Miffy Museum Utrecht

Museen für Kinder

In den Niederlanden gibt es über 800 Museen und sehr viele davon haben ein spezielles Angebot für Kinder.

Ein Museum muss für Kinder keineswegs langweilig sein. Ganz im Gegenteil, es kann unglaublich Spaß machen. Ein paar ganz besonders tolle Museen für Kinder habe ich hier für euch zusammengestellt.

 

Im Nijntje bzw. Miffy-Museum in Utrecht sind Erwachsene eigentlich nur die Begleitung. Denn in diesem Spiel- und Lernmuseum stehen die Kinder im Vordergrund. Hier kommen vor allem kleinere Kinder von 2 bis 6 Jahren auf ihre Kosten und können die Welt von Miffy erkunden und erleben. Völlig neu gestaltet und kindgerecht eingerichtet, ein Riesenspaß für die Kleinen.
Einen kleinen Einblick ins Miffy-Museum gibt es im Nach-Holland-Blog unter Zu Besuch bei Miffy in Utrecht.

 

Einen Preis für das schönste Museum für Kinder weltweit, den Children's Museum Award 2012, hat das Tropenmuseum Junior in Amsterdam gewonnen. Es zeigt in seinen Ausstellungen viel Interessantes über fremde Länder, Kulturen und Musik weltweit. Den Kindern werden interaktive Ausstellungen geboten, in denen sie selbst mit allen Sinnesorganen Dinge erfahren und ausprobieren können. Vor allem am Wochenende werden für Kinder spezielle kreative Aktivitäten geboten.

Das sehr beliebte NEMO Science Center befindet sich auch in Amsterdam und bietet eine spannende Entdeckungsreise in die Wissenschaft. Auch dort können Kinder alles ausprobieren und testen. Zum Beispiel kann man sich selbst in eine riesigen Seifenblase einschließen oder mit selbst gebauten Staudämmen die Wasserkraft untersuchen. (Online-Tickets über Tiqets)

 

Auch viel Wissenschaft und Technik, aber auch Themen wie Natur, Dinosaurier und Fossilien findet man im Museon in Den Haag.
Fossilien und Skelette von großen Tieren, wie dem asiatischen Elefant Ramon, kann man im Naturhistorischen Museum in Rotterdam sehen. Dazu ausgestopfte Tiere in allen Größen und Varianten, vom Säugetier bis zum Schmetterling.

archeon

Um Geschichte, genauer um die Steinzeit, die Römer und das Mittelalter, geht es im Archeon in Alphen a/d Rijn. Aber es ist alles andere als trocken und langweilig, denn eigentlich ist das Museum mehr ein Freizeitpark.
Es gibt Vorführungen, wie Gladiatorenkämpfe und Ritterspiele, und man kann auch selbst mit anpacken und Bogen schießen, Kerzen machen und noch vieles mehr.

Im Osten der Niederlande ist das Afrikamuseum in Berg en Dal bei Nijmegen sehr schön für Kinder. Mit einem Vergrößerungsglas müssen sie auf Entdeckungstour um bestimmte Gegenstände zu finden. Im Außenbereich sind afrikanische Dörfer aus verschiedenen Ländern aufgebaut. Im Sommer sorgen die freilaufenden Kleintiere, die Gemüsegärten und die Hauseinrichtungen für ein richtiges Afrikafeeling.

Den Bericht von meinem Besuch im Afrikamuseum gibt es im Nach Holland Blog.

 

ein Fischerhäusschen im OpenluchtmuseumGanz in der Nähe, in Arnhem, entführt euch das wunderschöne Openluchtmuseum in das Leben, wie vor 200 Jahren. Mit originalen Häusern, Handwerkern und einer historischen Tram, die euch durch das Gelände fährt.
Es gibt sehr viel zu erleben, zu sehen und auch zu tun. Auf einem eigenen Kindergrundstück, in dem Kinder Wäsche auf dem Waschbrett waschen und eine (nicht echte) Kuh melken können, erleben Kinder selbst den Alltag von vergangenen Zeiten. Unbedingt viel Zeit für einen Besuch einplanen.

Einen ausführlichen Bericht von meinem Besuch und weitere Infos zum Museum gibt es im Nach Holland Blog.

 

Auch das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen ist ein Freiluftmuseum und bringt einen zurück in die Zeit, in der es noch die Zuiderzee und kein IJsselmeer gab. Kinder, und nicht nur die, finden schon die Anfahrt mit der Museumsfähre toll. Neben Wissenswertem über den Abschlussdeich bietet auch eine Mühle, eine Käserei und eine Fischräucherei Interessantes und Spannendes für Kinder. 

 

Kein richtiges Museum, aber nicht weniger spannend, ist die Miniworld Rotterdam. Eine detailgetreue, sehr realistische Modelleisenbahn - Miniaturwelt auf 500 m². Es gibt über 150 Züge, 27.000 Figuren und in der Nacht, die jede 24 Minuten eintritt, wird das ganze durch mehr als 15.000 Lämpchen beleuchtet. Übrigens eine sehr gute Möglichkeit viel von Rotterdam und seinem Hafen zu sehen, wenn auch im Maßstab 1:87. (Online-Tickets über Tiqets)

madurodam1

Wenn es um Miniaturwelten geht, darf natürlich der bekannteste Miniaturenpark der Niederlande nicht fehlen.

Madurodam wurde 2012 zu seinem 60. Geburtstag komplett überarbeitet und zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes. In Den Haag, auf einem Gelände von ca. 18.000 m2, gibt es Gebäude, Geschichte, Technik und Berühmtheiten im Maßstab 1:25 zu bewundern.

 

Diese Seite von Nach-Holland.de weiterempfehlen und teilen

Teile auf WhatsApp Teile per E-Mail Teile auf Pinterest linkedin Teile auf twitter teile auf facebook