Curaçao

Die Insel Curaçao ist ein eigenständiges Land innerhalb des Königreichs der Niederlande und liegt in der südlichen Karibik, nur ungefähr 60 Kilometer vor der Küste von Venezuela in Südamerika. Sie ist mit 444 km² die Größte der drei ABC-Inseln. Mehr als 150.000 Menschen leben dauerhaft auf Curaçao, die allermeisten in der Hauptstadt Willemstad.

Auch wenn es auf der Insel eine Ölraffinerie und auch einen Containerhafen gibt, gehört der Tourismus zu den wichtigsten Einkommensquellen von Curaçao. Bei Niederländern ist die Insel schon lange ein sehr beliebtes Urlaubsland, aber auch die Deutschen entdecken die Karibikinsel langsam. In den letzten Jahren ist die Anzahl der Touristen auf über 450.000 pro Jahr angestiegen. Durch das gleichmäßige Klima ist die Insel im Prinzip das ganze Jahr über zu bereisen, aber besonders in unserem Winter reisen die Menschen besonders gerne dorthin.

Beliebt ist Curaçao nicht nur bei Kreuzfahrt-Touristen, sondern auch bei Leuten, die einen günstigen Pauschalurlaub in einem warmen Land verbringen möchten. Wer seinen Urlaub gerne relaxt am Pool oder Strand verbringt, mit kleineren Ausflügen in die Umgebung und Aktivitäten im Hotel oder am Strand, ist auf Curaçao richtig.

curacao scharlooweg, fotograf: christian jannasch

Foto: Christian Jannasch, My Travelworld

 

Strände auf Curaçao

Man kann sehr viel auf Curaçao erleben, aber die meisten Touristen wollen vor allem die Sandstrände und das karibische Meer genießen. Und Strände gibt es reichlich, so 38 Stück um genau zu sein. Die meisten liegen an der Südküste der Insel, am bekanntesten sind wohl der Grote und der Kleine Knip, die auch Kenepa Grandi und Kenepa Chiki genannt werden.

Der größte Strand, Blauwbaai bzw. Blue Bay, liegt etwas nördlich von Willemstad beim Fischerdorf Sint-Michiel. An diesem Palmenstrand wird Eintrittsgeld verlangt, dafür bekommt man aber auch ein Liegebett und es sind Duschen und Toiletten vorhanden. Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt ein Restaurant und auch eine Cocktailbar.

Einige Strände verlangen etwas Eintritt, aber es gibt auch sehr viele die kostenlos zugänglich sind. Von breiten Sandstränden bis zu kleinen intimen Buchten ist auf Curaçao alles zu finden.

 

Was tun auf Curaçao?

Natürlich steht Wassersport ganz oben auf der Liste. Tauchen, Schnorcheln, Surfen, Standup-Paddling - alles geht. Aber auch an Land kann man aktiv sein.Man kann wandern und auch Touren mit dem Mountainbike oder mit dem Pferd sind möglich und es gibt einige Höllen zum Erkunden. Tropische Natur darf man auf Curaçao jetzt nicht erwarten, die Regenzeit fällt auf der nsel sehr gemäßgt aus und die Vegetation besteht hauptsächlich aus Dornenbüschen und eiigen großen Kakteen.

Nach den vielen Aktivitäten gibt es zur Entspannung Wellness, Yoga bei Sonnenuntergang oder auch Tanzen am Strand.

Curaçao bietet aber auch Kunst und Kultur. Ganz vorne dabei ist die Hauptstadt Willemstadt selbst, die zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Die wunderschön restaurierten Kolonialhäuser in allen Bonbonfarben sind weltberühmt. Es gibt Museen und Galerien, hervorragende Restaurants und eine Vielzahl an Shopping-Möglichkeiten.

Einige Festivals, die es auch in Holland gibt, findet man auch auf Curaçao. Wer da wen inspiriert hat, sei mal dahingestellt. So wird der Karneval ausgiebig mit karibischer Lebensfreude auf der Insel gefeiert und auch das North Sea Jazz Festival hat einen Ableger auf Curaçao bekommen.

 curacao handelskade, foto: christian jannasch

Foto: Christian Jannasch, My Travelworld

 

Praktische Infos Curacao

Einreise: Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen kein Visum für einen Urlaub auf Curaçao. Ein gültiger Reisepass reicht aus für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen.

Reisezeit: Die Temperatur auf Curaçao ist das Jahr über ziemlich gleich und liegt bei rund 27 Grad. Es gibt eine kleine Regenzeit von Oktober bis Januar, wobei Curaçao eigentlich eher trocken ist und man nur mit kurzen Schauern rechnen muss. Hurrikans, wie auf anderen Inseln, gibt es auf Curaçao eigentlich nicht.

Anreise: Mehrere Direktflüge wöchentlich mit KLM von Amsterdam (Flugzeit ca. 10 Stunden) ab 588,- Euro; mit den entsprechenden Zubringer-Flügen ist ein Abflug von den meisten deutschen Flughäfen ohne Aufpreis möglich. Einige Direktflüge von Air Berlin ab Düsseldorf.

Nahverkehr: Es verkehren öffentliche Busse und auch kleine Minibusse, die überall auf der Insel unterwegs sind. Auch Taxis sind vorhanden, die inzwischen beinahe alle Taxameter haben. Viele Hotels und Tauchschulen bieten auch einen Shuttle-Service an.

Mietwagen: Verleihfirmen gibt es am Flughafen, in den größeren Hotels oder in Willemstad. Ein internationaler Führerschein ist nicht notwendig, auch der Deutsche wird anerkannt. Auf Curaçao gilt Rechtsverkehr.

Übernachten: Auf Curacao gibt es eine Unzahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Große Resort-Hotels, kleine Pensionen und Appartements. Ein Doppelzimmer oder eine Appartement für 2  Personen gibt es schon für unter 50,- Euro pro Nacht. Eine Übersicht findet man z.B. auf booking.com.
Tolle Ferienhäuser, teilweise mit eigenem Pool, gibt es auch genügend auf Curacao. Eine gute Auswahl findet ihr bei Belvilla.
Wer lieber eine Pauschalreise bucht, findet ein paar Tipps weiter unten auf dieser Seite.

Sprache: Amtssprache auf Curaçao ist Niederländisch. Englisch, Spanisch und Papiamento sind weit verbreitet.

Geld: offizielle Währung ist der Antilliaanse Gulden.

Handy und Internet: Sowohl Handyempfang, als auch Internet in den Hotels und vielen andern Lokalitäten ist Standard.

Trinkwasser: Das Leitungswasser kann bedenkenlos getrunken werden.

Medizinische Versorgung: Auf Curaçao befindet sich ein komplett ausgestattetes Krankenhaus.

 Abendstimmung über Curacao, fotograf: Katharina Kruppa

 Foto: Katharina Kruppa, Reiseworld

 

Pauschalangebote Curacao

Lions Dive & Beach Resort Curaçao

Sehr gut bewertetes 4-Sterne Resort der gehobenen Klasse direkt am Sandstrand und nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Willemstadt entfernt. Eine Woche inkl. Flug und Zug zum Flug ab 1010,- Euro und 2 Wochen ab 1693,- Euro. Zu buchen über l'tur.

 

Rancho el Sobrino

Kleines und enfaches Hotel mit Studios und Appartements in ruhiger Lage ganz im Westen der Insel. Sehr beliebtes und hochgelobtes Hotel mit angeschlossener Tauchbasis unter deutscher Leitung. Der Strand ist 5 Gehminuten entfernt. Ideal für Taucher, Schnorchler und Urlauber, die die Insel mit einem Mietwagen erkunden.

Eine Woche inkl. Flug und Zug zum Flug ab 784,- Euro und 2 Wochen ab 1039,- Euro. Zu buchen über FTI

.

Sunscape Curaçao Resort, Spa Casino

Beliebtes Strandhotel nur 3 km von Willemstad entfernt und mit Tauchschule und Casino im Resort. Auch ein Sport- und Freizeitprogramm wird angeboten. Eine Woche All-Inklusive inkl. Flug und Zug zum Flug ab 1131,- Euro und 2 Wochen ab 1942,- Euro. Zu buchen über l'tur.

 

 

Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook