei Kindern sehr beliebt.

Sehr sehenswert ist auch die Batavia-Werft in Lelystad. Die Batavia, eine Rekonstruktion eines Großseglers aus dem 17. Jahrhundert, wurde nach 10 Jahren Bauzeit fertiggestellt und kann jetzt besichtigt werden. Inzwischen wird an der De 7 Provincien gebaut, ein Kriegsschiff mit dem der bekannte Admiral Michiel de Ruyter im 17. Jahrhundert etliche Schlachten führte. Die Werkstätten können ebenfalls besichtigt werden.

Technikfreunde sollten das Woudagemaal, das Dampfschöpfwerk in Lemmer, nicht verpassen. Es wurde 1920 in Betrieb genommen und wird auch heute noch, bei sehr hohen Wasserständen, dazu benutzt Friesland trocken zu halten. Das Woudagemaal steht seit 1998 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Weitere Infos und einige Fotos von meinem Besuch gibt es hier im Nach Holland Blog.

 

Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook